6.7k Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von windoofs Mitglied (935 Punkte)
hallöchen ans forum....
ich hab von nem freund ein neuen computer geschenkt bekommen (für mich "neu")
ein asus p5p-800 mx....
hat einen pentium 4 prozessor mit 3 ghz( mein altes mainboard nur pentium 4 mit 2ghz)
unterschiedliche prozessorsockel , also tausche ich die mainboards aus......
ram is der gleiche, laufwerke auch.....
onboardgrafik funktioniert super
ich mach ihn an bios time neu einstellen, gleich checke ob alles im bios klar is.....laufwerke sind alle da auch bootreinfolge und master/slave-krams.....
save settings and reboot
er geht wieder an firmenlogo mainboard taucht auf....
2sekunden weißer coursor oben links in ecke dann kein bild mehr......(bildschirm nicht schwarz^^....er bekommt nur keine daten die er anzeigen könnte)
ergo ...er lädt das system (win xp home) nicht......
ansonsten...512 MB ram( bis jz hats damit super geklappt)
cd brenner...dvd brenner 80 gb festplatte master (3 partitionen )....20 gb festplatte slave.....

wer weiß rat??

25 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (4k Punkte)
Hi

Liegt mich Sicherheit daran, das ein anderer Chipsatz auf dem "neuen" Mainboard verbaut ist.

Lass den PC nochmal mit der "alten" Konfiguration laufen und arbeite die Schritt der folgenden Webseite ab:
Mainboardwechsel und WinXp

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von lutz1965 Profi (18.9k Punkte)
Hallo

siehe Anwort 1 oder mache lieber gleich eine Neuinstall vom Betriebsystem.

Gruss

Lutz
0 Punkte
Beantwortet von kalauer1960 Experte (1.9k Punkte)
Hallo,

also bei Deiner Beschreibung verstehe ich manches nicht.

Hat er Dir nur ein Gehäuse mit leerem Mainboard geschenkt?

Für mich ist der Computer im Prinzip nur der Prozessor, vielleicht noch das Mainboard, alles andere ist Peripherie, also Zubehör.

Wenn Du das Mainboard ausgetauscht hast dürfte doch Dein alter Prozessor nicht mehr passen?
0 Punkte
Beantwortet von der-bettler Experte (3.7k Punkte)
Für mich ist der Computer im Prinzip nur der Prozessor, vielleicht noch das Mainboard, alles andere ist Peripherie, also Zubehör.

interessante auffassung, aber sicher nicht allgemeingültig

mfg der-bettler
0 Punkte
Beantwortet von kalauer1960 Experte (1.9k Punkte)
Hallo Bettler,

ich möchte jetzt keine quasi-religiöse Diskussion vom Zaun brechen, aber ein "Computer" ohne Mainborad oder Prozessor ist meines Erachtens nach nicht mehr als eine ineffektive Heizung durch die Abwärme des Netzteils.

Bitte lies Dir die Frage genau durch, vielleicht verstehst Du dann meine Stellungnahme. Es wird nämlich nicht deutlich welche Hardware jetzt insgesamt vorhanden ist.
0 Punkte
Beantwortet von windoofs Mitglied (935 Punkte)
zur informaton aller beteiligten....
es war ein case+mainboard+2 optische laufwerke+netzteil+prozessor+lüfter.......
graka und audio onboard.....
ich denke diese auf der niedrigsten formatierung basierende darstellung des caseinhalts dürfte die fragen zu inhalt und funktionstüchtigkeit beantworten.......
angesichts der tatsache das der "neue" prozessor nicht auf meinen "alten" sockel passt tausche ich das !! GANZE mainboard aus......
die frage ist jetzt....
wie deinstalliere ich die treiber meines "alten" systems
denn sorry...aus link von antwort 1 wird dies nicht klar....
stichwort gerätemanager??...kp wie man da was deinstalliert^^
0 Punkte
Beantwortet von kalauer1960 Experte (1.9k Punkte)
Guten Abend,

im Gerätemanager ein rechtsklick auf das zu installierende Gerät und auf deinstallieren klicken.

Alternativ "nach geänderter Hardware suchen" und die neuen Treiber installieren.

Das Problem ist doch aber (so habe ich die Ausgangsfrage verstanden) daß Dein System überhaupt nicht startet.

Dann würde ich erst mal eine Paralellinstallation machen um das "alte" System wieder zu reparieren.

Klaus
0 Punkte
Beantwortet von
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß wenn ein anderer Rechner (also auch ein anderes Board) mit der alten Festplatte (mit Windows drauf) nicht sofort läuft (bis auf etwaige Treiberprobleme), kommt man um eine Neuinstallation nicht herum. Bei Linux klappt das meist besser, das erscheint mir nicht so hardwareabhängig zu sein.
0 Punkte
Beantwortet von pico Einsteiger_in (53 Punkte)
Hallo,

Probier mal die Reparaturinstallation von Windows XP

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von windoofs Mitglied (935 Punkte)
habe momentan mein altes system wieder provisorisch zusammengesteckt^^...mein bruder war kurz da und hat als erstes ein foto gemacht weils seeeehr abenteuerlich aussieht...aber wer braucht schon eingehäuse....
@kalauer....stimmt mein system startet nicht...liegt also wahrscheinlich an treibern.....
wenn ich die treiber im jetzigen "alten" zustand einfach deinstalliere stürtzt mir das system doch einfach ab , oder??
könnte ic nicht den "neuen treiber fürs neue mainboard" im "alten" zustand einfach drüberinstalliern??
@ erdbeere......der linuxkernel bringt sämtliche standardtreiber von vornherein mit...da braucht man eigtl. keine großartige treiberinstallation....
@ pico....heißt das das windows komplett erneuert wird ohne daten und programmverlust??...und neue treiber werden automatisch geladen??...systemeinstellungen bleiben erhalten??
WOW.....windows ist eben in meinem ansehen um 2,6 punkte gestiegen...(wenns wiklich klappt)
...