112 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von t-grimm Einsteiger_in (7 Punkte)
Hallo,

ich habe mir vom Sperrmüll (mit Erlaubnis des bisherigen Eigentümers) einen Acer Veriton M410 mitgenommen.
Laut Aufkleber läuft er mit Vista. Ein DVD-Brenner und Speicherkartenleser ist auch drin.
Beim Starten wurde auf dem Monitor nichts angezeigt.
Nachdem ich das Gehäuse geöffnet und den PC gestartet habe konnte ich sehen, dass beide Lüfter laufen. Die Festplatte (wenn ich das Geräusch richtig orte) macht am Anfang kurze Geräusche. Dann tut sich nichts mehr.
Es gibt zwei VGA Steckplätze, in keiner funktioniert der Monitor.
Woran könnte es liegen? Leere Bios-Batterie?
Danke
Gruß
Thomas

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (5.5k Punkte)
da gibt es dutzende Gründe.

Auch eine leere BIOS-Batterie kann zu einem dunklen Bildschirm führen. Aus meiner Erfahrung aber eher nicht bei Geräten mit 2*VGA.

Gruß Steffen2
0 Punkte
Beantwortet von t-grimm Einsteiger_in (7 Punkte)
Update:
Die einzige Maßnahme, die mir eingefallen ist, war die Batterie vom BIOS zu wechseln. Dazu habe ich den Arbeitsspeicher ausgebaut, damit ich besser ran komme.
Nach dem Batteriewechsel hat sich der PC beim Start anders angehört. Ein Bild war aber noch nicht zu sehen.
Also habe ich den anderen VGA-Anschluss benutzt und siehe da, der PC funktioniert einwandfrei.
Der Vorbesitzer hat noch Windows 7 installiert.
...