4.3k Aufrufe
Gefragt in PC-Sonstiges von halfstone Profi (16.7k Punkte)
Hi,

mit den 64Bit Betriebssystemen, die immer weiter verbreitet sind ist ja nun auch endlich die 4 GB (oder besser 3,4 GB) Arbeitsspeichergrenze gefallen.

Endlich??? Wozu braucht man eigentlich mehr als 4 GB RAM, da fällt mir so auf Anhieb nicht wirklich viel ein, immer wenn ich im Systemmonitor geschaut habe wie viel mein System gerade braucht waren das meist weit unter 3 GB eher unter 2 GB auch wenn ich hier mit VM Ware und Co rumgespielt habe.

Sitzen wir hier wieder der Werbeindustrie auf oder ist es bei euch anders?

Den Systemmonitor könnt ihr unter Vista/Windows 7 aufrufen indem ihr den Affengriff "Strg"+"Alt"+"Entf" macht und dann unten "Taskmanager starten" anklickt. Dort kann man dann unter der Registerkarte "Leistung" genau sehen wie viel RAM in Benutzung ist.

Unter Physikalischer Speicher zieht ihr einfach von dem Wert hinter "Insgesamt" den Wert hinter "Verfügbar" ab oder lest den ca. Wert aus dem Schaubild "Arbeitsspeicher" ab.

Fall ihr da wirklich auf Werte über 2 GB kommt dann würden mich eure speicherfressendsten Programme interessieren.

Also ich hab hier z.B. gerade wieder mal zig Firefox Fenster mit jeweils zig Tabs offen, das frisst immer ziemlich viel Speicher und sonst noch viele Programme und eine laufende VM Ware und meine Werte sind:

Insgesamt: 3327
Verfügbar: 830

Ergibt dann für "verbraucht" ca. 2,34 GB, also noch weit weg von dem was ich habe.

Mich würden eure Werte und Gedanken dazu interessieren.

Viele Grüße

Fabian

17 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
@supporter und friday
war das ein ramtest oder arbeitet ihr wirklich so? wie behaltet ihr bei den vielen tabs und anwendungen den überblick?

Kann mich supporter da im Prinzip anschließen.
Das mit den Tabs war jetzt hauptsächlich ein Test.
Aber gelegentlich mache ich auch mal 50 Tabs auf, meist check ich sie nur kurz ab und schließe jeden uninteressanten einfach wieder. Ist ja kein Aufwand, die Tabs zu schließen. Muss nicht mal die Maus bewegen, gibt ja belegbare Maustasten für das Schließen von Tabs.
Dauert nur bei mir nur fast eine Minute, bis sie alle offen sind.
Wechseln zwischen den Tabs ist auch kein Problem, wenn sie offen bleiben sollen, schließlich gibt's am rechten Ende der Tableiste so ein kleines Feld mit Pfeil. Hier lohnt sich wenigstens noch ein großer Monitor und hohe Auflösung beim Browsen. ;)
0 Punkte
Beantwortet von nighty Experte (6.3k Punkte)
hi all ^^

ich als rpg fan sage einfach mal, das selbst 8 gb speicher zu wenig ist

meine zukunfts wuensche an ein rpg sprengen locker 8 gb speicher

dynamische population der mobs mit eigenleben und familie

dynamisches verhalten im wachstum der pflanzen und einfluss der simulierten wetterbedingungen

eine vernuenftige ki

eine in echtzeit integrierte sprachmodulation,die aus z.b. bayerichen dialekt eine zwergensprache kreiert

meine (wahn)vorstellung eines vernueftigen speichers

auf eiweissstoffe basieren das sich den erfordernissen dynamisch anpasst (wachstum und zerfall der eiweisstoffe nutzend,dem gehirn nachempfunden)

gruss nighty
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo,

beim arbeiten mit Inventor lang eine größere Zusammenstellung und meine ca. 3,5 GB Speicher werden vollständig belegt.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von spectral Mitglied (375 Punkte)
ich benutz' seit 2004 ausschliesslich 64bit systeme und auch nur weil windows ewig gebraucht hat um ne 64bittige version von windows auf die beine zu stellen. Im "professionellen" lager waren 64 bit systeme schon seit mitte der 90er gängig. Von daher kapier ich jetzt nicht die Umfrage nach zig Jahren...

Übrigens, 32bit windows kann exakt 4 GB verwalten, also nix mit etwa 3,4 oder so. Nennt sich PAE und geht mit serverboards, die das memoryhole entsprechend in den oberen adressbereich verlagern können.
Was jetzt kein Grund sein sollte bei 32bit zu bleiben. Ich möcht da nicht mehr zurück. Zuviele Probleme :)
Selbst bei prozessen, die nicht über 3GB gingen, hatte ich deutlich weniger abstürze als mit der 32 bit version...

spec
0 Punkte
Beantwortet von merlin59 Experte (2.8k Punkte)
Hi,

ich hab ja so einen Verdacht, dass der FF ein Ram-Fresser sondersgleichen ist.


Das kann ich so nicht stehen lassen. Bei mir braucht der FF mit 10 offenen Tabs gerade mal knapp über 120 MB, IE und Opera dagegen jeder locker das Doppelte.

Die Angaben beziehen sich auf die gerade aktuellen Browser-Versionen unter XP Pro.

Meine momentane RAM Auslastung:

Insgesamt: 2096620
Verfügbar: 1583856
=> Aktueller Verbrauch ca. 512 MB

mfg,
Merlin
0 Punkte
Beantwortet von merlin59 Experte (2.8k Punkte)
Edit: XP Pro 32 bit
0 Punkte
Beantwortet von tuxfreund Mitglied (373 Punkte)
Hei,
Slackware 13.0 32bit, compaq nx9010, 768MB RAM
XFCE-Desktop, aktive Internetverbindung, Systemmonitor
- nach Systemstart 124 MiB
- Firefox gestartet 157 MiB
- ein Tab offen 181 MiB
...