Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

2 Grafikkarten / 1. Onboard - 2. AGP / Es wird aber immer nur eine erkannt





Frage

Hi, Hab wie schon gesagt 2 GK eine Onboard und die andere auf AGP. Nun bau ich die neue AGP-Karte ein installiere Sie schön und starte neu und Sie läuft dann auch. aber halt nur diese...(soll aber Multimonitor). Die OnBoard Karte wird im Gerätemanager nicht mehr angezeigt nur noch die neu-eingebaute AGP-Karte. Ich hab mir gedacht das könnte vielleicht irgendein RESOURCENKONFLIKT sein, hab nach geschaut und gesehen das die AGP Karte die gleichen Parameter hat: "Ort: PCI-bus 2 , Gerät 0 , Funktion 0" IRQ-Nummer (11) Speicherbereich: A0000000 - E7FFFFFF etc. Also genau wie die Onboard-Karte wenn ich die AGP wieder ausbaue. Wie löse ich das Problem am geschicktesten?

Antwort 1 von Unforgiven_II

Also die Konfiguration ist dieselbe, weil dein Mainboard die Grafikkarte einfach so einstellt.
Die Onboard wird schlicht und einfach deaktiviert, wenn du eine AGP-Karte einbaust. Du kannst auch eigentlich nicht Mulit-Monitor machen mit 2 Grafikkarten, du brauchst eine die 2 Ausgänge hat.

Antwort 2 von sexyone

Die Onboardkarte verhält sich so wie eine eingesteckte AGP-Karte, daher kann nur eine von beiden klappen. Wenn du zwei Monitoren anschließen willst, musst du eine PCI-Karte benutzen.

Antwort 3 von talos

Die 2 Karten sind doch quasi an 2 verschiedenen physikalischen Orten. Dann muss der Rechner doch beide erkennen können, oder nicht? Was ist wenn ich der einen KArte eienfach andere Hardware-Ressourcen freigebe, dann müsste es doch keinen Konflikt mehr geben. Stimmt das so oder ist das ein Denkfehler ?

Antwort 4 von talos

????? Bitte um hilfe

Antwort 5 von Unforgiven_II

Das Mainboard deaktiviert die interne wenn eine andere gefunden wird.

Das macht dein Mainboard/BIOS automatisch.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: