83 Aufrufe
Gefragt in W-LAN von
Moin, moin!

Bin mit Windows 7 per WLan mit einer fritzbox 7590 verbunden.

Meine Netzwerkkonfiguration sah bislang so aus, dass ich in Windows 7 die fritzbox als bevorzugten DNS-Server eingetragen hatte (192.168.178.1) und mit der fritzbox über openDNS ins Netz ging. Lief auch gut.

Wollte jetzt mal den DNS-Server umstellen und habe den neuen testweise sowohl in der fritzbox als auch  in Windows gleich (!) eingestellt. Läuft auch problemlos, aber welche Nachteile hat es für mich, nicht mehr über die 192.168.178.1 zu gehen?

Danke fürs Lesen und Antworten!

PS: Der neue DNS-Server, den ich gerade ausprobiere, ist übrigens der von Cloudfare mit der IP 1.1.1.1 - was haltet ihr von dem?

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (21.9k Punkte)
Hallo Fritzchen,

solange der im PC eingetragene DNS aktiv ist und funktioniert, hat das keine Nachteile. Es ist eher in paar Millisekunden schneller, weil die Anfrage zur Namensauflösung nicht erst vom PC zur Fritzbox und von dort als weitere Anfrage an den dort eingetragenen DNS läuft, sondern direkt vom PC an den exteternen DNS.

Wenn aber dieser DNS nicht aktiv ist, dann funktioniert keine Namensauflösung mehr. Besser ist es dann, in der Fritzbox den vom Provider zugewiesenen DNS zu verwenden. Im PC trägst du als primären DNS den openDNS und als sekundären oder alternativen DNS die Adresse der Fritzbox ein.

Dann hast du eine Rückfallebene, dall openDNS ausfällt.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Vielen Dank, computerschrat, das hilft mir zum Verständnis schon mal weiter! Ich hatte tatsächlich den Eindruck, dass es einen Ticken schneller geht... Ist denn die "eingebaute" Firewall der Fritzbox dann auch noch wirksam, oder ist die dann außen vor?

Merci!
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (21.9k Punkte)
Das hat mit der Firewall nichts zu tun. Die Firewall schützt vor Angriffen von außen, also im Wesentlichen vor Datenpaketen, die ungefragt ankommen.

Die Antwort auf eine Anfrage an einen DNS für eine Namensauflösung ist ein angefordertes Paket und wird natürlich immer durchgelassen.

Gruß Computerschrat
...