Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

EU - Recht, betrifft Arbeitsaufnahme





Frage

hallo, ich möchte mit einem Bekannten eine GmbH gründen, und habe jetzt folgendes Problem. Mein Bekannter ist Litauer. Jetzt meine Frage: Wenn wir die Firma gegründet haben, darf er dann auch hier in Deutschland arbeiten?? Als Teilhaber einer Gmbh mit 49% Anteilen ist das doch möglich, oder??Litauen ist ja auch in der EU. Kennt sich da jemand aus??

Antwort 1 von sasch

eu-bürger sind inländer und dürfen eu-weit leben und arbeiten. ein bayer darf auch in berlin arbeiten.

Antwort 2 von Stefanowski

Aber Litauen unterliegt noch gewissen Beschränkungen - sonst wären wir hier auch bald von Polen etc. überrannt. Soll jetzt nicht gegen EU-Neulingsländer gehen, aber hier hat der Gesetzgeber schon noch Schranken eingebaut. Am besten wendest du dich mal an das Ex-Arbeitsamt.

Antwort 3 von Griemokhan

Antwort 4 von Tina P.

Fuer Arbeitnehmer aus den neuen EU Laendern gibt es, hinsichtlich der Arbeitnehmerfreizuegigkeit, noch Einschraenkung fuer die naechsten 7 Jahre. Es wird bis dahin weiter eine Arbeitsgenehmigung benoetig usw.

Fuer Selbststaendige gilt diese Einschraenkung nicht.

Jetzt ist die Frage, ob ein litauischer GmbH Teilhaber Arbeitnehmer oder Arbeitgeber der GmbH ist.

Antwort 2 ist in sofern sehr richtg .. am besten jemanden Fragen, der auch rechtsverbindliche Auskunft geben kann. Foren sind dafuer vielleicht etwas wage.

Tina

Antwort 5 von grunzwanzling

Zitat:
eu-bürger sind inländer und dürfen eu-weit leben und arbeiten. ein bayer darf auch in berlin arbeiten.


bayern sind keine eu inländer... sie sind auch keine deutschen... somit dürfen sie auch nicht im wunderschönen berlin arbeiten...


fg

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: