Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Datenbanken

Datenbank für die Gartenarbeit ?





Frage

Hallo, ich möchte mich mal mit der Frage eines Freundes an Euch wenden. Er ist ein Garten-Freak und fragt folgendes: [quote]Ich suche dazu immer noch ein Art lernfähiges oder anwenderstrukturierbares Datenbankprogramm zur einfachen Anbauplanung für jeden Garten-Jogel wie mich, in dem man z.B. einen Garten- bzw. Beetplan eingeben kann und die für das gesamte Jahr zum Anbau gewünschten Gemüsearten anklickt. Als Ergebnis müsste man dazu Ausdrucke erhalten, wann man mit der Aussaat oder Pflanzenanzucht beginnen muss, wann und wo entsprechend Beetplan auszusäen oder zu pflanzen ist und wann etwa geerntet werden kann. Das Ganze müsste noch Freiland-, Fensterbank- und Glasanbau einbeziehen, nach Vor-, Haupt- und Nachkultur geordnet sein bzw. die Anbaureihenfolge vorschlagen, wahlweise nach Mono- oder Mischkulturen sortieren und natürlich die Fruchtfolge berücksichtigen. Außerdem wäre denkbar, dass man z.B. Mengenvorschläge zum Anbau entsprechend Haushaltgröße und Konservierungsmöglichkeiten in die Kalkulationen einbezieht oder den Anbauplan entsprechend der verfügbaren Anbaufläche optimiert. So was gibt es nicht (bzw. ich habe nischt gefunden).[/quote] Hat jemand einen Tipp, wo man etwas brauchbares dafür finden könnte? Gruß, HaGe

Antwort 1 von drago

Es ist schon intgeressant für was das die Leute eine
DATENBANK brauchen, also auch OFFICE, weil ACCESS etc.

Da hat man zwei Blümli, schon braucht man einen 3 GHz Rechner,
damit WindowsXP sauber läuft, dann OFFICE, dann Access....

....

Antwort 2 von elianna

Hallo HaGe,
glaube nicht, dass es das in dem Umfang gibt - und wenn dann nur als Spezial-Software für Gartenbaubetriebe. Halte ich vom Anspruch her auch für viel zu umgangreich und zu speziell, als dass sich da Leute hinsetzen, um all diese Datenmassen aufzunehmen und in einem Programm zu verknüpfen. Und dann kauft es vielleicht eine Handvoll Leute. Wenn ich an die meisten Schreber und Hobbygärtner denke, sind das doch nicht unbedingt die Typen, die ihren Laptop auf der Schubkarre mitnehmen.
Ich habe mir mal Gartenplaner angeguckt, die mit umfangreichen Datenbankenb werben und als Hobbygärtnerin sage ich dir, das kannst du vergessen.
Dein Freund soll sich mal auf Gartenseiten umgucken, oder in einem speziellen Forum nachfragen, vielleicht gibt es da ja jemand, der in den langen Wintermonaten so etwas selbst gemacht hat.
Aber falls ihr was Gutes findet, gib mal durch. Mit Gemüse habe ich keine glückliche Hand :-)
Gruß, elianna

Antwort 3 von HaGe

Danke elianna,

das war eine gute Antwort (nach dem, was ich heute schon alles im SN gelesen habe).
Ich glaube auch nicht, dass es da etwas so umfangreiches geben wird. Es war nur so meine Idee, mal hier zu fragen, ob jemand vielleicht etwas dafür kennt.
Dazu kommt noch, dass ich mich mit der Programmierung von Datenbanken überhaupt nicht auskenne. Ich habe bis jetzt nur mitbekommen, wie man eine Excel-Tabelle zu einer Art Datenbank umwandeln kann.
Wenn ich etwas finde, gebe ich Dir einen Tipp.

Gruß, HaGe


Antwort 4 von UhuStic

Antwort 5 von HaGe

Hallo,

bevor er von der ersten Seite verschwindet hole ich den Thread noch mal hoch.

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp dazu?

@UhuStic
Deine Links sind schon ganz gut, aber vielleicht weiß jemand noch anderes, ich will erstmal Vorschläge sammeln.

Gruß, HaGe


Antwort 6 von elianna

der erste Link war bei mir leider nach 8 Minuten noch nicht auf beim zweiten ist der download überwiegend kostenpflichtig.

Aber hier noch ein paar links:

http://members.aol.com/tintode/
http://www.gartenlinksammlung.de/
http://www.pflanzenbuch.de/pflanzendatenbank.php

Also es gibt Unmengen über Pflanzen im Netz, aber auf Knopfdruck die Pastinaken rechtzeitig an die richtige Stelle setzen ...

Gruß, elianna

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: