2.5k Aufrufe
Gefragt in E-Mail Outlook von
Hallo zusammen,

ich hoffe auf Hilfe zu folgendem Problem.

In letzter Zeit häuft sich die Anzahl der Emails die auf meinem
Geschäft-Email-Konto eingehen drastisch. Allein gestern waren es
27.
Im Prinzip immer wieder das selbe Spiel. Ein Email mit englischem
Text, welcher auf eine Rechnungskopie in der angehängten ZIP-
Datei hinweißt. Ich kommentier das mal nicht. Das ist wirklich so
eindeutig.
Seit vorgestern aber kommen auch Emails an, in denen ich selbst als
Absender stehe und ohne Text, bzw. mit ein paar Worten in
deutscher Sprache.
Ok. Für mich selbst kein Problem. Erstens geht meine Signatur ab,
welche IMMER angehängt wird. Außerdem sende ich nie ZIP-
Dateien ... und zu guter letzt.. ich sende nie etwas an mich selbst.

Und wenn ich mir wirklich unsicher bin, kann ich ja über die die
"Dateioptionen" den Datei-Header ansehen.

Nur wenn ich unterwegs bin, kann es schon mal sein, das meine
Frau oder eines meiner Kinder die Emails für mich beantworten.

Langer Rede kurzer Sinn... gibt es eine Möglichkeit, in Outlook 2010
IMMER den wirklichen Absender der Email irgendwo mit anzeigen
zu lassen??

Danke schon mal für die Antworten.

LG
MX

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
an einer spam mail ist nichts echt auch nicht die original mail absender adresse
0 Punkte
Beantwortet von
@Megatronator
Setzen, "6" !!

Besser ist es sich zu informieren, bevor man Unsinn schreibt.

Außerdem war es keine Antwort auf meine Frage.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.4k Punkte)
@MeisterX,

also ich kann MEGATRONATOR da nur zustimmen. Daher auch keine Antwort auf deine Frage, da man den "echten" Absender einer E-Mail nicht sicher aus der E-Mail erkennen kann.

Bei Spam Mails werden zwar gerne aus Botnetzen fremde E-Mail Accounts benutzt aber wer Zugriff auf einen E-Mail Server hat, kann in jedes beliebige Feld reinschreiben was er will.

Daher gibt es zwar ein Feld "Absender" aber was da drin steht kann man frei wählen.

Das ist leider im E-Mail Protokoll so vorgesehen und habe ich während meines Studiums so gelernt und auch zu Testzwecken so praktiziert.

Nachzulesen auch unter:

Mail Spoofing

Gruß Fabian

P.S. Ich finde deinen Ton auch etwas daneben.
0 Punkte
Beantwortet von
Ja, wenn Du einen Mailserver hast kannst Du die Felder, welche
Outlook oder auch jedes andere Mailprogramm anzeigt, gestalten
wie Du willst. So weit so richtig.
Aber es gibt meines Wissens keine Möglichkeit den Mailserver selbst
zu maskieren. Diese Angabe, kann man in den Dateioptionen, oder
auch Emaildetails, oder wie sich das auch jeweils in den diversen
Programmen nennt, finden.
Und genau um das geht es. Kann man sich diese Angabe in Outlook
anzeigen lassen?

Das meine Freundlichkeit gegenüber nichtsbringenden Antworten in
der Zwischenzeit sehr gelitten hat entschuldige ich genau damit.
Man bekommt auf die wenigsten Antworten inzwischen noch
Antworten, welche sich auf die Frage beziehen. Das war früher
anders. Und nervt mich von Tag zu Tag mehr.
Ich würde jetzt ja hier Dieter Nuhr zitieren, aber das wäre wieder
unfreundlich.

LG
MX
0 Punkte
Beantwortet von
Um es mal ein wenig deutlicher zu machen um was es mit geht
folgendes Zitat aus ">https://www.antispam-ev.de/wiki/EMailHeader



Welche Angaben können nicht gefälscht werden?
Zum Leidwesen der Spammer ist die IP-Adresse, von der aus der Spam
an den empfangenden Rechner des Mailproviders zugestellt wurde,
nicht zu fälschen. Das liegt daran, dass dieser Eintrag in die betreffende
"Received"-Zeile vom empfangenden Mailserver selbst oben an den
Header angehängt wird. Diese IP-Adresse ist mit eckigen Klammern
gekennzeichnet. Dies kann der Spammer nicht beeinflussen. Der
gesamte Rest dieser empfangenden Received-Zeile sowie auch alle
weiteren Received-Zeilen können jedoch allesamt gefälscht sein.
.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.4k Punkte)
Hi MeisterX,

ich möchte jetzt hier keine Haarspalterei betreiben, aber in deiner Frage stand nichts vom Server sondern von der Adresse des Absenders:

gibt es eine Möglichkeit, in Outlook 2010
IMMER den wirklichen Absender der Email irgendwo mit anzeigen
zu lassen??


Und genau auf diese Frage haben wir geantwortet.

Vielleicht hättest du deine Frage genauer oder richtiger stellen sollen.

Und dann sich im Ton zu vergreifen nur weil die Antwort vermeintlich nicht genau passt finde ich unangebracht für jemanden der Hilfe sucht.

Sorry aber da fehlt mir völlig das Verständnis dafür.

Überleg doch mal ob nicht deine Frage ungenau war und dies zu den Antworten geführt hat die du nicht wolltest.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von
Ich empfehle auch sehr sorgsam mit der weitergabe (bekanntgabe) der privaten email adresse umzugehn. Ist die email adresse einmal im Spamm-Verteiler, hat man schon verloren...
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, also ich muss sagen, so herzlich habe ich schon lange nicht gelacht und zwar in dem Teil wo du
Ein Email mit englischem .....
-----
--------
Dateien ... und zu guter letzt.. ich sende nie etwas an mich selbst.
schreibst.
Ich danke Dir dafür;-D
OK am Anfang hat mich die Passage:
Ok. Für mich selbst kein Problem. Erstens geht meine Signatur ab,
welche IMMER angehängt wird. Außerdem sende ich nie ZIP-
Dateien ... und zu guter letzt.. ich sende nie etwas an mich selbst.
etwas verwirrt, wie kommt der jetzt auf absenden, wo er empfangen meint?

Nun gut, mit dem Zweiten sieht man bekanntlich besser, jetzt kann ich was dazu...
Dir ist schon bewusst wie eine E-Mail zu aussehen hat, gemeint sind: der Absender, die Betreffzeile und so weiter.
SORGE dafür, dass deine Geschäftspartner sich ebenfalls daran halten und ZIEHE es konsequent durch.
In dem Fall wo du mit Neukunden, neuen Geschäftspartnern zu tun hast und eine Webseite hast, dann sollte es kein Problem sein.
Hast du keine, dann wäre gut eine zu haben, wo du dich nicht nur vorstellen kannst, sondern eben wo ein entsprechendes Geschäftsgebaren, sprich der E-Mail-Verkehr beschrieben wird.
Den altmodischen Weg, soll heißen per Telefon, per Fax etc. , kannst du ja genauso gut fortschreiten.

Es möge nach einem unkonventionellen Weg zu aussehen, aber es ist um einiges effektives als nach "echten" Absender von Emails in Outlook anzeigen lassen zu suchen oder suchen zu lassen.
Das Problem ist nur, man muss selbst da was tun und nicht auf andere es abwälzen.

------
Ehrlich gesagt über deinen ganzen Thread, speziell deine Antworten, also Reaktionen kann ich nur schmunzeln.
Mag sein, dass dieses Anliegen dir wichtig ist, aber dass es anders läuft (lief) als gewünscht, musst du dir diesen Schuh selbst anziehen.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von tomsan Experte (6.6k Punkte)
Nur wenn ich unterwegs bin, kann es schon mal sein, das meine
Frau oder eines meiner Kinder die Emails für mich beantworten.


Naja, obwohl deine gestellte Frage ja schon präzise beantwortet wurde,
noch ne kleine Anmerkung.

Also Deine Frau/ Kinder würden auf eine Fishing/ Spam-Mail reinfallen,
weil sie von vertrauenswürdigen (Fake-)Absendern einfach alles öffnen.

Sie würden nicht drauf reinfallen, wenn die Absende-Adresse -nunja-
klar böse wäre? Wie auch immer ersichtlich....



Das Problem liegt doch hier ganz klar vor dem Bildschirm!
Man muss doch immer eine Mail/Anhang hinterfragen. Es kann doch
sogar sein, dass eine gut befreundete Firma, sogar die eigene
Verwandschaft von einem Virus befallen ist und tatsächlich vom "guten"
Account aus aktiv Viren verteilt.

....die würden dann ja auch einfach geöffnet werden.
0 Punkte
Beantwortet von
traurig aber wahr, dieser thread zeigt wieder deutlich auf, wie naiv der größte teil der pc nutzer immer noch ist bzgl internet und email.
...