5.3k Aufrufe
Gefragt in Windows98 von latrodectus Experte (1.1k Punkte)
Hi Leute,

also wenn man das mal so betrachtet ... das Windows 98 auf einem einigermassen mittelklassen PC (für die Ausstattung habt selber ein wenig Phantasie) würde ja BOMBIG laufen. Ein paar Hundert Megabyte an Systemdaten - und ein paar MB für sinnvolle Programme.

*Ich bin mir bewusst, das es zum spielen nicht mehr reicht, aufgrund verbesserter Grafiktechniken, die auch angesteuert werden wollen.

Aber gehen wir doch mal vom Standardbenutzer aus.
Was macht der?
PC starten, Emails abrufen, Internet, ein paar Briefchen schreiben und mal Solitäre zocken. Ja selbst ein paar Fotos von der DigiCam werden mal angeschaut.
Das alles ist für W98 kein Thema! Da braucht es kein aufgeblasenes Office 2010 - und auch kein Corel X6, was fast 2 Minuten bei einem I7 mit 4 GB zum starten braucht.

Hab nun lange genug mit dem W98 zu Testzwecken gebastelt - das einzige Problem scheint hier der Browser zu sein.
Klar, ein Händler hat nur eins im Sinn ... verkaufen .. Umsatz scheffeln. Meine Devise dagegen ist - Altgeräte verwenden - evtl. aufrüsten.

WO bitte liegt das Problem mit dem Browser unter Windows 98?
Denn der ist ja - bei Internet-Explorer - nur bis 6.0 verwendbar.

Windows 98 ist ja nur das Betriebssystem - also die BASIS für Programme. Wenn ein Programmhersteller nun kein W98 mehr unterstützen will, erstellt er einfach keine Programmbibliotheken mehr (DLLs) - oder er verwendet (ganz laienhaft ausgedrückt) ein:
Wenn: Windows 98 Dann: Fehler und Abbruch.

Würde es noch AKTUELLE Browser geben die W98 fähig wären, sollte es doch kein Problem sein, dieses weiter zu verwenden.

Oder sehe ich GRUNDLEGEND etwas falsch?

Viele BRAUCHEN ja auch kein neues Handy ... es geht nur darum mit der "Zeit zu gehen" und immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Wofür?

Liebe Grüsse:
Tammy

18 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von ennok Experte (1.2k Punkte)
Ein Verlust ist es ja nicht wirklich, dass der IE nicht mehr unter W98 läuft.

Aber es laufen ja vernünftige Browser noch auf Win98.
0 Punkte
Beantwortet von win98professor Experte (1.4k Punkte)
Hallo Tammy,

der letzte Internet Explorer für Windows 98 SE ist und bleibt definitiv die Version 6.0 SP1. Du kannst ihn sicherheitstechnisch aufwerten, indem du das inoffizielle IE6.0 SP1 Update Pack installierst. Das versorgt den Browser mit Sicherheitsupdates die nach dem offiziellen Win98 SE Supportende für Windows 2000 Prof. Firmenkunden veröffentlicht wurden. Allerdings gibt es einige Webseiten wie YouTube oder Ebay die zwar noch funktionieren, aber trotzdem nicht mehr korrekt angezeigt werden. Gleiches gilt hier für den Firefox 2. Die einzige Lösung ist das KernelEx Project. Den KernelEx Thread im Supportnet findest du hier: u. a. Firefox 3.5 und KernelEx 4.5 Final. Das inoffizielle Win98 SE IE6.0 SP1 Update Pack und vieles mehr findest du ebenfalls im Supportnet unter: Windows 98 Second Edition -Die letzte Grenze-. Wenn du Fragen zur Installation hast oder Hilfe zum KernelEx benötigst bist du jederzeit im KernelEx Thread eingeladen um deine Fragen loszuwerden.

Gruß Micha
0 Punkte
Beantwortet von latrodectus Experte (1.1k Punkte)
@ennoK:
Nenn doch mal Beispiele. Mit sind leider keine bekannt.

Es ist ja wie mit den Virenscannern - auch diese unterstützen kein W98 mehr. Hier kann man nur eine alte Norton bis 2004 Version verwenden - und die dann über das Internet regelmässig verlängern. Sicherheitslücken in den Vorversionen sollen mal jetzt kein Thema sein - aber zumindest ist ein gewisser Schutz vorhanden, WENN man eine alte Installations CD besitzt.

