Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

CRC-Fehler beim Entpacken





Frage

Tach zusammen! Ich habe tierische Probleme beim entpacken einiger Dateien. Es sind ca 50 Files die sich im Batch verfahren nacheinander entpacken.(RAR) Es kommen jedesmal 7 oder 8 Fehlerhafte dateien mit einem CRC-Fehler. Das is mir auch schon öfters passiert und ich kenne die Fehler nur ist es so das er beinahe jedesmal eine andere Datei als CRC-Fehlerhaft anzeigt und nicht immer die selben. Hatte einige Dateien nochmal runtergeladen und überkopiert doch er zeigt immer wie im Zufallsverfahren andere Dateien als Fehlerhaft an. Ich weiß nicht woran es liegt manchmal ist es vorgekommen das wenn ich die Dateien auf eine andere Partition kopiert hatte gingen sie auf einmal..nur nicht diesesmal. Die Dateien habe ich aus dem Internet und mir wurde bestätigt das sie 100% CRC-Fehlerfrei sind. Irgend eine idee...habe es schon mit Winrar3.01, Winace2.0 und einem anderen Rar entpacker versucht ohne erfolg. THX

Antwort 1 von -do_john_86-

Hi,
ich weiß nicht, wie es von der technischen Seite aussieht. Es kommt meines Wissens aber zu einem solchen Fehler, wenn die Datei 1. passwortgeschützt ist und 2. das Passwort falsch ist.

Ob es noch andere Gründe für diesen Fehler gibt, weiß ich nicht.

mfg. Jens

Antwort 2 von draddy

@jens, das kann ein grund sein! jodoch wird in dem fall meist auch auf ein PW verwiesen.

ich kenne es jedoch auch, wenn die datein entweder zustark kompremiert sind, oder aber sie mit WinRare 310 gemacht sind, und du sie mit WinRar 300 öffnen willst.

saug mal die neuste Winrar version und versuch es damit.

mfg draddy

Antwort 3 von Textman

Hi,

Wenn bei entpacken ein CRC Fehler kommt kannst Du meistens das File vergessen. Da ein CRC Fehler ein Packfehler ist/war. Der Fehler kommt nach meines Wissens zustande da das Entpackprogramm das File intern nach der Grösse vergleicht (Prüfsumme). Ist so eine Art internes Protokoll für das Programm.
Mir ist es bis heute nicht gelungen File mit CRC Fehler zu reparieren und ich befasse mich schon etliche Jahre mit dem PC.


Tschau

Textman

Antwort 4 von Th.K

Das mit den unterschiedlichen Versionen von WinRAR wäre sicher eine "heiße Spur". Obwohl es nicht so sein sollte, ist es auch mir passiert, daß mit der Version XXX gepackte Daten dann mit der Version YYY nicht ordentlich entpackt werden konnten.
Es dürfte es da durchaus unter besonderen Umständen mit der "Ab-bzw. Rückwärtskompatibilität" des Programmes zu seltenen Fehleren dieser Art kommen.

Eine andere Möglichkeit, an die ich mich dunkel erinnere, waren Probleme mit bestimmten Chipsatz-Treibern (VIA?), die solche CRC-Fehler beim Packen/Entpacken ausgelöst haben. Ist allerdings einige Zeit her, dass einige Berichte darüber die Runde machten.

Antwort 5 von draddy

@thk das mit dem chipsatz treibern ist mir neu, aber möglich ist ja bekanntlich alles ;)

aber ich glaub wirklich das es an der version liegt. meist ist es wirklich so, das du zwar mit 301 packenkannst, und mit 310 entpacken kannst, aber nit andersrum.

also, viel erfolg!

Antwort 6 von Präsi

Kann ich auch bestätigen, hatte eine nicht sehr aktuelle WinRar Version und bekam auch immer Fehlermeldungen angezeigt. U.a. Header defekt, CRC-Fehler... Mit der neuesten WinRar-Version ließen sie sich dann fehlerfrei entpacken.

Gruß
Roy

Antwort 7 von FrozenHeat

danke für die vielen antworten ich werds mal mit ner höheren version von WINrar versuchen...was mich nur wundert ist das er jedesmal eine andere Datei als Fehlerhaft anzeigt

Antwort 8 von draddy

und genau das
Zitat:
was mich nur wundert ist das er jedesmal eine andere Datei als Fehlerhaft anzeigt

ist der grund für meine vermutung (wahrscheinlich eh auch bei den andren)

mfg draddy

Antwort 9 von uhu

Hi euch ne 99 % Lösung

probierts mal

CRC Fehler bei gesplittetem RAR-Archiv umgehen

Da es immer wieder vorkommt, dass gesplittete RAR-Archive beim Entpacken einen CRC Fehler aufweisen, habe ich nach einer Lösung gesucht das Archiv trotzdem zu entpacken.
Denn es kommt ja vor, dass man nicht mehr an ein Teilarchiv kommt oder man dafür ein Archiv mit mehreren GB noch einmal laden müsste ... daher eine kurze Anleitung dazu.

Dieses Tutorial ist keine 100prozentige Lösung, aber zu 99% funktionieren die entpackten Dateien danach einwandfrei.
Sofern man ein Teilarchiv mit 15MB nochmal bekommt sollte man es neu laden und so den CRC-Fehler umgehen, ansonsten dieses Tutorial probieren

In meinem Besispiel geht es um die Datei(en) eso-sm3a.rar bis eso-sm3a.r31.
Diese liegen im Ordner D:Incoming.

Jeder der beim entpacken eine solche Fehlermeldung (oder eine ähnliche) bekommt, kann sich angesprochen fühlen:





Folgende Vorgehensweise:

In das Installationsverzeichnis von WinRAR wechseln, normalerweise C:ProgrammeWinRAR, dort die rar.exe kopieren
und im Verzeichnis in dem sich das Archiv befindet (in unserem Beispiel D:Incoming) wieder einfügen.



Dann die Eingabeaufforderung starten.
und in den Ordner wechseln in dem sich das Archiv befindet.

Wer sich mit DOS nicht mehr auskennt:
Lauwerk wechseln mit - Lauwerksbuchstabe: (D
in einen Ordner wechseln - cd Ordnername (cd Incoming)
einen Ordner aufwärts - cd..



Dann folgendes eingeben: rar e -kb eso-sm3a.rar
die leerzeichen beachten!

Daraufhin wird das Archiv entpackt:



Die CRC Fehler werden trotzdem angezeigt!
Also nicht davon irritieren lassen, aber anders als wenn man sie in Windows entpackt wird trotzdem weiter berechnet
und die entpackten Dateien werden am Schluss nicht gelöscht und sind zu 99% brauchbar.


Viel Erfolg
uhu

Antwort 10 von taeter

Hi!
Man findet ja viel *Z*, wenn man googelt. aber dein Tip funktioniert (teilweise). Ich hab nun das Problem, dass nur die erste .rar Datei entpackt wird. der Rest nicht. Sollte aber eigentlich automatisch fortlaufend entpacken. Wenn ich in der Eingabeaufforderung nun den 2. Part eingebe, kommt als Lösung, dass zuerst eine vorhergehende .rar Datei entpackt werden muss (was ich ja auch tat). Hast du vielleicht auch dafuer ´ne Lösung?
Auf jeden Fall erstmal vielen Dank fuer den Tip!

Antwort 11 von uhu

sorry da kannich dir net helfen hast schon mal anderes zip tool ausprobiert ?

uhu

Antwort 12 von taeter

jo, werde ich mal versuchen. trotzdem vielen dank. und dass es funktioniert ist ja bewiesen.

Antwort 13 von LokalHorst

Hi!

@Th.K
Eine andere Möglichkeit, an die ich mich dunkel erinnere, waren
Probleme mit bestimmten Chipsatz-Treibern (VIA?), die solche
CRC-Fehler beim Packen/Entpacken ausgelöst haben.

Daran waren nicht die Treiber Schuld, sondern die Southbrigde
686B von VIA die einen Desingfehler hatte. Mit etlichen
Bios-Updates und neuen Treibern hat man versucht diesen Fehler
zu umgehen was aber letztlich auch Geschwindigkeit kostete und
Gelegendlich zerstörte Daten.

und tschüss

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: