6.4k Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von lenah Einsteiger_in (87 Punkte)
Hallo!

möchte gerne meinen Pc (windows XP) wieder auf vordermann bringen, da er super langsam ist :( bis endlich mal die icons auf dem Bildschirm erscheinen dauert es eine Ewigkeit. Wenn ich dann ein icon starten will, kriege ich die Kriese bis das Programm endlich hochfährt.


Wäre super wenn ihr mir ein vergleichbares , deutschsprachiges und vorallem kostenloses Programm wie TuneUp Utilities vorschalgen könntet!!


lieben Dank im Voraus !!!

Gruß
Lenah

20 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
...nur räumt PreFetch Dateien, die nicht mehr gebraucht werden, nicht auf, sondern lädt sie weiterhin. Der PreFetch-Cache wird immer größer, und irgendwann bremst er den Rechner aus.

Naja, wenn ich so eine (falsche) Aussage lese, dann hält sich mein Vertrauen in die XP-Systemkenntnisse des Blog-Schreibers doch in etwas Grenzen.

mfg, Yossarian
0 Punkte
Beantwortet von ralfman Experte (2.1k Punkte)
Da kann ich Dir nur recht geben, der Blogschreiber sollte sich dringenst näher mit dem Thema Beschäftigen. Aber das wird leider auch nicht Auszurotten sein, User mit einem Seidenen Halbwissen sorgen allerdings auch gleichzeitig dafür das bei und was ins Portomonai kommt. Ohne dies würden die Geschäft eindeutig zurückgehen.

Ralf
0 Punkte
Beantwortet von miboba Mitglied (899 Punkte)
Ist zwar nicht meine Aufgabe Herrn Schnell zu verteidigen aber da seine Datei bei mir bei zwei Rechnern sehr gut funktioniert hat, doch noch zwei Anmerkungen von mir.

Zitat aus dem gleichen Blog:
alle Artikel, die ich zu diesem Thema gefunden habe (z.B. der von Ed Bott), sagen aus, daß das Löschen des PreFetch-Cache nichts bringt. Richtig! Das allein bringt überhaupt nichts! Wenn man aber zusätzlich den Cache gleich neu aufbaut (10x Idle Task) und eine Boot-Defragmentierung durchführt (defrag -b), dann erhält man im Ergebnis ein frisch aufgeräumtes System. Ja, XP räumt auch ab und zu selbst auf, das nützt mir aber nichts, wenn ich akute Probleme mit der Geschwindigkeit meines Rechners habe.


Hier noch mehr Informationen über Ralf Schnell:
www.microsoft.com/germany/msdn/pingme/RalfSchnell/

Ihr könnt ihn ja mit seinem "Seidenen Halbwissen" konfrontieren. Würde bestimmt eine spannende Diskussion geben.

Gruß
Miboba
0 Punkte
Beantwortet von hooker Mitglied (797 Punkte)
Ralf Schnell
Technical Evangelist

Technical Platform Evangelists

Die Technical Platform Evangelists versorgen Sie bei Veranstaltungen, Seminaren, Roadshows, Webcasts und User-Group-Treffen mit technischem Know-How in den Bereichen Planung, Evaluation, Implementierung und Wartung. Auch wenn sich dabei jeder im Team auf unterschiedliche Themenschwerpunkte konzentriert, eins haben alle gemein: technische Expertise gerne weiterzugeben – ob als Präsentator, Referent oder im persönlichen Gespräch.

Quelle: www.microsoft.com/germany/msdn/kontakt/itproevangelists.mspx


Nicht mal ´ne Microsoft-Zertifizierung - Werbefuzzis...
0 Punkte
Beantwortet von
Zu meiner Antwort 11:

Ich bleibe dabei, daß seine Aussage (von mir angeführtes Zitat) definitiv falsch ist.

Jeder kann selbst nachprüfen:
Prefetch-Verzeichnis anschauen, Anzahl der Dateien und jeweils ältestes Dateidatum über ein paar Tage verfolgen und merken, daß XP sehr wohl alleine dort aufräumt.

Das ist bei meinen XP's so (privat und im Firmennetz) und ich wage zu behaupten: überall.

Beispiel gerade jetzt bei mir:
130 Dateien drin mit Gesamtgröße rund 6 MB wobei die älteste 6 Tage alt ist und das bleibt auch seit ewig in diesem Bereich.
(das XP läuft seit über 4 Jahren und das Prefetch-Verzeichnis wurde noch nie von mir gelöscht, nein, auch nicht von dubiosen Tuning-Tools ;o)

mfg, Yossarian
0 Punkte
Beantwortet von hooker Mitglied (797 Punkte)
@ Yossarian:

Nicht, dass wir uns falsch verstehen - mit "Werbefuzzis" meinte ich Herrn Schnell & Konsorten (um mal deren "Kompetenz" klarzustellen)!

Was die prefetch-files angeht, kann ich deine Anmerkung nur bestätigen.

mfg,
Hooker
0 Punkte
Beantwortet von
Nicht mal ´ne Microsoft-Zertifizierung
doch, anscheinend schon:
Zertifizierungen: MCP, MCSE, MCSA, MCT und ITIL Service Manager
[sub]Quelle[/sub]
0 Punkte
Beantwortet von hooker Mitglied (797 Punkte)
Ich nehme meine Behauptung reumütig zurück.
Mea culpa, Asche auf mein Haupt...

Trotzdem stimmt das nicht.
0 Punkte
Beantwortet von hans889 Experte (3.7k Punkte)
Ich nehme meine Behauptung reumütig zurück.
Mea culpa, Asche auf mein Haupt...


Aber nicht doch! Sehs mal so:

Umso schlimmer, dass einer, der all diese Zertifikate hat, dennoch so einen Unsinn verbreitet!
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo Miboba,

wenn der Tipp von Herrn Schell dir oder auch anderen Leuten geholfen hat, dann nicht aus den von ihm genannten Gründen.

Die Prefetch-Einträge können beim Start des Rechners die Zeit vom Erscheinen das Ladebalkens bis zum Erscheinen der Willkommensseite/Anmeldeseite durchaus beeinflussen, aber in nennenswerten Umfang eigentlich nur dann, wenn sie fehlerhaft sind. Alle Verzögerungen ab Willkommensseite/Anmeldung haben nichts mehr mit Prefetch zu tun, sondern mit dem aufgerufenen Benutzerprofil.

Es geht bei dem Tipp eigentlich nicht darum das System von nicht mehr benötigten 'Altlasten' zu befreien, sondern darum, ggf. fehlerhaften Dateien zu entfernen, welche das Laden behindern.

Die Argumentation von Herrn Schell (siehe Zitat in Antwort 11) ist deshalb falsch, auch wenn das Löschen manchmal sogar die erhoffte Wirkung zeigt.

Gruß
Kalle
...