1.1k Aufrufe
Gefragt in DSL von
Hallo zusammen.

Also ich wohne auf einem großen Hof und habe hinter dem Haus eine Hütte stehen in der ich gerne
Internet haben möchte.
Mein Problem ist aber ich weiß nicht wie ich das dort hinbekomme.
Hab es jetzt mit Powerline Adaptern probiert. Das funktionierte aber nicht da der Strom für die Hütte über
einen eigenen Zähler läuft und ich so einfach keine Verbindung bekomme.
WLan bis zur Hütte ist auch ausgeschlossen da sich zwischn Wohnhaus und Hütte sich mindestens 100
Meter befinden und der Stall ist auch noch dazwischen. Über Handyentpfang Internet einzurichten ist auch
nicht möglich da wie von keinem Netz aus wirklich gut genugen Entpfang bekommen.
Was wäre die beste Lösung??
Bitte nicht zusehr Fachspezifisch schreiben da ich von dem ganzen nicht so gute Ahnung habe.
Ich danke euch jetzt schon für eure Hilfe.

14 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Ich möchte noch hinzufügen das wir zuhause noch eine alte
Telefonleitung haben und kein Glasfasser oder sonstiges. Also
eine Internetverbindung mit einer download rate von 4-6 mbit's.
Also bitte keine möglichkeiten wo man an geschwindigkeit
verliert.
Danke
0 Punkte
Beantwortet von
Da hilft nur mobiles Internet. Du mußt dir einen Anbieter aussuchen der deinen Bereich am besten abdeckt. Bei mir issis so dass ich zum Beispiel mit drei.at keinen Empfang habe im MediaMarkt, aber mit A1 da habe ich vollen Empfang. Hol dir einfach mal deine Freunde mit verschiedenen Netz-Anbietern in deine Hütte und überprüfe, wer den besten Empfang hat.
0 Punkte
Beantwortet von
Auch beachten, es gibt einen Signal-Verstärker für Handy-Netze, einfach mal Google fragen...
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (16.7k Punkte)
Hi Kisi65,

wie sieht es damit aus selber ein Kabel zu legen, ist das möglich?

100 Meter ist für Ethernet kein Problem und das wäre auf jeden Fall eine stabile Lösung.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von
Danke für die raschen Antworten.
An halfstone: wenn ich kabel verlegen muss dan richtig das
heißt ums Haus rum da komm ich dan bestimmt auf 200 meter
und ich hab schon gelesen das auf solche Distanzen die
geschwindigkeit reduziert wird.
An spielesammler: ich werde es mit mobilen Daten versuchen.
Ich denke A1 könnte eventuell funktionieren.
Sonst noch vorschläge?
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.7k Punkte)
Alles nicht ganz billig, aber LWL (Lichtwellenleiter) ist da wahrscheinlich die beste Lösung.
z.B. sowas

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.5k Punkte)
Hallo,

Falls der Stall, der zwischen den beiden Gebäuden liegt Strom hat, könntest du da ja einen Switch für das Netzwerk hinstellen. Dann sind auch 200m LAN Kabel kein großes Problem und von der Geschwindigkeit her eine echte Option.

Gruss, Mikoop
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.8k Punkte)
mit 2 WLAN-Geräten mit Richt-Antennen lässt sich da bestimmt auch etwas machen.

Gruß Steffen2
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo Kisi65,

du solltest das W-LAN nicht ganz beiseite schieben.
Wenn es mit einer direkten W-LAN Verbindung zwischen Haus und Hütte nicht funktioniert, könnte eventuell ein W-LAN Repeater im Stall das Problem lösen.

Eine weitere Möglichkeit ist eventuell die Verbesserung der Antenne an beiden Endpunkten, also Router im Haus und Accesspoint in der Hütte. Solche Verbesserungen kannst du ohne Kosten mindestens testen. Die Lösungsansätze sehen zwar recht abenteuerlich aus, funktionieren aber beeindruckend gut. Ich sehe drei grundsätzliche Methoden, beide verbessern die Richteigenschaften der Antenne. Die erste bildet eine Yagi-Antenne:
www.heise.de/netze/artikel/Die-0-Euro-Antenne-223704.html
die zweite eine Parabolantenne:

http://www.c*h*i*p.de/artikel/WLAN-Verstaerker-selber-bauen-Empfang-verstaerken-mit-Alufolie_35623028.html

Hier musst du aus der Adresse die Sternchen aus c*h*i*p herausnehmen, weil sonst der Link zensiert wird.
Die beiden Varianten werden einfach aussen auf die Antenne gesteckt, was natürlich fordert, dass eine Stabantenne aussen am Router/ dem Accesspoint ist.

Die dritte Variante erfordert einen Stecker zum Anschluss einer externen Antenne. Dann kannst du dir eine Bi-Quad H-Feld Richtantenne nach folgendem Vorschlag bauen:
www.bauanleitung.org/elektro/bauanleitung-antenne/

Wenn du nach W-LAN Richtantenne selber bauen suchst, findest du noch viele weitere Vorschläge.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.7k Punkte)
Mit einem handelsüblichen Repeater würde ich bei der Entfernung nicht planen. Wenn WLAN, dann nur mit Richtantenne.

Gruß Flupo
...