@w98prof. ;)
ja - eben - das ist die Grenze. Und auch die Darstellung ist bei VIELEN Seiten nicht so wie sie sein sollte. Und genau darum geht es ja:
WO ist das Problem W98 auf einen aktuellen "Internetstand" zu bringen? Traut sich da kein Programmierer mehr ran? Gibt es etwa Lizenzrechtliche Probleme - so eine art Verbot? Ich denke mal, ein waschechter Programmierer hat doch einen Standardbrowser in ein paar Wochen/wenigen Monaten völlig neu entwickelt. Am Geld kann es nicht liegen - denn es gibt so viele Hobbyprogrammierer die Freewareprogramme erstellen - einfach nur zum Spass.

Man könnte so schön mit W98 im Heimbereich noch arbeiten - wenn die aktuellen Internetfunktionen vorhanden wären.
Ausserdem hätte man gerade mal 2-3 GB zu sichern - passt locker auf einen Windows 98-fähigen USB Stick. Mit ist es eh ein Rätsel warum Windows7 fast 20 GB braucht - XP hat mich damals schon mit 7 GB geschockt. Selbst entschlackt sind es noch gute 4-5 GB bei XP - aber bei der Grafischen Umstellung und der Funktionen auch gerechtfertigt. Aber W7? Gut .. nur das soll jetzt nicht das Thema sein ;)

Ich versuche nur zu verstehen, was das PROBLEM ist ... das die Grenze vorhanden ist weis ich ja ;) Nur WORAN HAPERT es?

Die Links schau ich mir gleich mal an .. vielleicht beantwortet das ja schon meine Frage ;)

Liebe Grüsse:
Tammy
0 Punkte
Beantwortet von win98professor Experte (1.4k Punkte)
Hallo Tammy,

mit den Browsern ist es wie mit allen neuen Entwicklungen. Die ständige Anpassung an neue Software ist wie ein Hamsterrad. Da ständig neue Funktionen hinzu kommen und die Webseiten heute nicht mehr nur für den Internet Explorer und Firefox angepasst werden müssen gibt es eine Vielzahl neuer Entwicklungen.

Um mit Windows 98 SE im Internet derzeit alles anzeigen zu können benötigst du folgendes: Das inoffizielle Win98 SE Service Pack 2.1d (benötigte Software beachten), den Microsoft Layer für Unicode (im Service Pack enthalten) und anschließend den KernelEx 4.5 Final. Du kannst dann zwischen Firefox 3.5.19 (Java 5 Update 22 kompatibel) oder Firefox 3.6.28 (aus 03-2012) wählen. Am besten funktionieren die portablen Versionen, da hier weniger Softwarekonflikte auftreten. Außerdem solltest du dann auch den Flash Player 10.3.183.20 (aus 05-2012) installieren, damit alle Flash Videos angezeigt werden können. Der Flash Player 10.3.183.20 ist auch die letzte Version die unter Internet Exlorer 6.0 SP1 funktioniert. Die Erklärungen der verschiedenen Versionen und die Software findest du im genannten Link (Die letzte Grenze) den ich immer aktuell mit Updates versorge. Ich verwende derzeit unter KernelEx 4.5 Final den Firefox 3.6.28 portable + Add-ons + Flash und bin mit der Funktion sehr zufrieden. Die Links werden dir sicherlich schon fast alle Fragen beantworten.

Gruß Micha
0 Punkte
Beantwortet von
Hy, die Frage ist doch tatsächlich, ob man ohne vernünftige Firewall ins Internet gehen soll: die alte Avast funktioniert noch bis 31.12.2012, dann ist Sense mit Echtzeitfirewallüberwachung für W98.
A pro po aktuelle Browser: Opera lief noch bis zur 1er Version auf W98, ab der 12er Version praktisch nicht mehr.

Und zur Quintessenz:
Man könnte so schön mit W98 im Heimbereich noch arbeiten - wenn die aktuellen Internetfunktionen vorhanden wären.
Ausserdem hätte man gerade mal 2-3 GB zu sichern - passt locker auf einen Windows 98-fähigen USB Stick.

Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre, nicht wahr. Is eben nicht, da musst Du halt selber was schnitzen. Verstehe nicht ganz, was da jetzt bei rumkommen soll... Stehst Du auf BS-Oldies?
Wenn es nur darum geht, das BS schlank zu halten, dann geht das auch wunderbar mit diversen "damn small" Linuxen, sogar Windows XP bzw. W2000 lassen sich überraschend stark abspecken, und zwar ohne Überalterungskrampf wie bei W98 (nix geht). Wobei XP mittlerweile selbst den Oldie-Aspekt erfüllt...
Grüzeken
0 Punkte
Beantwortet von
11er Version
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.7k Punkte)
Hätte, hätte Fahradkette !

Mal reell gesehen, wem nützt diese fruchtlose Diskussion ? Microsoft wird keinen IE für Win98 auf den Markt bringen, mal von den Sicherheitsproblemen mit Win98 ganz abgesehen. Auch das Kleinweich seine Unternehmenstrategien überdenkt halte ich für hochgradig unwahrscheinlich.

Wem das, durchaus berechtigt, extrem missfällt sollte auf Linux umsteigen.

Nize Sunday
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo,

ich sehe kein Problem.
Als Firewall nimmt man einen Router mit Firewall.
Viren und Trojaner, ich habe schon seit Ewigkeiten keinen mehr gesehen der auf WIN 98 Schaden anrichten.
Als Browser einen alten Seamonkey, Firefox oder Opera, die können doch alles was man braucht.

Wann habt Ihr euch den letzten Virus im Internet bei WIN 98 eingefangen?
Sagen wir es so, das Betriebssystem ist so alt, man hat schon Schwierigkeiten passende Software zu bekommen eingeschlossen passende Viren.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von latrodectus Experte (1.1k Punkte)
Hi, doch noch ganz schön was los hier.

Nunja:

Verstehe nicht ganz, was da jetzt bei rumkommen soll... Stehst Du auf BS-Oldies?

Es gibt 2 Gründe:
Mich ärgert es, ständig neue Hardware kaufen zu müssen, nur weil die Programme immer aufgeblähter werden. Die HDDs sind gross genug, und ich möchte nicht wissen wieviel Müll auf der Festplatte in den Programmdateien vorhanden ist, weil der Programierer ebenso denkt und seinen Schrott nicht löscht. Warum Speicheroptimierung wenn es eh genug gibt. Wenn es nicht reicht, kann der Anwender ja noch was dazu kaufen .... Will damit sagen das die Qualität ebenso abnimmt wie die Optimierung wenn im Überfluss vorhanden ist. Soll der Kunde sich doch drum kümmern das es angemessen funktioniert ...

Grund 2:
Es ist schade funktionierende Hardware zu entsorgen ! Nur weil sie ALT ist! In einem anderen Thread hatte ich schonmal erwähnt, das ich nicht ganz 40 PCs von Kunden im Lager stehen habe, die diese nicht mehr abgeholt haben. Diese würde ich z.B. herrichten und gegen die Reparaturkosten abgeben. Es gibt nämlich EINIGE, die einen PC wirklich nur als Schreibmaschine verwenden wollen - allerdings natürlich mit ein wenig Internet ;) - und genau daran hapert es!

Liebe Grüsse:
Tammy
0 Punkte
Beantwortet von latrodectus Experte (1.1k Punkte)
W2000 lassen sich überraschend stark abspecken


Naja ... ist ähnlich wie mit W98 - IE6 und Schluss ...
Ausserdem habe ich nur 4 W2000 Lizenzen - und ca. 30 Windows 98 Lizenzen (Neu und Originalverpackt von damals).

Wem das, durchaus berechtigt, extrem missfällt sollte auf Linux umsteigen.


Hatte ich mal versucht zu installieren ... Auf 2 PCs - keine Chance. Madrake 9.3 oder 5 .. irgendsowas. Habs irgendwo hinten in einer Kiste liegen .. geht eh nicht. Evtl. mal mit einer neuen versuchen ... aber da wird wohl die alte Hardware nicht mitspielen. Denke mal dass das OS genauso aufgebläht ist wie das W7, oder?
So Minimum 2 GB Ram und so fürze ...
Die Rechner haben 64-128 MB Speicher und 300-900 Mhz.

Liebe Grüsse:
Tammy
...