3.9k Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von wolly Mitglied (223 Punkte)
Hallo,

die Frage ist schon mit der Überschrift gestellt.

Die Antwort - vermute ich - lautet : Nein!

Aber das ist es eben: ich weiss es nicht.

Wenn ihr's mir sagt - und darum bitte ich - dann weiss ichs. Und ich tät mich freuen :)

Mit Dank und Gruß
Wolly

12 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
das geht schon
eine Möglichkeit wäre SecurDisc
SecurDisc - Wikipedia
0 Punkte
Beantwortet von wolly Mitglied (223 Punkte)
Hi Secure,

danke für die Antwort!

Das überrascht mich, allerdings eigentlich auch wieder nicht; hätte ichs nicht für denkbar gehalten, hätte ich die Frage ja nicht gestellt...

Die angebotene Lösung sieht allerdings nicht ganz billig aus. Ich dachte eher an Bordmittel, da es bei mir nicht um brisante Sachen wie z.B. eine neue Geschäftsidee geht. Aber interessant ist es schon ...

Gruß
Wolly
0 Punkte
Beantwortet von luke_filewalker Experte (3.3k Punkte)
Hi

Kurze Antwort: Nein.

Lange Antwort: Aber klar.

Wie jetzt? ... Also eine CD/DVD selbst lässt sich nicht mit einem Kennwort schützen. Es gibt überhaupt nur wenige "Medien" die sich direkt per Passwort schützen lassen. Ich nehme an Dir geht es um den Inhalt?

Was mir spontan einfällt: Mit TrueCrypt ein Volume erstellen welches auf die CD/DVD passt, dieses mit den gewünschten Daten füllen, anschliessend das Volume auf CD/DVD brennen und wenn man es ganz komfortabel haben will, noch eine Traveller Version von TrueCrypt mit auf die CD/DVD dazupacken.

Zumindest ein sehr sicherer Weg. TC ist recht einfach zu bedienen. Aber ein bisschen Einarbeitung ist trotzdem nötig.
0 Punkte
Beantwortet von
Die angebotene Lösung sieht allerdings nicht ganz billig aus
dem ist aber gar nicht so. Es gibt ein paar Brenner die das schon drin haben.
Den GSA-H55N von LG zum Beispiel gibts ab 24€
Eine Nero OEM die dann SecurDisc schreiben kann liegt meist dann auch dabei
0 Punkte
Beantwortet von luke_filewalker Experte (3.3k Punkte)
@Secure
Interessant. Lässt sich eine damit geschützte CD/DVD ohne Probleme clonen? Also habe ich prinzipiell Zugriff auf die verschlüsselte Datenstruktur, oder ist diese ebenfalls abgesichert?
0 Punkte
Beantwortet von supermax Experte (4.8k Punkte)
Du kannst auch einfach die sensiblen Daten mit z.B. FineCrypt verschlüsseln und ganz normal auf eine CD/DVD schreiben. Dadurch können die Daten immer noch beliebig verschoben oder kopiert werden, verwenden kann man sie aber nur wenn man das Passwort oder den Schlüssel kennt.
0 Punkte
Beantwortet von
@Luke
das kann ich dir ehrlich gesagt (noch) nicht sagen, da ich SecurDisc bisher nicht ausreichend getestet habe
0 Punkte
Beantwortet von
also ich war mal so frei das zu testen.
Habe eine CD mit SecurDisc erstellt
Anschliessend ist die normale Dateistruktur im Explorer zu sehen
Um den Inhalt öffnen zu können muss allerdings auf dem Rechner der InCD-Viewer installiert werden.
Dann wird beim Einlegen der CD das Passwort abgefragt und die CD ist lesbar
Die CD lässt sich wie eine normale CD kopieren
0 Punkte
Beantwortet von mr_x_hacker Mitglied (129 Punkte)
Hi,

weil es noch keiner genannt hat: Wie wäre es einfach mit einem kennwortgeschützten Archiv (zip, rar...) auf der CD?

Hat zwar vermutlich nicht das "Sicherheitsniveau" der TrueCrypt-Lösung, ist aber ansonsten vermutlich die schnellste und einfachste, die den gefragten Zweck erfüllt...

Ciao Sascha
0 Punkte
Beantwortet von luke_filewalker Experte (3.3k Punkte)
@Secure
Danke für die Infos. Werde ich mir bei Gelegenheit auch mal anschauen und in Firma ein SecurDisc kompatibles Laufwerk ordern zum testen. Auch wenn ich nicht glaube, dass SecureDisc das bei uns bewährte Verfahren mit TrueCrypt ersetzen kann, ist es aber vielleicht eine Alternative für unsere Kunden. Sicherheit ist schliesslich immer ein Thema, genau wie Backups.
...