Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows98

Dateien wirklich von der Festplatte löschen und vernichten





Frage

Hallo, ich habe folgendes Problem: ich möchte auf meiner PC-Festplatte gelöschte Dateien derart vernichten, daß sie auch nicht mit Programmen wie dem PC Inspector File Recovery wiederhergestellt werden können. Nach Möglichkeit sollten sie derart vernichtet werden, daß keine Dateireste übrigbleiben und gegebenenfalls als Fragmente wieder auftauchen können. Wer kann mir helfen oder mir ein Programm nennen, mit dem das zu machen ist? Herzlichen Dank für Eure Hilfe! Hannes

Antwort 1 von berlind

Antwort 2 von koaxlex

Hallo Hannes,

also ich nutzte zum "totalen Vernichten" einer Datei die "guten alten" DOS-Befehle.
Eine Datei wird UNWIDERBRINGLICH (!!!)
durch Überschreiben mit dem Einheitentreiber ´NUL´ gelöscht.

Dazu ist folgendes erforderlich:
1. Aufruf MS-DOS-Modusfenster
2. Wechseln ins Zielverzeichnis
3. hinter Prompt (>) Eingeben von
COPY NUL dateiname.ext
4. Bestätigen des Überschreibens mit "j"

Natürlich bleibt der Dateiname als solcher im Verzeichnis erhalten, aber die Datei selbst ist 0 Bytes groß! Deshalb noch:
5. DEL dateiname.ext

Wenn mehrere Datein zu löschen sind, dann funktioniert das über den DOS-Schleifenbefehl "FOR" sehr gut (Hilfe dazu z.B. mit ´HELP FOR´ nach Prompt)

Damit würde die Befehlszeile so einzutippen sein:

FOR /R [[laufwerk:]pfad %i IN (dateiname.ext) DO COPY NUL %i /Y

%i - ist Laufvariable
dateiname.ext - ist Dateiname+Erweiterung
(Platzhalter bzw. Joker ´*´ oder ´?´ sind erlaubt)
/Y - Überschreiben ohne Rückfrage.

Probiers´ aus, aber sei vorsichtig: einmal überschrieben, ist alles futsch...

Antwort 3 von winname

Sehr gute tools auf folgende site:

http://www.east-tec.com

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: