98 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von mikoop Experte (2.7k Punkte)
Hallo,

Wir haben in unserem LAN einen älteren Win10 Prof. PC in dem 2 HDD mit je 4 TB Speicherplatz im RAID (spiegelnd) eingebaut sind. Diese 4 TB stehen als Netzlaufwerk zur Verfügung, der Speicherplatz wird jetzt sehr knapp.

Jetzt geht es um Ersatz, was ist die beste Lösung um mehr Speicherkapazität (ca. 10 Tb) zu erhalten? Was ist schnell genug und energiesparend?
Kaufe ich einen neuen PC oder eine NAS oder würde eine SDD an der Fritzbox 7490 am USB reichen? Der Zugriff sollte möglichst nicht langsamer werden als bisher. Der Stromverbrauch spielt auch eine Rolle (es geht ja um jahrelange Nutzung).

Was könnt ihr mir da raten?
Danke und Grüße,

Mikoop

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (29.8k Punkte)
Hallo Mikoop,

die Fritzbox kann zwar am USB bis zu vier Partitionen mit je maximal 4TB verwalten, sie kann aber meines Wissens nach nicht selbst einen RAID-Plattenverbund bieten. Wenn der alte PC bisher mit zwei Platten bestückt ist, hat er vielleicht noch zwei freie Steckplätze, so dass hier weitere Platten angeschlossen und in den RAID Verbund aufgenommen werden können.

Wenn es um den Ersatz geht, halte ich ein NAS mit genügend Plattenplätzen für die bessere Lösung. Erstens ist man da mit der Konfiguration des Speichers als RAID 1 oder höher meist flexibler, als bei einem PC, zweitens sind im NAS üblicherweise weniger Komponenten verbaut, was eher zu einem geringeren Stromverbrauch führen kann. Das müssen aber die Datenblätter der möglichen Kandidaten sagen können. Die Geschwindigkeit ist bei einem NAS sicher höher, als bei einem USB-Speicher an der Fritzbox. Die FB hat zwar USB3, ist aber mit einem relativ schwachen Prozessor ausgestattet. Zwischen NAS und PC wird es wahrscheinlich keinen so gravierenden Geschwindigkeitsunterschied geben.

Letztlich kommt es natürlich auch darauf an, was an Zusätzlichen Funktionen gebraucht wird. Wenn eine Webseite gehostet werden soll oder ein Videorecorder oder sonstige Dinge, ist man beim PC eventuell flexibler, wobei es auch NAS mit derartigen Fähigkeiten gibt.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.7k Punkte)
Hallo computerschrat,

Danke für deine ausführliche Antwort. Das hilft doch schon weiter.
Den vorhandenen PC werde ich wohl eher nicht aufrüsten, dafür ist er wohl schon zu alt.
USB an fritzbox wird wohl auch nichts bei einer Begrenzung von 4 TB pro USB.

Da läuft es wohl auf eine NAS raus, bekomme ich sowas beim lokalen Computerdealer oder kann man das bedenkenlos auch online kaufen? Bei Mediamarkt habe ich (glaube ich) auch schon sowas gesehen.

Danke und Grüße,

Mikoop
+1 Punkt
Beantwortet von itfuzzi Einsteiger_in (7 Punkte)
Hallo Mikoop,

ein NAS kann man auch online kaufen. Ich würde zu Leergeräten von QNAP oder Synology raten, die sind lange am Markt, sind performant und bieten sehr viele Funktionen. Dazu dann Festplatten für den Dauerbetrieb, besser Server-Festplatten als NAS-Festplatten. Kosten etwas mehr sind aber i.d.R. von einer besseren Qualität.

Grüße
...