13.7k Aufrufe
Gefragt in Windows 8 von gitte Mitglied (399 Punkte)
Hallo Leute,

habe mir direkt bei Microsoft Windows 8.1 – Testversion – heruntergeladen.
Seitdem ist folgendes Problem:

Der Oneclickstarter von TunUp 2013 wird im Kompatibilitätsmodus gestartet.
Laut Microsoft kann dies zu unerwünschten Nebenwirkungen führen und ich
sollte die Kompatibilitätseinstellungen deaktivieren,

1. Wo finde ich denn diese Einstellungen?
2. Muss ich diese überhaupt deaktivieren?

Hilfe wäre sehr gut.

Mit freundlichen Grüßen

Gitte
- Seniorin -

22 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo Gitte,

die Kompatibilitätseinstellungen findest du, wenn du im Explorer mit rechts auf das Programmicon klickst. Im Kontextdialog gehst du auf Eigenschaften und dort finden sich dann die Einstellungen für den Kompatibilitätsmodus. Laut Herstellerangaben sind die TuneUp Utilities 2013 voll Win8 kompatibel, es sollten also keine Kompatibilitätseinstellungen erforderlich sein.

Allerdings greifen Tuning-Tools zu denen auch TuneUp gehört oft tief im System ein und müssen darum die Eigenschaften des Systems kennen. Ich vermute mal, dass die Eigenschaften von Win8.1 noch nicht in TuneUpbekannt sind, weshalb es hier wirklich zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen könnte.

Die TuneUp Utilities würde ich deshalb zunächst mal unter Win8.1 nicht benutzen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von gitte Mitglied (399 Punkte)
Hallo Computerschrat,

danke für deine Antwort. Habe mir die Eigenschaften von
TuneUp 1-Klick-Wartung "Kompatibilität" angesehen und
festgestellt, daß nirgendwo ein Häkchen gesetzt ist, weshalb
auch eine Deaktivierung nicht erforderlich ist. Sehe ich das so
richtig?

Vielleicht sollte ich "TunUp 1-Klick-Wartung" löschen.

Um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung.

Mfg.

Gitte
- Seniorin -
0 Punkte
Beantwortet von
du solltest TuneUp komplett löschen
unnütze Software die mehr schadet als sie je Nutzen bringen könnte
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Ich bin grundsätzlich auch eher dafür, TuneUp zu deinstallieren. Ich wollte nur jetzt, nachdem das Update auf 8.1 gemacht wurde nicht dazu raten, wei ich nicht weiss, ob die Deinstallationsroutine eventuell frühere Änderungen in der Registry wieder rückgängig macht und damit eventuell Schaden anrichtet.
Wenn schon deinstallieren, dann bitte vorher ein Systemabbild machen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von gitte Mitglied (399 Punkte)
Hakko,

für die Antworten vielen Dank! Werde mich bald wieder melden.

Gruß

Gitte

- Seniorin -
0 Punkte
Beantwortet von gitte Mitglied (399 Punkte)
Guten Morgen,

kleine Berichtigung: Antwort 5 - die Begrüßung heißt natürlich
"hallo" und nicht "hakko".

Habe TuneUp seit 2008 und TuneUp Utilities 2013 seit 06/2013 auf meinem Computer installiert (unter Windows XP, Windows 7 und Windows 8) und es hat nie irgendwelche Probleme gegeben. Alles lief reibungslos, ich war voll zufrieden.
Seit 26.07.2013 habe ich Windows 8.1 Preview (Lizenz läuft bis 15.01.2014) als Testversion und schon gibt es Schwierigkeiten.
Dies hat in Antwort 1 Computerschrat bereits beschrieben, daß
TuneUp voll Win8 kompatibel war.

Habe deshalb gestern schnell noch unter Win8.1 Preview einen Kompatibilitätstest durchführen lassen mit dem Ergebnis,
daß (wie auch in Antwort 1 erwähnt) das Programm "TuneUp 1-Klick-Wartung inkompatibel ist.

Die von mir eigentlich vorgesehene Einzeldeinstallation ist
natürlich nicht möglich, sondern es lässt sich nur "TuneUp Utilities 2013" (alle Programme) deinstallieren.

Eigentlich möchte ich "TuneUp..." behalten, weil es bisher keinen
Grund zu Beanstandungen gab.

Gibt es keinen anderen Weg?

Fazit: Ich soll die Kompatibilitätseinstellungen deaktivieren und
komme einfach nicht dahinter wie ich das machen soll.

Mfg.

Gitte
- Seniorin -
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo Gitte,

lass die Installation von TuneUp einfach unangetastet auf dem Rechner. Solange du das Programm nicht startest wird es keine Probleme durch Inkompatibilität verursachen. Wenn Win8.1 dann offiziell freigegeben ist, wird es nicht mehr lange dauern, bis es auch von TuneUp eine kompatible neue Version gibt. Dann kannst du ein Update von TuneUp machen und alles läuft wieder.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von gitte Mitglied (399 Punkte)
Hallo Computerschrat,

genau so hatte ich es auch vor. Das war auch dein Vorschlag von
Anfang an. Ich benutze es im Moment gar nicht, es läuft einfach mit.

Mich stört nur, wenn ich am laufenden Band dazu aufgefordert werde,
die Kompatibilitätseinstellungen zu deaktivieren. Das passiert alle
paar Minuten, was mich ziemlich nervt. Vielleicht kannst du mich
verstehen warum ich diesen Aufwand hier betreibe.

Gruß

Gitte
- Seniorin .
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo Gitte,

dann versuche mal, die Anwendung aus dem Autostart herauszunehmen.
Klicke mit rechts auf die Taskleiste und öffne den Taskmanager.
Wähle den Reiter Autostart und suche in der Liste die TuneUp Anwendung. Mit einem Klick auf die Zeile wählst du die aus und kannst unten rechts im Fenster das Feld Deaktivieren anklicken. Dann sollte die Anwendung beim nächsten Booten nicht mehr starten und auch keine Meldungen mehr auslösen.
Später kannst du das genauso auch wieder aktivieren.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von gitte Mitglied (399 Punkte)
Hallo Computerschrat,

das ist eine Ansage, die ich sofort in die Tat umsetzen werde.
Vorab danke.

Melde mich danach gleich wieder.

Gruß

Gitte
...