Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

sehr leise und zuverlässige Festplatte





Frage

Hallo, möchte mir gerne eine neue Festplatte zulegen. Meine alte ist mir echt zu laut. Hat da jemand Erfahrung? Sollte 80 bis 160GB sein und eben zuverlässig und sehr leise. Gebt mal ein paar Anregungen. Für die alte will ich mir einen Case kaufen, so daß ich sie als externen Speicher über USB ansprechen kann. Bye Chris

Antwort 1 von Kobld1

Samsung IDE Platten - leiser gehts nicht!

Antwort 2 von joey76

Da kann ich dem Kobold nur zustimmen, Samsung-Platten sind wirklich schön leise! Aber auch die anderen Hersteller haben dazugelernt, nur nochwenige Platten heben sich geräuschlich vom Grundgeräusch eines (auch nicht sehr lauten) Prozessorlüfters ab!
Tip: beim Hardware-Händler Fort Knox (www.fortknox.de) sind bei den meisten Hardware-Datenblätern der Festplatten die dB-Zahlen mit angegeben!

Antwort 3 von Sven-71

Kann ich nur zustimmen. Samsung liegen als 7200ér Modlelle unter 30 db. Preislich sind die ebenfals Top. Ich empfehle dir eine mit 8MB Cache-Speicher. Größe liegt in deinen Ermessen. Uber die Haltbarkeit kann ich noch nichts weider sagen,habe als Raidverbund 2 Stück a 80GB laufen,sind allerdings erst 3 Monate drin. Habe auch schon aml im Netz gesucht nach Testberichten . Ausser das die sehr schnell und leise (waren die besten) sind,stand da nichts über die Haltbarkeit. Vielleicht weiß noch jemand was dazu.
Sven

Antwort 4 von Malcolm X

Samsung is voll ok das stimmt schon. Ich muss hier aber anmerken, dass Seagate die mit Abtsand leistesten Festplatten baut.

Die Barracuda IV - Baureihe läuft so im Schnitt mit 25 db - das sind auch die Werte, die die beste Samsung derzeit schafft.
Die Barracuda V Baureihe läuft mit 21 db - ne leisere IDE Platte mit 7200 rpm habe ich noch nie gesehen.

Viel Erfolg mit der neuen Platte.

Antwort 5 von silvershadow

Das hört sich gut an:

Samsung scheint top zu sein,
Seagate sehr leise.

Wie siehts mit der Qualität bei Seagate aus? Kommen die von Schnelligkeit und vor allem Sicherheit an Samsumg ran?

Grüsse
Chris

Antwort 6 von joey76

Ja, auf jeden Fall!!!
Ich hab selber lange Zeit Seagate verbaut, hab hier noch einige Platten von denen, die jetzt schon fast 8 (!) Jahrealt sind und noch immer fehlerlos laufen! Vorsichtig bin ich hingegen mit IBM (jetzt Hitachi, glaub ich) geworden, die hatten in der Vergangenheit oft Probleme mit Lagerschäden :-(

Antwort 7 von Malcolm X

Ja die Seagte sind zuverlässig. Zeigen auch Dauertests. Joey hat recht - ich hatte auch mal ne IBM. Das Ding hatte nach ner Weile immer böse Aussetzer gehabt - Lager oder Motorenschaden. So ein [ZENS] kauf ich mir nicht mehr - auch wenn die angeblich besser geworden sein sollen.

Im Dauertest stehen sonst alle Platten gut da.
Maxtor is die schnellste und Seagte stets die leiseste - obwohl die natürlich auch schnell sind ...

Antwort 8 von Kobold1

Antwort 9 von silvershadow

Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Zu meinem Eröffnungspost: Die Festplatte:

Hitachi IC35L090AVV207 Deskstar 180GXP
- 80GB
- 7200rpm
- 2MB Cache
- 3.5"

ist sehr laut, hört sich an wie ein Staubsauger. Ich hab mal ein bisschen im Netz geschaut und dort steht, sie würde 28 dBA von sich geben (im Leerlauf) das hört sich bei mir aber sehr nach mehr an und es nervt sehr. Wollte nur mal wissen, was das sein könnte, ob sie defekt ist oder andere auch schon solche Erfahrungen mit diesem Modell haben.

Viele Grüsse
Chris

Antwort 10 von Pumuckel

@silvershadow

Deine Hitachi scheint einen Schlag zu haben, oder sie ist schlecht im PC eingebaut, so daß Vibrationen entstehen.

Ich habe 2 dieser HDs laufen. Da ich eine Wakü habe, ist mein Rechner ziemlich leise, aber die HDs höre ich trotzdem nicht...

Antwort 11 von Lutz1965

Hallo

schon mal ein Festplatten-Diagnose-Programm über Deine Platte laufen lassen ?

http://mitglied.lycos.de/michaelp011/de/hddtools.html

http://www.hgst.com/hdd/support/download.htm

Gruss

Lutz

Antwort 12 von silvershadow

Hallo,

@pumuckel:
Wie merke ich denn, ob die falsch eingebaut ist. Läßt sich sowas auch mit einem Tool feststelllen? Meiner Meinung nach hat die schon immer diese Geräusche gemacht und zwischenzeitlich musste ich sie auch schon einmal ausbauen. Habe die in dem normalen horizontalen 3,5" Schacht (3 Stück in einem entnehmbaren Metallrahmen vorhanden).

@Lutz:
Danke für die Hinweise, hab mir gleich mal das von hitachi und von ontrack heruntergeladen.

Viele Grüsse
Chris

Antwort 13 von Pumuckel

Falsch eingebaut ist sie sicher nicht. Aber es wäre möglich, daß der entnehmbare Rahmen leicht vibriert.
Eine Möglichkeit wäre, einfach einmal den HD-Rahmen wärend des Betriebs festzuhalten. Wenn es daran liegt, dann dämpft die Hand das Vibrieren und es sollte leiser werden.
Falls das nix bringt, bleibt nur, die HD komplett auszubauen und sie auf eine gepolsterte, mit Antistatik-Folie abgedeckte Unterlage außerhalb des PCs zu legen, sie wieder mit dem IDE-Controller und der Power zu verbinden, und den Rechner dann kurz testweise laufenlassen.
Ob der Aufwand das wert ist, mußt Du aber selbst entscheiden.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: