Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Kindesentführung





Frage

Hallo, folgende Situation bedarf ,bitte, eure Hilfe: Eine bekannte von mir ist verheiratet mit einem Mann aus Tunesien. Nun ist er mit beiden Kindern nach Tunesien und will auch nicht mehr wiederkommen. Die gute ist nun völlig down. Bitte schreibt alles was ihr findet an Tipps,Internetadressen,Selbsthilfegruppen u.s.w. Vielen lieben Dank Chrischi

Antwort 1 von -do_john_86-

Hi,
ich habe zwar keinen blassen Schimmer von Gesetzen und der Materie.

Aber wenn die Kinder deutsche Staatsbürger sind, ist es meiner Meinung/Ansicht nach so, dass der Deutsche Staat da etwas tun kann. Ist doch so ähnlich wie mit der Auslieferung von Gefangenen, etc.- wenn der Kerl in Tunesien gesucht wird, fühlt er sich da auch nichtmehr sicher.

So stelle ich mir das vor und ohne Hilfe von Außen ist es sinnlos, sich darüber Gedanken zu machen. Wenn die Kinder wieder da sind => geht es der Frau besser - eine Selbsthilfegruppe in Anspruch zu nehmen wäre nur zu empfehlen, wenn Sie die Kinder nichtmehr bekommt - aber erstmal ist Kämpfen angesagt.

Viel Glück

Antwort 2 von Grabestau

@ -do_john_86-

Wenn der Mann aber der richtige Vater der Kinder ist, wird es kompliziert, da in Tunesien andere Gesetze gelten wie hier.

@ Superchrischi o.Keks

Ich würde euch raten einen guten Anwalt zu nehmen, der hat bestimmt Adressen, Kontakte und Ahnung.

bye
Grabestau

Antwort 3 von -do_john_86-

@Grabestau:
hm...ja, aber letztendlich ist doch entscheident, welche Staatsbürgerschaft die Kinder haben. Ohne die Zustimmung der leiblichen Mutter kann er doch da nichts ändern...oder doch?

Anwalt ist eine gute Idee!

Antwort 4 von SvenjaK

@-do_john_86-

Ich fürchte, da hat Grabestau Recht. Auch wenn die Kinder die deutsche Staatsbürgerschaft haben, gilt das in Tunesien wahrscheinlich gar nichts. Die Gesetze der nordafrikanischen Länder sind ja bekanntermaßen nicht gerade frauenfreundlich.

Ich würde sagen, der erste Weg müsste zur deutschen Botschaft in Tunesien führen. Eine weitere Möglichkeit wäre, sofern Kontakte zur tunesischen Verwandtschaft bestehen, auf diesem Wege zu versuchen, Einfluss zu nehmen. Vor allem in der Anfangszeit werden die Kinder ihre Mutter doch sehr vermissen. Vielleicht hat irgendjemand in der Familie des Vaters Mitleid mit ihnen und es gelingt, Oma, Tante oder sonstwen auf die Seite der Mutter (und der Kinder) zu ziehen.

Wenn die offiziellen Wege scheitern und vor allem wenn die finanziellen Mittel begrenzt sind und das Einschalten eines Anwalts und/oder Detektivs deshalb unmöglich ist, wäre zu überlegen, an die Presse/Fernsehen zu gehen. Es gibt doch so Magazinsendungen, die nur nach solchen Stories geiern.

Viel Glück wünsche ich der Mutter jedenfalls.

Gruß
Svenja

PS: Es gibt doch so einen Verein, der sich so ähnlich nennt wie "Gemeinschaft von mit Ausländern verheirateten Frauen", der unter einer Abkürzung firmiert. Mir fällt nur gerade nicht ein, wie er genau heißt. Die helfen auch in solchen Fällen, glaube ich. Ich geh mal gugeln.

Antwort 5 von SvenjaK

Heureka! Guck mal hier ifa und hier Kindesmitnahme

Leider hat Tunesien wohl nicht das sog Haager Übereinkommen unterzeichnet. Könnte also verdammt schwierig werden, die Kinder auf legalem Wege zurückzuholen. :-(

Gruß
Svenja

Antwort 6 von Suse1

Soweit ich informiert bin, ist es so, daß die Kinder tunesische Staatsbürgerschaft haben und wenn der Vater mit den Kindern nach Tunesien abgehauen ist, er das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht hat! Deutsche Gesetze sind in Tunesien gegenstandslos!
Leider wird es wohl auch so sein, daß die Botschaft da nicht viel machen kann, weil nach dem Gesetz (Tunesien) der Vater im Recht ist!
Viel Glück

Antwort 7 von Jeff

@all
was mich hier ein bischen stört ist, daß der Vater hier schonmal per se der Böse ist. Ich habe selbst 2 Kinder und möchte doch zumindest zu bedenken geben, daß über die Hintergründe viel zu wenig bekannt ist, um gleich einen Bus voll Anwälte zu empfehlen oder das GSG9 einzuschalten...
Gruß
Jeff

Antwort 8 von nouseforaname

Wenn es sich wirklich um eine entführung handelt (oder wollen die Kleinen vielleicht lieber bei Papi sein?) würde dir empfehlen GSG9 oder KSK zu konsultieren.

Antwort 9 von -do_john_86-

@nouseforaname:
ja, am besten mit Panzerfaust um MP5 - Spinner, das ist ein ernstes Thema und die kommen eh nur zum Einsatz bei Terror-Angelegenheiten und nicht wenn ein Vater seine Kinder nicht rausrücken will.

Sorry

Antwort 10 von -do_john_86-

Korrektur:
GSG9 ist Polizei und kommt schon bei Entführungen, aber nur wenn es was größeres ist, wo die Gegenseite Bewaffnet ist. Bei Familieangelegenheiten ohne Gewalt, etc. ist das aus der Luft gegriffen.

Antwort 11 von nouseforaname

@-do john 86

Ganz locker! Gerade weil es ein ernstes Thema ist finde ich es derart affig sowas in einem Forum für PC-Probleme zu posten....das ist lächerlich...pff



Antwort 12 von Jeff

...da hatter nicht ganz unrecht...

Antwort 13 von -do_john_86-

Ja, aber das SN hat nunmal viele Besucher aus vielen verschiedenen Fachgebieten. Es ist zwar ein PC-Forum, aber wenn es hier um das Leben von Kindern, etc. geht, finde ich es nicht falsch, eine Frage zu stellen (ganz richtig ist es zwar auch nicht, aber übelnehmen kann mans niemandem).

Antwort 14 von nouseforaname

@Jeff: Danke, dann steh ich ja scheinbar nicht ganz alleine mit meiner Meinung.

Um gleich mal Postings wie "ja sowas von einem unregistrierten user" vorzubeugen, löse ich meine Anonymität mal auf: Ich bin "Adik" und bin an diesem Rechner gerade nicht angemeldet.

MfG

Christoph


Antwort 15 von Jeff

...das tut ja auch niemand(denke ich!)
aber wie gesagt: Is hier ja doch eher ein EDV-Forum.
Da gibt es sicher passendere Foren oder Newsgroups an die man sich wenden kann
Gruß
Jeff

Antwort 16 von SuperChrischi

Nun wieder zu Hause mit Keks.
Also,ich habe das hier geschrieben weil hier schon andere Themen besprochen wurden.
Natürlich wurden auch schon andere Dienste in Anspruch geommen.
Aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Tips.
Chrischi



Antwort 17 von Hurz

Wo steht denn geschrieben das Kinder unbedingt bei der Mutter in Deutschland aufwachsen müssen?Der Vater hat auch ein Recht auf die Kinder,genau wie die Kinder ein Recht auf den Vater haben.
Ausserdem,wie oft wurde schon gewarnt sich mit Mitbürgern einzulassen die Kamele ihr Eigen nennen.Die Propaganda-Filme kennen wir zur Genüge.Ne Alte wiegt dort nicht mal das Gerippe eines
Maulesels auf.Selber Schuld.

Antwort 18 von Furz

Ich bin für gerecht teilen.
Ein Kind bei Mama, eins bei Papa.
lol

Antwort 19 von Hurz

Genau!Es gibt noch Schnellchecker.

Antwort 20 von Hurz

passend zum Thema...


Das Kamel

Eine Tages in der Wüste: 55 Grad im Schatten, die Sonne brennt. Ein Mann schlendert auf seinem Kamel im Schneckentempo und stark schwitzend Richtung Süden, als ein Rennradfahrer mit ca. 80 Km/h an ihm vorbeirast. "Haaalt, Haaalt" ruft der Kameltreiber und der Radfahrer legt eine lange Bremsspur in den Sand. "Was ist denn los? Ich muß gleich weiter!" sagt der Radfahrer. "Das kann ja wohl nicht wahr sein?!? Wie kann es sein, daß Du bei dieser Hitze in diesem Tempo Fahrrad fährst?" "Ganz einfach; Ich fahre so schnell, daß mich der Fahrtwind wiederum kühlt!" antwortet ihm der Radfahrer und fährt sogleich weiter. "Besten Dank", ruft der Kameltreiber dem Fahrer hinterher und denkt sich, diesen Umstand auch für sich zu nutzen. Er treibt sein Kamel an: Erst mit 20 Km/h, dann 40, dann 60, dann 80 ....nach 2 Kilometern bricht das Kamel unter ihm zusammen. Der Kameltreiber steigt ab, stellt sich vor das Kamel und sagt: Z - erfroren!"


