19.3k Aufrufe
Gefragt in Smartphone von jayjayx Mitglied (243 Punkte)
Hallo,

seit ein paar Tagen spinnt meine 64GB microSD Karte (SanDisk) herum.
Sie lässt sich weder beschreiben, noch formatieren und das auslesen ist auch nur im schreibgeschütztem Zustand möglich (Win7).
Diverse angebliche SDTools haben auch nicht geholfen.
Sie ist mit exFat formatiert und lief zuletzt in meinem Android Handy.
Auch hier kann ich die Karte nur lesen. Nach dem formatieren sind alle Daten drauf als ob nichts war.
Wie auch immer, ich habe noch Garantie auf der Karte, möchte aber meine ganzen persönlichen Sachen da runter haben bevor ich sie einschicke, idealerweise ohne sie zu beschädigen, sonst ist ja die Garantie pfutsch :)

37 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Sieht so aus , als ob der DIP-Schalter der SD-Karte defekt ist oder
keinen Kontakt hat .
Dip-Schalter mal auf ON und dann wieder auf OFF
(bzw. unbeschreibbar und beschreibbar) schalten ,
ansonsten Garantie (Daten mit Win 7 sichern) .
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo JayJayX! :)

Für solche Aktionen gibt´s doch zahlr. sog. Shredder-Tools, die u.a. auch deine ´widerspenstige´ Speicherkarte mit dem (optional mehrfachen) Beschreiben von Nullen / anderen Bitmustern, deine Kartendaten garantiert unlesbar und somit UNWIDERHERSTELLBAR machen! :-)

Dieses Shredder-Tool ist häufig Bestandteil von sog. System- / Tuning-Suiten (zb. "TuneUp-Utilities"; "Glary-Utilities", "Advanced-System-Care",..u.v.m.), oder kann auch als kleines, simples Solo-Tool zb. bei "ComputerBild" (=>CBL-Shredder) kostenlos HERUNTERGELADEN werden!

Wünsche gutes Gelingen und ...Tschau!....:-)
0 Punkte
Beantwortet von
@ DocUseless

Ohne funktionierenden Schalter geht NIX (auch nicht mit Tools) !
0 Punkte
Beantwortet von
eine MicroSD hat keine Schalter
0 Punkte
Beantwortet von jayjayx Mitglied (243 Punkte)
Hallo unglaublich01 und DocUseless,

vielen Dank für die schnellen Antworten, aber mir keiner ist's getan.
1. haben microSD Karten keine Schreibschutz DIP-Schalter und auch ist es nicht der Karten-Leser der kaputt ist. Andere Karten funktionieren und auf verschiedenen Systemen das gleiche verhalten.
Zum Glück brauche ich keine Daten mehr von der Karte, ich will sie einfach nur für's wegschicken zum Hersteller gelöscht haben.

2. Ich habe verschiedenste Tools probiert. auch Schredder-Tools bringen nichts wenn sich die Karte nicht beschreiben lässt. Unter Android läuft der Formatiervorgang sogar ohne Fehlermeldung ab und alle Daten sind noch da.

Ich hatte vergessen zu erwähnen, das die Karte einfach aus dem Windows Explorer verschwindet wenn man sie versucht zu beschreiben. Es müsste also eine äussere Einwirkung sein die die Karte löscht. Microwellen oder so :)
0 Punkte
Beantwortet von
OK , stimmt auch wieder . Hab nicht dran gedacht .
0 Punkte
Beantwortet von
Geh mal zum Metaller in deiner Nähe. Wenn du Glück hast, fährt der mal eben mit seinem Elektromagneten drüber.
0 Punkte
Beantwortet von doc-jay Experte (6.8k Punkte)
Ein Elektromagnet bringt bei Flash-Speichern reichlich wenig. Röntgenstrahlung oder Gamma-Strahlung könnte da eher etwas ausrichten
0 Punkte
Beantwortet von macgyver031 Experte (2k Punkte)
Starte dein System mit einer Distribution deiner Wahl.

Suche die microSD und führe
dd if=/dev/zero of=/dev/sdb
wobei sdb = die microSD Karte ist.

Führe danach
dmesg
aus und sag uns was dort steht.

Gruss.
0 Punkte
Beantwortet von
Röntgenstrahlung oder Gamma-Strahlung könnte da eher etwas ausrichten


..., oder geh mal zum Radiologen in deiner Nähe.
...