187 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von mufti Experte (1.4k Punkte)
Hallo Zusammen,

ich nutze auf einem Rechner Win10x64 pro. Das letzte Update Win 10 2004 hat mir mal wieder so einiges zerschossen. Das brauche ich keine Hacker oder sonstwen, das macht alles Microsoft.

Ich habe jetzt einen ganzen Tag gebraucht den ganzen Update-Müll wieder rückgängig zu machen.

In Zukunft will ich die Updates komplett deaktivieren, nur den Update Dienst zu deaktivieren wird ja wohl nicht reichen oder?

Was kann ich alles unternehmen um Updates zu unterbinden?

Danke

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.4k Punkte)
Hallo mufti,

im Prinzip sollte es reichen, den Update Dienst zu deaktivieren. Dann bekommst du gar keine Updates, auch keine sicherheitsrelevanten Updates mehr. Ich weiß nicht, ob Windows nach einiger Zeit den Starttyp für diesen Dienst wieder auf automatisch setzt, aber einen Versuch ist es wert.

Wenn Windows den Dienst immer wieder startet, kannst du eventuell per Taskmanager zyklisch das Kommando

net stop [Dienstname]

über eine Batch-Datei ausführen. Wie lange Windows ohne Updates sicher bleibt und ob es sich irgendwann beschwert, dass es keine Updates gemacht hat weiß ich nicht.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.7k Punkte)
es gibt keine sichere Lösung. Egal was du abschaltest. Das schaltet sich alles wieder selbst ein.
0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.4k Punkte)
Das beste wird es sein die Update-Server mit einer externen Firewall oder per Host-Datei zu blockieren, denke ich.

Den wenn er die Updates nicht bekommt kann er sie auch nicht installieren!.

Ich werde mal gucken ob ich wo eine Liste bekomme. Was ich so gelesen habe denke ich auch das spätestens an dem Tag bis das Updates ausgesetzt ist, bei mir der 28.7. Microsoft das wieder versuchen wird einzuspielen.

Ich habe den Dienst mal vom lokalen Konto getrennt und ihn auf den Admin mit extra Passwort gelegt, mal sehen obs was bringt,,,
0 Punkte
Beantwortet von

Funktionsupdates (also auch das 2004) kann man bis zur 1909 in der Pro ganze 365 Tage verschieben, also wo ist das Problem?

und was für ein vermurkstes System man haben muss dass immer wieder Updates angeblich vieles kaputt machen sollen ist mir schleierhaft. Auch braucht es keinen Tag um das Update wieder zurückzuziehen

na ja, vielleicht mal jemanden machen lassen der Ahnung hat

0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.4k Punkte)

Das hatte ich bei mir verschoben aufs Maximum und letze Woche wurde es installiert.

Und das System lief tadellos und war nicht vermurkst. Es werden täglich Daten aus einem Server ausgelesen,verarbeitet und gespeichert. Nachdem ich nach 2 Tagen feststellte das einiges nicht mehr funktionierte und dies auf das Update zurückführen konnte, habe ich das alte System wieder aufgesetzt.

Die Software welche hier läuft kam das komisch vor und wollte die Daten nicht mehr verarbeiten. Ich musste per Hand die Daten der letzten Tage ändern.

Da hat 8 Stunden gedauert.

"na ja, vielleicht mal jemanden machen lassen der Ahnung hat", ja das mach ich, ich komm dich dann abholen dann kannst du das machen... Lass mir mal deine Konktatdaten da...

0 Punkte
Beantwortet von
powershell im admin starten und die datei: keinUpdate.ps ...starten!

die Zeilen darunter cut/paste ..in den Notepad-Editor und speichern -> Datei-Name: keinUpdate.ps

 Clear-Host

Write-Host "0 -> Change setting in Windows Update app (default)"
Write-Host "1 -> Never check for updates (not recommended)"
Write-Host "2 -> Notify for download and notify for install"
Write-Host "3 -> Auto download and notify for install"
Write-Host "4 -> Auto download and schedule the install"

Write-Host "Enter any character to exit"
Write-Host
switch(Read-Host "Choose Window Update Settings"){
       0 {$UpdateValue = 0}
       1 {$UpdateValue = 1}
       2 {$UpdateValue = 2}
       3 {$UpdateValue = 3}
       4 {$UpdateValue = 4}
       Default{Exit}
}

$WindowsUpdatePath = "HKLM:SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\"
$AutoUpdatePath = "HKLM:SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU"

If(Test-Path -Path $WindowsUpdatePath) {
    Remove-Item -Path $WindowsUpdatePath -Recurse
}

If ($UpdateValue -gt 0) {
    New-Item -Path $WindowsUpdatePath
    New-Item -Path $AutoUpdatePath
}

If ($UpdateValue -eq 1) {
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name NoAutoUpdate -Value 1
}

If ($UpdateValue -eq 2) {
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name NoAutoUpdate -Value 0
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name AUOptions -Value 2
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name ScheduledInstallDay -Value 0
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name ScheduledInstallTime -Value 3
}

If ($UpdateValue -eq 3) {
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name NoAutoUpdate -Value 0
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name AUOptions -Value 3
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name ScheduledInstallDay -Value 0
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name ScheduledInstallTime -Value 3
}

If ($UpdateValue -eq 4) {
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name NoAutoUpdate -Value 0
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name AUOptions -Value 4
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name ScheduledInstallDay -Value 0
    Set-ItemProperty -Path $AutoUpdatePath -Name ScheduledInstallTime -Value 3
}
0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.4k Punkte)
Das probier ich Danke, hatte auf einem Rechner gestern die Host Datei mit mehreren Dutzend Adressen von Windows-Update belegt. Trotzalledem hat er sich daran vorbeigeschlungen.
0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.4k Punkte)
Zu dem Tipp oben, das ist der selbe Key der sich manuell einstellen lässt über die Dienste-Verwaltung.

Bewirkt leider nix würd eich sage, da der Key auf einem Rechner schon gesetzt war.

Aber ich spiel da nochmal das Backup ein und teste es.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (16.4k Punkte)
Hi mufti,

ja berichte mal, bin gespannt ob es geht oder nicht.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet

Bitte keine Updates im Moment, ich muss auch mal zur Arbeit und am Abend bin auch mal müde !!

Ich mach mal Pause! Bitte keine Updates im Moment :-) Updates erst wieder wenn ich mehr Zeit dazu habe!

Ich benutze beide! Das PowerShell Script -> keinUpdate.ps1

und den Blocker.

Hat keinen Einfluss auf Windows Defender Updates, der Defender bekommt trotzdem seine Updates über IPv6 -TEREDO Tunnel (ist ein Sonder-Kanal zum Defender Update-Server)

IPv6 und Teredo-Tunnel sollte man nicht deaktivieren -> weil da hängt die XBox CrossPlay Platform dran bzw. macht Win 10 fit für CrossPlay im Allgemeinen z.B Sony, Nintendo usw...

...