Antwort 21 von SuperChrischi

@Hurz und Furz
soll euch die Lippe abfaulen und das eines Tages ein großer Ar..h am himmel erscheint und euch zusch...ß.
@supportnet-team:
sorry,aber da muß ich zum 1x so reagieren.

allen anderen eine "GUTE NACHT"
Chrischi

Antwort 22 von Rangoo

@Chrischi:
Sorry, aber so MUSS man auf keinen Fall so reagieren. Wenn man muss, geht man auf Toilette, und da hat man im seltensten Fall Internet, also kann sowas hier eigentlich gar nicht auftauchen. Also dann, geh auf weitere Provokationen doch einfach nicht mehr ein.
Übrigens lese ich dein Posting so, dass du allen, außer deinen beiden Vorpostern und den Admins eine gute Nacht wünschst. Nicht sehr nett. ;-)

Antwort 23 von IrinaHH

@Chrischi
wenn Dir die Antworten nicht passen wieso löscht Du Sie dann nicht...
wundere mich doch sehr!!!!!


Antwort 24 von SvenjaK

@Furz

Klar, oder gleich jedes Kind halbieren und jedem Elternteil jeweils eine Hälfte geben. Hahaha!

Es geht doch wohl zu allererst mal nicht um die Rechte des Vaters oder auch die der Mutter, sondern um die Kinder, die von ihrer Mutter weggerissen und in eine fremde Umgebung verschleppt wurden. Vermutlich sprechen sie nicht einmal die Landessprache. Ich denke, wir können davon ausgehen, dass der tunesische Vater in Deutschland nicht zu den gerade mal 0,x% Hausmännern gehört hat, die zu ihren Kindern möglicherweise eine engere Beziehung haben als die Mutter.

Und wenn deutsche Gerichte nicht entschieden haben, dass die Kinder mit dem Vater nach Tunesien auswandern sollen, wird das schon seine Gründe haben.

Und zum Thema "falsches Board für dieses Thema" will ich nur daran erinnern, dass hier in der Plauderecke schon Meerschweinchenaufzucht, Kochrezepte und unlängst Zungenküsse (*g*) behandelt wurden. Da wird ein solch wichtiges "off-topic"-Thema das SN bestimmt nicht umbringen.

Gruß
Svenja

PS: @IrinaHH: Löschen ist doof, feige und gilt außerdem nicht. So, jetzt kannste dich weiter wundern. :-p

Antwort 25 von Netzwerkpsycho1

Löschen ist Cool!!!

Da kann man noch so richtig die Bratpfanne auspacken und jemanden zeigen wo der Bauer den Most holt!!!


Alleine deswegen müsste ich mal wieder nen Thread aufmachen und jede Antwort löschen - egal was drinsteht.....

Nacht ihr.
ps:Kennt jemand die Familiären Verhältnisse??? Nein - ok, dann fischt weiter im Trüben und macht euch Gedanken um Leute die ihr nicht kennt.

Sowas passiert echt nur in Deutschland.....Spätschuldsyndrom nenn ich sowas!

Antwort 26 von SvenjaK

@NWP1
ROFL

@SuperChrischi
Sorry!

Antwort 27 von sasch

in tunesien werden kinder besser behandelt als in deutschland! übrigens ist tunesien eine sozialistisch geführte demokratie, anders als die anderen nordafrikanischen staaten. und typen mit kamel-vorurteilen kann ich garnicht ab.

Antwort 28 von Adik_nichtangemeldet

@NWP1 Nee, das siehst du falsch. Die Leute mit den Postings die nicht deiner Meinung entsprechen mit Gegenargumenten kaputt zureden macht in der Regel mehr Spass als deren Postings einfach zu löschen....das ist doch ööööde!!!

Antwort 29 von Adik_nichtangemeldet

@ SvenjaK: Ich nehme mal an das du mit deinem letzten Posting (

"Und zum Thema "falsches Board für dieses Thema" will ich nur daran erinnern, dass hier in der Plauderecke schon Meerschweinchenaufzucht, Kochrezepte und unlängst Zungenküsse (*g*) behandelt wurden. Da wird ein solch wichtiges "off-topic"-Thema das SN bestimmt nicht umbringen.")

bezug auf meine Kritik nimmst. Dazu folgendes. Das SN überlebt solche Postings - keine Frage. Es geht eher darum, dass ich meinen Kindern nicht mehr in die Augen schauen könnte, wenn diese entführt worden sind und die dann später rausbekommen, dass ich in einem Pc-Forum nach Lösungen gesucht habe. (@SuperChrischi ich weiß, dass es nicht deine Kinder sind und das ist auch vollkommen in Ordnung) Natürlich hätte ich auch nicht wie in meinem ersten, sicher nicht wirklich ernst gemeinten postin GSG9 und KSK konsultiert aber mit Sicherheit noch am gleichen Tag die Polizei sowie eine guten Anwalt zu Rate gezogen.

MfG

Christoph



Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: