Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Ich gebs auf: Rechner schaltet nach Herunterfahren nicht ab, sondern rebootet





Frage

Tach Leutz! Mein PC schaltet nach dem Shutdown nicht ab, sondern rebootet (!) stattdessen. So ist es unter WinXP und unter W2k. Unter Win98SE jedoch funzt es einwandfrei! Habe jetzt schon wochenlang Google bemüht und immer wieder die gleichen Tipps gefunden, die aber bei mir leider nicht funzen: -Im BIOS auf APM=yes gestellt -In Windows bei den Energie-Optionen unter APM das Häkchen bei "Unterstützung für APM" gemacht (mein System ist im Gerätemanager übrigens als "Standard-PC" installiert) -In der Registry den PowerDownAfterShutdown-Trick angewendet Hier ein paar Links dazu: [url]http://www.winfaq.de/faq_html/tip0281.htm[/url] [url]http://home.t-online.de/home/selzam/1.htm[/url] Mein ATX-Mainboard ist zwar schon alt (hab das "neueste" BIOS drauf: November 2000, siehe [url=http://www.msi-computer.de/produkte/produkt.php?Prod_id=32&Seite=BIOS]hier[/url]), aber es müsste das doch eigentlich unterstützen, schließlich gibts im BIOS APM und unter Win98SE hats doch auch gefunzt :-( Wer kann mir helfen? Bin allmählich echt verzweifelt!! Bis neulich, Piepsi {:o)

Antwort 1 von Mickey

Deaktiviere mal "Automatisch Neustart durchführen" unter Arbeitsplatz >R> Eigenschaften > Erweitert > "Starten und Wiederherstellen".

Prüf im Bios unter Power Management den Power Button beim z.B. AWARD BIOS (soft-off by pwr-bttn) auf Instant-Off.
desweiteren Video off after : auf NA umstellen.

Wenn das nicht reicht gibt es hier weitere Möglichkeiten
und noch einen XP Reboot-Patch.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen !©

Antwort 2 von Piepsi

Hi Mic,

also das erstere (automatischen Neustart deaktivieren) hatte ich schon vor Wochen gemacht! (steht auch als Tipp im zweiten genannten Link)
Im BIOS passt eigentlich auch alles, auch das mit dem Button.
Alle Tipps Deines ersten Links funzen leider auch nicht.

Den Patch hab ich noch nicht probiert.
Die Beschreibung des Patches sagt, dass dieser für Systeme ist, die beim Shutdown hängenbleiben. Das ist bei mir aber nicht der Fall, der PC fährt ja ganz normal runter, nur rebootet er dann halt anstatt sich abzuschalten :-(
Soll ich in trotzdem installieren?

Wie gesagt:
Unter Win98SE hat´s einwandfrei gefunzt, im BIOS hab ich auch seitdem nix verändert.

Bis neulich,
Piepsi {:o)

Antwort 3 von Edeltraud

Hallo,

vielleicht liegt es ja am T-DSL-Modem, wenn Du denn eines hast.

Ein Bekannter von mir hatte auch so ein Problem. Tagelang gesucht.

Dann die Telekom angerufen und das Problem geschildert, nach unzähligen Weiterreichungen.

Fazit: T-DSL-Modem wurde ausgetauscht, siehe da - es geht jetzt.

Lag also am fehlerhaftem Modem.
Hat zwar gedauert, der Tausch, aber was soll es. Dafür klappt es jetzt.

Gruss, Edeltraud

Antwort 4 von Piepsi

Hi Edeltraud,

also am DSL-Modem liegts leider auch nicht. Habs mal abgeklemmt, leider immer noch das gleiche Problem :-(

Noch jemand ne Idee?

Bis neulich,
Piepsi {:o)

Antwort 5 von Mickey

Der Patch wird eigentlich im Zusammenhang auch mit einem Reboot Problem genannt- soll aber bereits im SP1 enthalten sein. Falls du das also drauf hast brauchst du ihn nicht installieren. Ansonsten gehst du kein Risiko ein wenn du vorher einen Systemwiederherstellungspunkt setzt.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen !©

Antwort 6 von Piepsi

Hatte ich vergessen zu sagen:
SP1 ist installiert.
(also brauch ichs gar nich installieren)

Wer weiß noch was?
Es nervt nämlich gewaltig, wenn ich immer genau den richtigen Zeitpunkt abpassen muss, den Power-Knopf zu drücken, um den Rechner abzuschalten... *grmbl*

Bis neulich,
Piepsi {:o)

Antwort 7 von Edeltraud

Hallo,

was mir jetzt noch spontan eingefallen ist.
Schau doch mal im BIOS (Motherboard) nach, unter Boot-Reihenfolge. Disk, HD, CD usw. ob dort Other (LAN) aktiviert ist. Dann abschalten. Deaktiviere dort auch mal die HotKeys für das NEU-Booten des Rechners per Tastendruck.

Gruss, Edeltraud

Antwort 8 von halfstone

Hi Piepsi,

wie hast du denn Win2000 und XP installiert? War da im BIOS das ACPI und APM schon aktiviert oder hast du es nachträglich aktiviert?

Wenn nachträglich, liegt es daran, Windows 2000 zumindest erkennt das bei der Installation und man kann es dann nicht mehr nachträglich aktivieren.

Könnte das Problem sein.

Gruß Fabian

Antwort 9 von Piepsi

Hullo!

@Edeltraud:
Meine Bootsequenz ist: C, CDROM, A.
WOL oder ähnliches ist bei mir nicht aktiviert. Hotkeys hab ich auch keine definiert.

@halfstone:

hmmmm, also wenn ich genau darüber nachdenk, dann hatte ich APM im BIOS erst nach der Installation aktiviert, aber sicher bin ich mir nicht (btw: eine Option für ACPI gibts in meinem BIOS leider nicht).
Falls das der Fall sein sollte und ich kann APM wirklich nicht mehr nachträglich aktivieren (also "offiziell" kann ichs ja unter Windows in den Energieoptionen aktivieren), hab ich dann tatsächlich verschissen??

Muss ich jetzt damit leben und den Rechner immer zum richtigen Zeitpunkt schnell ausschalten?
Wieso startet der PC denn überhaupt neu, statt wenigstens stehen zu bleiben (a la:"Sie können den Computer jetzt abschalten")??
Dabei ist es egal, ob ich auf "Ausschalten" klick oder auf "Neu starten".
Da kann doch was nicht stimmen....

Bis neulich,
Piepsi {:o)

Antwort 10 von halfstone

Hi Piepsi,

also bei mir war das so. Ich hatte ACPI (nicht APM) im BIOS nicht angeschaltet und nach der Installation gab es dieses Powermanagementeinstelldingsbums nicht.

Keine Chance das neu zu installieren. Bei dir ist es ja anscheinend vorhanden, hmmm.

Da fällt mir auch nichts mehr zu ein :-(

Viel Erfolg

Fabian

Antwort 11 von Piepsi

Oh, hoppla, hab grad bemerkt, dass mein BIOS doch nicht vom November 2000 ist, sondern vom 29.02.2000 *peinlich*

Ich werd wohl auf jeden Fall ein BIOS-Update machen. Hab das bis jetzt leider erst ein einziges Mal (zum Glück erfolgreich) bei nem Kollegen gemacht *bibber*
Aber ich glaube kaum, dass das was bringt.....

Bis neulich,
Piepsi {:o)

Antwort 12 von Piepsi

Juhhuuuu!!!

Hab das Update gemacht und jetzt schaltet er sich ab *froi*

Danke nochmal an euch alle!!
...und sorry, dass ich das BIOS-Datum verwechselt hab, denn dann hätte ich mir diesen Thread sparen können. Aber andererseits haben andere mit dem gleichen Problem nun auch etwas davon ;-)

Schönes Wochenende noch und
Bis neulich,
Piepsi {:o)

Antwort 13 von scream3dj

Hi liebes Forum,

ich bin auch einer der ,,Glücklichen,,!!! Rechner ist genau 1,5 Monate alt und seit dem habe ich dieses Problem wie ,,Piepsi,,!!! Habe genauso die Lösungsvorschläge und Tipps befolgt, keine Chance.
Muss ich da auch ein Bios Update machen?
Dumme Frage aber wie geht das??? Ich mache ja schon viel und seit dem ich dieses Problem habe, konnte ich neue Erfahrungen sammeln....aber... Bios Update??? oh,oh!!!
Helft mir bitte mit dieser Geschichte. Es nervt mich total an, den Rechner immer am Startknopf auszuschalten.Die Geschichten: regedit,shutdown 0&1,Gerätemanager,USB Kontroller löschen,Bios habe ich alle ausprobiert!Nix geht! Was micht stutzig macht ist, das bei den Energie-Optionen gar kein Kästchen für APM zum anklicken ist!???-) Das gibt es bei mir gar nicht!!! Was kann ich tun???
Danke für Eure Impressionen!!!

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: