Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Modem

Modem Elsa Mikrokink Fun II 56k





Frage

das modem hat sich immer mit 46999 bei aol in frankreich eingebucht und plötzlich ohne erkennbaren grund nur noch mit 44000. an aol liegt es nicht da ich mich testweise bei zwei anderen providern eingebucht habe und ebenfalls nur auf 44000 kam. das sich etwas an der telefonleitung verändert hat ist wohl auch kaum anzunehmen. kann es ein defekt am modem sein? oder kann es auch mit dem pc zu tun haben? für eine qualifizierte hilfe wäre ich sehr dankbar gruß aus france lotter

Antwort 1 von DJWolfgang

Hi

die 44000 sind für das Modem vollkommen in Ordnung--man kann von Glück reden, wenn man mal ne etwas bessere Leitung erwischt...

MfG

DJWolfgang

Antwort 2 von lotterbube

tolle antwort kompliment
hast du vielleicht übersehen das sich mein modem
über einen sehr langen zeitraum immer mit 46999 eingebucht hat.
und mit langer zeit meine ich drei jahre!!!
also kann doch mit deiner antwort irgendwas nicht stimmen.

Antwort 3 von drago

@lotterbube

Da hat der Kamerad schon recht.
Die Rate wir bei JEDER Einwahl, zwischen Server und
Moden FRISCH ausgehandelt.
Am Besten, du legst auf, wählst dich aber sofort wieder ein.
Oft ist es das Gleiche.
Dann sind aber Phasen dabei, das sich das Modem
verschieden einwählt.

Ich habe das Ding das du hast auch gehabt.
Auch bei meinem U.S. Robotics Sportster Message ist es das Gleiche,
wenn ich mit dem Psion ins Internet gehe.
Es ist fast immer etwas anderes.

Selbst bei ISDN, wo es im Prinzip immer gleich sein sollte, spinnt die Anzeige.
Bei einem Kanal ist es immer 64K.

Wenn ich jedoch die Kanäle bündele kommt statt 128K, oft was Anderes.
Im Moment zeigt XP bei mir 179.2 KB/Sek.

Also Kollega, nicht mein Vorredner hatte Unrecht,
sondern deine Sichtweise muss korrigiert werden.



.

Antwort 4 von Samba

Zudem handelt es sich um absoluten Schrott und ist eigentlich gar kein richtiges Modem, sondern "es verhält sich nur so". Es gaukelt Dir vor, ein Modem zu sein! In Wirklichkeit handelt es nämlich ein Winmodem mit USB-Anschluss. Es ist noch nicht einmal ein ACM-Board verbaut. Eigentlich ist in dem Teil überhaupt nichts drin außer ein paar kleine IC's. Auf Deiner CPU lateet die ganze Arbeit.

Es ist zwar richtgtig, dass das Ganze so auch funktioniert. Aber eins kannst Du mir glauben: die Wahrscheinlichkeit, Maximal-Speed zu erlangen, ist weitaus niedriger als bei einem RICHTIGEN Modem mit echtem Modem-Chip. Wenn Du alle 3 Min. rausfliegst, so wundert mich das übrigens nicht (falls es so sein sollte).

Tut mir leid, dass ich Dich jetzt nun geweckt habe, aber was Du da gekauft hast, ist Billigkram und für echte DFÜ-Fans wie mich eine Lachnummer.

Antwort 5 von lotterbube

also leute irgendwie bin ich hier auf der falschen veranstaltung.
klar bucht sich ein modem schon mal unterschiedlich ein.
bei mir in den letzten drei jahren bis vor ca. 10 Tagen nie unter 45999 meisten aber mit 46999.

mir hilft es auch nicht wenn jemand sagt das das teil Z ist, denn es hat ja drei jahre ordentliche leistung ohne jedes problem gebracht.

die frage ist eben nach wie vor woran es liegt das sich das modem plötzlich nur noch mit 44000
einbucht was es wie gesagt drei jahre lange nie getan hat sondern immer mit mindestens 45999.

vielleicht findet sich ja doch noch ein wohltäter der mir weiterhilft



Antwort 6 von joey76

Im Grunde kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, die Verbindungsgeschwindigkeit liegt nicht in deinem Einflußbereich, Gründe für Deine plötzliche "neue Geschwindigkeit" können viel sein, hier die wahrscheinlichsten:
1. Dein Telefonunternehmen hat in der für Dich zuständigen Vermittlungsstelle etwas geändert, was sich negativ auf Deine Leitungsqualität auswirkt.
2. In Deinem Haus wurde z.B. ein weiteres Telefon installiert (Mehrfamilinhaus?), was sich auf das Gesamtverhalten der Telefonleitung auswirkt
3. Es wurden andere Leitungen installiert (nicht zwingend Telefon), die durch Einstreuung Deine Telefonleitungsqualität beeinflussen
4. Dein ISP hat an dewn analogen Einwahlmaschinen änderungen vorgenommen

Letzlich muß ich vor allem Samba und Wolfgang recht geben, Du kannst mit der von diesem Modem erreichten Geschwindigkeit echt zufrieden sein!
Im übrigen ist es (zumindest hier in Deutschland) so, daß die Telekommunikationsanbieter Datenverbindungen nur bis 9,4kbit/s garantieren müssen, alles andere ist zwar theoretisch möglich, hängt abereben stark von verschiedenen Leitungsfaktoren zusammen.

Antwort 7 von lotterbube

danke joey76 für diese sachliche antwort aber auch danke an alle anderen für ihre bemühungen
mir zu helfen auch wenn es mich letztlich nicht weitergebracht hat

werde halt weiter rumfummeln und vielleicht krieg ich ja noch raus woran es liegt

ciao und gruß vom atlantik
lotter

Antwort 8 von AnakinSkywalker

das is doch sch eiss egal ob sich dein modem mit 40.000 oder 46.000 einwählt. ein analogmodem kann nicht zaubern. es ist und bleibt eine lahma rschige verbindung. wenn du so ein wert auf geschwindigkeit legst dann hole dir lieber dsl!!

Antwort 9 von lotterbube

an AnakinSkywalker
wenn du einen funken ahnung häöttest du starkalle
dann wüßtest du das sich die einwählgeschwindigkeit ganz eindeutig auch bei der downloadgeschwindigkeit bemerkbar macht!
und das es leider nicht überall dsl gibt solltest du schlaumeyer eigentlich auch wissen
wenn man keine ahnung hatte sollte man lieber die klappe halten meister
gruß
lotter

Antwort 10 von kasipoasi

Hey lotterbude!
5 (Fünf) Supportnetmember geben dir passende Antworten auf deine Frage, und dir fällt nix besseres ein als
Zitat:
also leute irgendwie bin ich hier auf der falschen veranstaltung

und
Zitat:
...wenn man keine ahnung hatte sollte man lieber die klappe halten meister
.

Allein die Antwort von Samba ist doch wohl schon ausreichend.
Leidest du irgenwie an Sprechdurchfall oder Begriffsstutzigkeit?
Ist doch wohl alles gesagt!

Antwort 11 von Stefanowski

Also ich denke du bist hier völlig falsch: Du hast ein Problem mit der Verbindungsgeschwindigkeit mit deinem Provider? Dann frag' den Provider warum du keine höhere Datenrate bekommst. Am Modem und an deinem Rechner und ein deinen Einstellungen kann es ja nicht liegen, hat ja 3 Jahre funktioniert, also wird dir hier auch keiner helfen können... Frag die Gegenstelle, dort muss der Knoten festsitzen.

Gruß Stefan

Antwort 12 von kasipoasi

Dem kann man sich nur anschließen!