796 Aufrufe
Gefragt in Textverarbeitung von witzling Mitglied (334 Punkte)
Ächz - ein Problem, von dem ich nicht weiß, wie verständlich ich es formulieren kann.

WIN 10 und Office 365, beide aktuell.

Ich bin seit urdenklichen Zeiten gewohnt, manuelle Trennung in Word mit Strg + "-" vorzunehmen.

Seit eben macht diese Tastenkombination aber etwas anderes: es verkleinert die Anzeige (also statt 100 % nur noch 90 usw.), mit Strg + "+" wird's wieder größer. Was laut pc-Hilfeseiten in Word eigentl. gar nicht funktionieren soll. (Wie in einer Excelzelle mit Alt + "-" hab ich getestet, auch sonst alle möglichen Kombinationen - nix.)

Das letzte Office-Update (normalerweise erkennbar, wenn sich in Excel die Designfarbe ändert) sollte schon eine Weile zurückliegen.

Ich habe aber eine neue Tastatur, an die sich meine Finger noch nicht gewöhnt haben. Kann es sein, dass ich IRGENDETWAS aus Versehen verstellt habe?

Natürlich kann ich auch umständlicher manuell trennen, aber diese Tastenkombination ist einfach ideal.

Die Suche nach Tipps im Netz haben für dieses Problem nichts gebracht. Habe eine Anleitung gefunden, Tastaturbefehle in den Optionen über Menüband -->Tastaturbefehle zu ändern, begreife es aber nicht und möchte darin nicht herumpfuschen.

Ich danke für jeden Hinweis!

LG, witzling.

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
Hallo witzling,

hier (allerdings unter Win 11) funktioniert es noch so, wie du es gewohnt bist. STRG+ "-" fügt einen manuellen Trennstrich ein. Aber nicht das Minuszeichen im Zehnerblock. Hast du vielleicht irgendein AddOn installiert?

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von witzling Mitglied (334 Punkte)
Hi, Computerschrat, danke!

Ein AddOn bewusst installiert habe ich nicht - die Zeichen vom Ziffernblock nehme ich nur zum Rechnen.

Vielleicht habe ich vorhin zu schnell die Geduld verloren und zu früh hier gefragt.

Ich habe "wild" Tasten und Kombinationen versucht und irgendwann den Überblick verloren. Herstellen zum Testen kann ich so eine Situation nicht (es ist schon irre - ich habe, natürlich im selben Dokument = Format, denselben Text nochmal getippt, da hat sich das Wort automatisch getrennt).

Ich werde bei nächster Gelegenheit systematisch alle denkbaren Tasten (fn, Strg, shift, Alt, AltGr und so) durchtesten, dann Kombis, aber mit "Überblick" - mal sehen, ob ich etwas herausfinde. Dann melde ich mich.

Wenn ich aus Versehen etwas "vertippt" habe, besteht die Chance, dass ich denselben Fehler wieder tippe, vlt. wird es dann rückgängig gemacht - falls ich das gleich merke. Bei der neuen Tastatur haben manche Tasten eine "eigenartige" Zusatzbelegung, meine Recherche hat eigentl. ergeben, dass die für MAC gelten - aber wer weiß, vlt. steckt da oder dort doch auch was für Windows dahinter, und ich weiß es nicht.

Drück mir also die Daumen, dass ich GEDULD aufbringe!

Bis dann, witzling.
+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
ausgewählt von witzling
 
Beste Antwort

Hallo witzling,

ich habe es eben nochmal probiert und offenbar hat sich Office 365 in den letzten Minuten aktualisiert. Plötzlich verursacht STRG + "-" bzw STRG + "+" auch hier den Zoom. Wie bei Office Updates üblich erscheint bei der ersten Verwendung der neuen Funktion ein blaues Hinweisfeld:

Der Link zu weiteren Informationen führt zu https://insider.microsoft365.com/en-us/blog/new-zoom-shortcuts-in-word

Also ist es wirklich geändert und der manuelle Trennstrich wird jetzt mit STRG + ALT + "-" eingegeben. Nur gut, dass Microsoft alte Funktionen immer mal wieder neu versteckt :-)

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von witzling Mitglied (334 Punkte)
Holla - das sind ja gute neue Nachrichten!

Auf die blauen Felder habe ich noch gar nicht geachtet = kann mich gar nicht erinnern, es wahrgenommen zu haben, wird aber auch bei mir so sein. Also beim nächsten Mal darauf achten. Ich klicke vieles einfach weg, sollte man nicht tun.

Aber ist der "optionale Bindestrich" wirklich der manuelle bedingte Trennstrich? Das wird der nächste Test zeigen. Falls nicht: bin gespannt, wie lange es dauert, bis MS den Trennstrichfehler korrigiert, denn da werden sich noch mehr ärgern.

Der unterbrechungsfreie Bindestrich ist mir neu, falls ich es richtig verstehe - ist aber eine gute Sache, hätte ich schon mal gebrauchen können, so wie die nicht trennbare Leerstelle.

Das muss ich mir aufschreiben, sonst weiß ich es beim nächsten Bedarf nicht mehr.

Ich danke Dir von Herzen! Hab einen schönen Feiertag!

LG, witzling.
0 Punkte
Beantwortet von witzling Mitglied (334 Punkte)

Yes - Strg + Alt + "-"= optionaler Bindestrich funktioniert als Trennung.

Aber auch AltGr + "-" wink

Na dann ...

LG!

0 Punkte
Beantwortet von witzling Mitglied (334 Punkte)
Hallo!?!?!?

Kann jemand den vorstehenden unqualifizierten Beitrag löschen?

Ich hab den Spam-Meldebutton geklickt - reicht das als "Meldung"?

Sind da Bots unterwegs (siehe auch neue "Fragen" unter Alle Aktivitäten) - oder menschliche Spamer?

witzling
0 Punkte
Beantwortet von witzling Mitglied (334 Punkte)
Danke für die Löschung!
0 Punkte
Beantwortet von

Ich habe heute ein umfassendes update von Office 365 erhalten, das die Optik ziemlich verändert hat.

Und: AltGr + "-" trennt nicht mehr. ???

Ich hab's getestet: die alte Tastenkombi funktioniert wieder: Strg + "-".angry und smiley Haben sich da noch mehr "beschwert"?

Übrigens: Der optionale Bindestrich trennt zwar auch, ist aber ein Bindestrich, sprich er bleibt, auch wenn sich der Zeilenumbruch wieder verändert. Also kein bedingtes Trennzeichen.

Ein gutes Wochenende allen! LG, witzling

0 Punkte
Beantwortet von witzling Mitglied (334 Punkte)
Hallöchen - eine Art offtopic -

Jemand aus meinem Umfeld, der "mitgelesen" hat, hat sich irritiert gezeigt, dass ein "Anonym" mit meinem Nickname "unterschreibt" -

- falls es noch andere irritiert:

der Post stammt von mir, offenbar war ich schon ausgeloggt und hab's nicht gemerkt.

Dass da urplötzlich ein captcha aufgetaucht ist, hätte mich vielleicht stutzig machen müssen - hat es aber nicht. Zunächst. Ich sehe den Post jetzt auch mit der Spam-Melde-Flagge versehen -

Also alles gut - ich muss zukünftig besser aufpassen.

Nix für ungut, alles Liebe, witzling.
...