94 Aufrufe
Gefragt in Textverarbeitung von karl1 Einsteiger_in (23 Punkte)
Bearbeitet von karl1
Hallo, ich hätte gerne in Word die Markierung des Textteils, den ich kommentiere, möglichst weg oder nur unterstrichen, dann eine durchgezogene graue Linie zum Rand und dort die Kommentare ohne Hintergrundfarbe nur in der Sprechblase.

danke, Karl

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von m-o Profi (20.4k Punkte)

Hallo Karl,

du kannst die Hintergrundfarbe von Kommentaren ändern, aber so wie du dir das vorstellst, wird das vermutlich nicht klappen.

Um die Farbe des Kommentars zu ändern gehe wie folgt vor.

Öffne ein Dokument mit Kommentar, gehe in das Menüband "Überprüfen" und klicke bei Nachverfolgung auf den Pfeil in der rechten unteren Ecke.

Nun öffnen sich die Optionen zur Nachverfolgung. Wähle dort die Schaltfläche "erweiterte Optionen aus und du kannst bei "Kommentare:" die Farbe einstellen.

Wählst du hier weiß aus, wird bei mir der Text immer noch grau hinterlegt aber es wird keine Linie angezeigt (WORD 2016).

Gruß

M.O.

0 Punkte
Beantwortet von karl1 Einsteiger_in (23 Punkte)
Bearbeitet von karl1

Hallo M.O., vielen Dank für Deine Antwort.

Meinst Du mit Linie den Sprechblasenrand oder die Verbindungslinie zwischen markiertem Wort und Sprechblase oder beides? Du schreibst, dass der Text mit grau hinterlegt ist, gilt dies für den Text als auch für den Sprechblasentext?

Wie sieht es aus, wenn Du statt der Farbe weiß die Farbe gelb oder sonst eine soweit wie möglich helle Farbe (oder ganz helles grau) wählst?

Die Idee ist, dass die Markierung und der Sprechblasenhintergrund so unauffällig und so hell wie möglich erscheint und trotzdem eine Verbindungslinie zwischen Sprechblase und markiertem Wort erscheint. Ob die Verbindungslinie dann gestrichelt oder durchgezogen ist, wäre dann nicht so wichtig.

Gruß und Danke, Karl

0 Punkte
Beantwortet von m-o Profi (20.4k Punkte)
Hallo Karl,

du kannst ja einfach mal mit den Einstellungen etwas herumspielen. Mit Linie meinte ich hier die Verbindungslinie zwischen dem Wort und der Sprechblase. Aber auch bei der Sprechblase siehst du keine Linie und Umrandung mehr.

Gruß

M.O.
0 Punkte
Beantwortet von karl1 Einsteiger_in (23 Punkte)
Bearbeitet von karl1
Hallo M.O.,

das verrückte ist, dass ich ein ausgedrucktes Word-Dokument habe, wo das Wort kaum sichtbar markiert ist, gestrichelte Verbindungslinien hat und ohne Sprechblasenhintergrund ist. Es muss also irgendwie möglich sein. Die Person, die das ausdruckte, kann dies leider nicht reproduzieren

. Ich weiß lediglich, dass sie Word 2010 nutzt und das Dokument zwischen ihr und mir per Mail hin un her ging. Ich habe Word 2000, bei dem ich keine Einstellungen (auch keine Farbänderungen) vornehmen kann. Daher kann ich auch nicht, wie von Dir empfohlen, an den Einstellungen herumspielen. Ich würde mir ein aktuelleres Office installieren, wollte aber gern wissen, ob und welche Version von Word meine Wünsche umsetzen kann, denn es kann durchaus sein, dass etwas bei Word 2010 möglich war, bei Word 2021 nicht mehr geht, weil es von Microsoft entfernt wurde.

Würdes Du so nett (oder ein anderer Leser) sein und nochmal bei Dir schauen, ob es vielleicht doch irgendwie geht?

Eine Idee wäre, ein ganz blasses Gelb zu verwenden. Würdest Du es mal damit ausprobieren? Es könnte sein, dass dies bei einem Ausdruck in Schwarz-Weiß (also ohne Farben) nicht oder kaum sichtbar ist. Mir ist dabei wichtig, wie ein Audruck aussieht, denn es soll ausgedruckt werden. Wen man die Farben am Monitor sieht, das ist egal.

Viele Grüße und Danke, Karl
0 Punkte
Beantwortet von m-o Profi (20.4k Punkte)

Hallo Karl,

hier mal ein paar Tests als PDF:

Test weiß

Test gelb

Test grau

Gruß

M.O.

0 Punkte
Beantwortet von karl1 Einsteiger_in (23 Punkte)
Hallo M.O.

vielen Dank für Deine Mühen. Es ist schon interessant, wie es von einem anderen PC aussieht. Nachdem ich Deine pdf angesehen habe, viel mir auf, dass hinter den Sprechblasen nochmals ein Hintergrund ist. Bei einer Version von mir ist das so schwach, dass ich es zuerst gar nicht gesehen habe und erst beim nochmaligen Anschauen (nachdem ich Deine pdf gesehen habe) aufgefallen ist. Das könnte vielleicht am Betriebssystem liegen. Den Ausdruck den ich bekommen habe, stammt von einem Apple. Hast Du ein Windows-Betriebssystem?

Noch eine Frage: Könntest Du folgendes machen: Nehme das pdf mit gelber Farbe. Stelle den Drucker von farbig auf schwarz-weiß Darstellung um und mach ein pdf oder ein Screen-shot aus der Druckvorschau. Mich würde interessieren, wie das Gelb in Graustufen aussieht.

Vielen Dank und viele Grüße, Karl

PS: die weiße Farbe scheidet aus, da man bei mehreren Kommentaren schon wissen muss, wohin er gehört, von daher kann auf die Linien nicht verzichtet werden.
0 Punkte
Beantwortet von m-o Profi (20.4k Punkte)

Hallo Karl,

ja, ich habe ein Windows-System.

Hier ist die PDF-Datei mit gelber Linie als Schwarz-Weiß-Ausdruck: Test sw

Gruß

M.O.

0 Punkte
Beantwortet von karl1 Einsteiger_in (23 Punkte)
Hallo M.O.

ich hatte PC-Probleme (das Motherboard hat Wackelkontakt. Wenn ich auf die Bauteile drücke, springt er dann meistens wieder an, manchmal aber erst nach mehrfachen Versuchen). Entschuldige die späte Antwort. Vielen Dank für deine Antworten. Wenn es klappt, stelle ich Morgen ein Bild ein.

Gruß, Karl
0 Punkte
Beantwortet von karl1 Einsteiger_in (23 Punkte)

Hallo M.O., hallo alle Interessierte,

das nachfolgende Bild zeigt eine Sprechblase ohne farblichen Hintergrund. Es muss also irgendwie möglich sein, dass kein farblicher Hintergrund erscheint. Die Linie, sie ist gestrichelt, führt zum markierten Wort, das ebenfalls keine Hintergrundfarbe hat. (Das Bild ist leider unscharf.)

Hat sonst jemand hier eine gute Idee, wie man das hinbekommt?

Viele Grüße, Karl

...