1.9k Aufrufe
Gefragt in PC-Sonstiges von
Hi,

weiss jemand warum man bei manchen Händlern erst ne Mail schicken muss, da man sonst das Produkt nicht kaufen kann? Sieht so aus:

BITTE BEACHTEN*

* Bitte machen Sie keine Bestellungen, ohne um Genehmigung zu bitten, ohne unsere Erlaubnis wird die Bestellung storniert.

* Versandkosten free, wir bieten kostenlosen Versand nur, wenn Sie uns hier kontaktieren:  info@XXXXX.de

* Wenn Sie kaufen möchten kontaktieren Sie mich:  info@XXXXX.de

* Achtung * Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, kontaktieren sie uns bitte, wenn das Produkt verfügbar ist: info@XXXXX.de
* Bitte verwenden Sie den Produkttitel als Referenz!

Vielen Dank !

Also einfach auf "in den Warenkorb" klicken geht nicht. Ist sowas seriös? Sind jedenfalls Händler mit sehr wenigen Bewertungen.

17 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Aktiv ist noch ein Angebot für das "Predator Helios 500 (PH517-51-R1DQ)" mit dem Ryzen 7 2700: Zwei Händler, zwei identische Angebote....
0 Punkte
Beantwortet von
Millionen Betrug!

Nachdem ich einige kontakte aufnahm(mit dem Zusatz : kontaktieren sie mich bei Kaufinteresse oder ähnliches)

Hatte ich einige gefälschte Amazon Emails als Beweis!

Amazon Antwort!

Wir haben zuviele Artikel und keine Zeit dafür!

Polizei Antwort

Ein gelangweilter Polizist sagte,machen sie das doch Online!

Polizie wie Staatsanwaltschaft sind somit als hoch kriminell einzustufen!

Da Amazon Weltweit arbeitet,dürfte der Betrug etliche Millionen an Umfang erreicht haben!
0 Punkte
Beantwortet von
Zitat Marc Aurel

Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut. Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es!
0 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet von mickey

Absolut unseriös sind Betrüger bloß kein Geld überweisen. Hatte den Fall auch und habe es gerade noch rechtzeitig gemerkt.
Bei mir war es dieser Anbieter, den ich auch direkt gemeldet habe gibt davon mehrere als bitte Vorsicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
[xxxxxxxxxxxxxxx]
5 von 5 Sternen100% positive in den letzten 12 Monaten (13 Bewertungen)
✉️ BITTE BEACHTEN ✉️
✉️ Wenn Sie kaufen möchten kontaktieren Sie mich: ✉️➜ order@
✉️ Bevor Sie die Bestellung aufgeben, kontaktieren Sie mich bitte unter: ✉️➜ order@
✉️ Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte unter:✉️➜ order@
✉️ ✉️ ✉️ Achtung ✉️✉️✉️ Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, kontaktieren sie uns bitte, wenn das Produkt verfügbar ist:✉️ ➜ order@
❗️ Achtung ❗️ Verwenden Sie nicht "In den Einkaufswagen". Kontaktieren Sie uns für die Produktverfügbarkeit (mit genauem Produkttitel oder ASIN) unter: ✉️ ➜ order@
✉️✉️✉️ Danke und warten auf Ihre E-Mail ✉️✉️✉️

Die Europäische Kommission bietet eine Onlineplattform für Streitbeilegung an, die Sie hier finden:

Unter diesem Link finden Sie die Kontaktdaten der offiziellen Streitbeilegungsstellen:

Weniger lesen


[xxxxxxxxxxxxxxxx]

0 Punkte
Beantwortet von mickey Experte (4.8k Punkte)
Bearbeitet von mickey
Nur kann der von dir erwähnte Verkäufer nix dafür.
Dessen Shop-Schaufenster wurde -wie viele andere auch- geknackt, der Fehler liegt klar bei Amazon die

1) Tage brauchen die Shops offline zu nehmen, und
2) keine 2-Faktorauthentifizierung zur Änderung von Shopdaten verlangen.

Gruß,
Mic
0 Punkte
Beantwortet von
Warum macht Amazon nicht gegen diese Betrüger?

GR
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.7k Punkte)

Warum macht Amazon nicht gegen diese Betrüger?

Falsches Forum für diese Frage. Woher soll das hier jemand wissen? 

Weißt du denn sicher, dass Amazon nichts unternimmt? Ich will die jetzt nicht in Schutz nehmen, aber so ein großer Laden muss auch erstmal verwaltet werden. Dass die Prozesse da manchmal etwas dauern, wundert mich nicht.

Gruß Flupo

...