2.8k Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von
Hallo an alle,

habe einen Laptop C8510 von One.de! Vielleicht bin ich nun in der falschen Rubrik, dann sorry. Folgendes neuerdings klappert irgendwas stark im Lüfter des Lappis, so als ob irgendein Plastikteil abgebrochen wäre und jetzt wie eine Roulettekugel hin und hergedonnert wird. Das Geräusch hört sich auch fast so an, wie ein Roulettekugel kurz vorm Liegenbleiben. ;)

Jetzt habe ich den Lappi mal aufgemacht und nachgesehen, konnte aber nichts entdecken. Wollte den Lüfter mal ausbauen, aber der ist teilweise mit so einem schwarzem Klebeband, ähnlich Isolierband abgeklebt/fixiert.

Meine Frage: Was ist das für ein Band? Kann ich das einfach aufschneiden und wie komme ich dann an ein neues ran? Ist es zur Wärmeableitung nötig oder ist das Band nicht unbedingt notwendig.

Vielen Dank!

12 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
So hatte den Lappi nochmal auf,

der Lüfter geht hinüber. Es fehlen bereits 3 Flügel.
Ich wollte ihn ausbauen um morgen Ersatz zu besorgen,
aber ich habe keinen passenden (Schraubenzieher; Kreuzschlitz) bei mir gefunden.

Wie gibt es da spezielle Bezeichnungen, wie heissen die Schraubenzieher, die man hierfür benötigt.

Danke, vorab,

Steffen.
0 Punkte
Beantwortet von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
Hallo,

sind es denn Kreutzschlitzschrauben dann heisst der Schraubendreher auch so. Meisst sind diese in einem Satz für Uhrmacher oder Feinmechaniker.
0 Punkte
Beantwortet von
@ Andreas1956:

Vielen Dank nach so einem Begriff habe ich gesucht, denke mal ich bekomme die im guten Heimwerkermarkt oder?

Weiss jemand zufällig, wie so etwas passieren kann. Ich meine die Flügel des Lüfters brechen?

Das muss ja wohl richtiger Schrott sein, daß Material?!
0 Punkte
Beantwortet von zemmel Experte (3.2k Punkte)
Moin!

Genau wie Andreas kenne ich diese Werkzeuge als Feinmechaniker-Schraubendreher. Die gibts im Baumarkt als Sätze von winzig bis ultrawinzig.

Weiss jemand zufällig, wie so etwas passieren kann. Ich meine die Flügel des Lüfters brechen?

Also mir persönlich ist das noch nicht passiert. Kann ein Materialfehler sein. Vielleicht war es auch ein besonders "billiger" Lüfter.

Ich kenne jetzt dein Notebook natürlich nicht, aber oft muss für den Lüftertausch auch der Kühlkörper mit 'runter.
In dem Fall darfst du nicht vergessen, den Prozessor und die Kühlkörperunterseite vorsichtig aber gründlich zu säubern und vor dem Zusammenbau neue Wärmeleitpaste HAUCHDÜNN aufzutragen.

Gruß

Klaus
0 Punkte
Beantwortet von
@all:
Also lt. Mediamarkt bekommt man den Lüfter so nicht einzeln. Man soll zum Hersteller gehen, lt. One.de soll ich den Laptop einschicken, dann wäre ich aber so um die 100 € los.

Aber ich brauch ja nur den Lüfter an sich.
Kann man nicht irgendwo den Lüfter einfach bestellen ohne Laptop einzuschieken etc.?
0 Punkte
Beantwortet von
nochmals rauf damit ...
Kann man das nicht einzeln bestellen?
0 Punkte
Beantwortet von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
Mal zum Beispiel bei Ebay nachschauen oder mal mit Google versuchen.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Nick04!

Ja, es gibt einige Firmen bei denen Du bestimmte Notebook-Lüfter bestellen kannst. Hier ist ein Beispiel: Spezialisierter Reparatur & Ersatzteilhändler--> Notebook-Fit

Hier kannst Du ebenfalls deinen defekten Läppi einschicken und reparieren lassen! (=> Vorher aber unbedingt nach Kostenvoranschlag fragen!)

Das wird so oder so nicht ganz billig und ich würde Dir empfehlen diese etwas heikle Reparatur von einem Fachmann mit dementsprechnender Gewährleistung (=> Garantie!) ausführen zu lassen.
Leider scheint dein Notebook ein sog. No-Name Modell aus fragwürdiger Fernost-Billig-Produktion zu sein, für den es zumeist schwierig ist passende (Original-)Ersatzteile zu finden! :-(
Denn das ein gewöhnlich sehr robuster Lüfter einfach die Lüfterlamellen ´verliert´glaube ich Dir nicht so ganz, eher denke ich das Du selbstverschuldet, etwas ´illegales´ in den Lüftungsschacht gesteckt hast was bei einem laufenden Lüfter natürlich sofort erhebliche Beschädigungen (wie o.g.) erzeugt!
Sei also zukünftig etwas vorsichtiger mit gewissen ´Hardware-Spielereien, die u.U. sehr Teuer werden können, wenn nicht gar einen Totalschaden darstellen, zumal No-Name-Geräte praktisch wenig bis gar keinen Support aufweisen! Die Hardware von "One.de" (=> ehemals "Lahoo") haben eh einen zweifelhaften Ruf, von sog. Kundenservice ganz zu schweigen! :-(

Hoffe Du erhälst noch ein passendes Ersatzeil für deinen Läppi sonst kannst Dir schon ´mal die günstigen Angebote auf "Notebooksbillige.de" näher anschauen,..gell! ;-) (Hier gib´s ja schon passable Notis für ca. 400 Euronen; siehe zb. das (HP)Compaq-615,...etc)

Tschau...:-)
0 Punkte
Beantwortet von
@Sanitaeter:

Vielen Dank für den Tipp mit der Reparaturfirma. Aber da wirds denke ich genauso teuer, als wenn ich es zu One.de selbst schicke. Aber gerne würde ich es vermeiden. Denn ich weiss ja genau was kaputt ist, nämlich die gebrochenen Flügel des Ventilators. ich unnötig Geld in den A... blasen möchte ich diesen Firmen nicht.

Sag mir mal bitte eine Laptop-Hersteller der nicht in Fernost produzieren lässt? Ja nach Aufgeben der Bestellung habe ich auch die diversen Kritiken gelesen zu One.

Bisher gabs aber auch nichts zu meckern. Und meistens werden eh nur die laut die Probs haben, die bei denen alles glatt läuft schreiben meistens kaum darüber.
0 Punkte
Beantwortet von
@Sani:
zu dem Hardwareproblem.

Das sind ja mal wieder Unterstellungen. Definitiv hab ich bis dahin sogar noch das Sicherheitslabel drangehabt. Es klapperte einmal kurz, da schenkte ich dem ganzen keine grosse Bedeutung.

Und dann wurde es heftiger und als ich dann das Ding aufschraubte, habe ich inmitten des Lüfters die Lamellen gesehen.

Also bitte nicht gleich einen als komplett doof hinstellen.

Aber danke für die Mühen.
...