394 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von mufti Experte (1.5k Punkte)
Hallo Zusammen,

ich nutze auf einem Rechner Win10x64 pro. Das letzte Update Win 10 2004 hat mir mal wieder so einiges zerschossen. Das brauche ich keine Hacker oder sonstwen, das macht alles Microsoft.

Ich habe jetzt einen ganzen Tag gebraucht den ganzen Update-Müll wieder rückgängig zu machen.

In Zukunft will ich die Updates komplett deaktivieren, nur den Update Dienst zu deaktivieren wird ja wohl nicht reichen oder?

Was kann ich alles unternehmen um Updates zu unterbinden?

Danke

20 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.5k Punkte)
Also habe das ganze mal 2 Monate getestet. Das Script funktioniert natürlich nicht, es setzt ja auch nur ein Registry Eintrag, den jeder wohl eh schon gesetzt hat.

Das Tool Allerdings funktioniert offensichtlich. Es richtet einen Dienst ein, der wohl in regelmäßigen Abständen den Update-Dienst dektiviert, sobald dieser sich wieder ungefragt aktiviert.

Hoffe mal das jenes auch ne Weile funktioniert.
0 Punkte
Beantwortet von
Ich rate davon ab Windows 10 updates zu deaktivieren. Hatte noch nie Probleme damit, einfach die update-einstellungen auf standard (microsoft vorgabe) so lassen wie es ist.

Bin mit Windows 10 PRO 1603 gestartet (Mediamarkt gekauft) und bis zum heutigen Tag auch erfolreich Build 2004 bekommen über Windows Updates. Hab auch nie Windows 10 PRO zwischendurch neu aufsetzen müssen, trotz täglich gebrauch.
+1 Punkt
Beantwortet von steffen2 Experte (4.7k Punkte)

Ich rate davon ab Windows 10 updates zu deaktivieren.

für normale PCs an denen regelmäßig jemand dran ist gehe ich dir Recht.

Aber es gibt PCs die müssen 24/7 laufen. Da gibt es evtl 2 mal im Jahr einen Tag/Woche an denen man etwas ändern kann. Selbst in der IOT-Version von W10 kann man es nur so umgehen.

–1 Punkt
Beantwortet von
Bearbeitet

@steffen2 Bei Windows 10 hab ich die Telemetrie nicht ganz deaktiviert (hab die kleine Telemetrie) - und aktiviert hab ich, das Microsoft experimentieren kann mit meinem PC.

Beim Windows 10 2004-update steht bei mir in der History: experimentelles update 2004 erfolgreich installiert

Fazit! der Win 10 Build 2004 funktioniert Astrein bei mir. Kein Problem mit USB Geräten oder Drucker, alles scheint sehr gut zu funktionieren bei mir und auch keine Bluetooth oder Netzwerk-Probleme mit dem experimentellen 2004er update. Microsoft ist Super. Auch der EDGE macht keine Probleme (Danke an das MS-Team)

Hab noch ne Core-i960 X58-Chipsatz Computer mit RTX2070super - alles funktioniert, hab zwar kein 4K aber 1080p / 60 bis 120/fs hab ich locker mit Ultra und PCIe-2.x Mehr Platz für einen größeren Monitor hab ich sowieso nicht. Hätte nie gedacht das Microsoft das hin bekommt meinen Oldie bis Win 10 2004 up-zu-daten!

–2 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet

Hab noch ne Core-i960 X58-Chipsatz Computer mit RTX2070super - alles funktioniert, hab zwar kein 4K aber 1080p / 60 bis 120/fs hab ich locker mit Ultra und PCIe-2.x Mehr Platz für einen größeren Monitor hab ich sowieso nicht. Hätte nie gedacht das Microsoft das hin bekommt meinen Oldie bis Win 10 2004 up-zu-daten!

Fehlerfreies Windows 10 Build 2004 Spiele wie ARK oder DeusEx Mankind in Ultra 1080p/60 bis 120 Frams

0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.7k Punkte)
@ Anonym

Thema verfehlt. Natürlich klappen die Updates zu über 99 Prozent. Aber darum geht es hier nicht!
–2 Punkte
Beantwortet von

@steffen, es geht ums Update dauerhaft blockieren. Mein Beitrag zeigt das Gegenteil auf, sprich es ist Wichtig zumindest die kleine Telemetry und updates aktiviert zu lassen. Die Telemetry-Daten werden von einer KI analysiert bzw. die updates (auch experimentelle) werden dann für passende Systemen nach und nach freigegeben. Daher sollte man auch nicht Updates manuell mit Zwang anstossen oder irgendwo anders runterladen.

–2 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet von halfstone

Olala - was treiben die Netzwelt-Spezialisten mit ihren Windows 10 Kisten? Siehe Foto, das kommt raus wenn Tunnig-Tools oder Tweaks angewendet werden. Einzig der CCleaner (den hab ich auch) beschädigt die Registry nicht (aber auch da gilt, genau schaun was gelöscht werden soll)

Quelle, Netzwelt Profis und ihr Windows 10 PC die EreignisAnzeige: https://www.netzwelt.de/anleitung/181386-windows-10-so-oeffnet-geheime-startmenue.html

Und jetzt ein Screenschot von meinen Windows 10 2004 (Microsoft Standard) ohne Tweaks aus dem Internet. Man sieht sofort, dass das manuelle rum Pfuschen im System oft mehr Schaden anrichtet, als einem Lieb ist.

Alles TipTop bei mir, da können sich die Netzwelt-Redakteure ne Scheibe abschneiden von mir (bin kein Profi) aber ich weiß was ich tue :-)

0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (16.5k Punkte)
Hmm, sprichst du jetzt von Winfuture oder von Netzwelt, das sind zwei verschiedene paar Stiefel und deine Screenshots sind alle von Netzwelt. Verstehe auch deinen ganzen Post nicht wirklich.

Außerdem ist es nicht erlaubt Bilder von fremden Webseiten hier hochzuladen!

Gruß Fabian
–1 Punkt
Beantwortet vor von
Bearbeitet vor

@halfstone, hab mich da vertan (hatte zwei Tabs offen) Egal wer von beiden, es werden Tools/Tipps und somit fragwürdige oft gefährliche Eingriffe ins Betriebssystem veröffentlicht die Microsoft nicht gerne sieht.

Die erste Frage war ja, wie kann ich Updates Blocken. Meine Beiträge und Screenshots zeigen auf, das Microsoft Standard Einstellungen (ohne Tweaks) am besten funktionieren. Den Fragesteller kann ich ja auch verstehn dass er die Updates Blocken will, weil sonst der Ofen aus ist. Aber eins hab ich gelernt, einmal was falsches rausgelöscht aus der Registry kann am Anfang oft keine Auswirkung haben, später schon wenn neue Updates rein trudeln und verschiedene Registry-schlüssel fehlen dann rumpelt es in der Bude bzw. die Ereignisanzeige füllt sich dann mit Fehlermeldungen. Siehe meine Screenshots, im Jahr 2016 hab ich Windows 10 1603 (oder war es 1609, weiß es nimmer) - installiert. Bis zum heitigen Tag funktioniert es ..wurde Anstandslos bis Windows 10 2004 ..upgedatet und noch immer ohne Fehler. Vieleicht liegt es an der Intel Hardware, dass alles bei mir so Wunderbar funktioniert...

Windows 10 Oktober Update: ist noch nicht angekommen...

Meine Telemetry-Daten haben die ja von meinem Chipsatz/Hardware, bin gespannt ob ich noch dabei bin oder ob jetzt wirklich mal Schluss ist...
...