Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

windows xp / W2k





Frage

Hallo, ich plane die Anschaffung einer XP o. W2k Lizens. Von den Lieferanten werden sog. OEM/DSP-Versionen angeboten. Muss man nach o. bei der Installation eine Registrierung in Verbindung mit der im PC eingebauten Hardware vornehmen? Kann ich nach einer späteren HW-Erneuerung das Betriebssystem ohne Probleme erneut installieren ? Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

Antwort 1 von Mickey

Du musst auf die genaue Version achten. OEM Versionen (keine Verpackung, kein Handbuch + kein MS Support) sind seit dem 01.09.2000 ohne Hardwarebindung erhältlich und können als Vollversion (frei auf jedem Rechner installierbar) verkauft werden.
Es gibt aber genauso vom Hersteller (MS Vertragspartner) abhängige OEM-Versionen, die vorinstalliert sind, mit Recovery CD und durch Lizenz an die Hardware gebunden. Im Fall dieser OEM-Kunden liegt mit den Eulas eine vertragliche Beziehung und somit ein vertraglich begründetes Unbundling-Verbot vor.
Auch die DSP-Versionen (frühere SB-Versionen) dürfen die Händler ohne zugehörigen PC verkaufen.

Deine angesprochene Registrierung greift eh nur bei XP und ist optional (also freiwillig), was du bei XP machen musst ist eine Aktivierung vornehmen. Eine Hardwareänderung wird auch irgendwann zu einer neuen Aktivierung führen.
Beides findest du bei W2K nicht.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen©

Antwort 2 von yoso

Danke Mickey,

noch kurze Frage:

Was ist diese Aktivierung genau? Wird dabei die HW-Konfiguration an Microsoft geleitet, um evtl. zu erkennen, ob die XP-Version auf einem weiteren Rechner installiert wurde?

Gruß
Yoso

Antwort 3 von Mickey

Genau. Die Aktivierung.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen©

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: