Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / W-LAN

Nur beschränkte Netzsicherheit durch MAC-Filter?





Frage

Hallo, habe in meinem W-Lan bis jetzt immer nur MAC-Filter als Sicherheit. Jetzt hab ich aber gehört, andere können diese MAC-Addressen herausfinden und diese auf Ihre eigene Netzkarte übertragen. Das mit dem herrausfinden glaub ich ja irgendwie noch, aber diese auf die eigene Netzkarte Übertragen?? Geht das Wirklich??? MFG Frank

Antwort 1 von Das_Urmel

Ja, das geht.
also WEP, WPA-PSK
strong min 128Bit key - dann bist du wenigstens 10 Minuten länger sicher.
bb
Michael

Antwort 2 von Frank54

Ich denke aber, dass die MAC Adressen fest vergeben sind und Weltweit nur einmal vorkommen dürfen oder ???

Dann ist eine Veränderung doch eigentlich ausgeschlossen???

GRUß

Antwort 3 von proton_01

https://supportnet.de/threads/1195848 > antwort 2
...

man kann mit speziellen tools deine mac addy clonen, auf ner karte einbinden und dann bei dir vorbei schauen..

Antwort 4 von Stefanowski

Die Frage ist doch eigentlich - bin ich sicherer als mein Nachbar?

Da ich MAC-Adressen filtere und (leider nur WEP wg. meines MP3-Streaming-Clients) verschlüssle, während mein Nachbar always online ist ohne jegliche Sicherheitsvorkehrung - - - wen sucht sich der Gelegenheits-Mitsurfer wohl als Andockpunkt aus?

;-)

Antwort 5 von Das_Urmel

Frank monierte
Zitat:
Ich denke aber, dass die MAC Adressen fest vergeben sind und Weltweit nur einmal vorkommen dürfen oder ?


btw: ein Fragezeichen hätte völlig gereicht.
Mit deiner meinung liegst du richtig.
Festverdrahtet bei Auslieferung.
Zitat:
Dann ist eine Veränderung doch eigentlich ausgeschlossen?

Auch hier.. ein Fragezeichen ist genug.

Nein, die Veränderung ist nicht ausgeschlossen.
Nur weil du es nicht kannst bedeutet es nicht, geht nicht.
Entweder hast du nicht die passende HW / treiber, oder das falsche BS dazu.
Es geht aber sowohl unter Windows - auch XP, als auch Linux.
Mac-spoofing nennt sich das - schön dass du davon auch schon hörst *grins*
bb
Michael

Antwort 6 von Frank54

Nochmal was anderes,

sollte jemand in mein Netz eindringen, hat er dann auch (z.B durch tools oder so) die Möglichkeit die Inhalte meines im Netz angemeldeten Rechners auszuspionieren?
(habe keine Ordnerfreigaben)

Wie kann man denn Mitbekomme, ob jemand mit in meinem Netz ist?

Antwort 7 von Frank54

@Das_Urmel

Nur Unter Windows kann man ohne zusätzliche tools schon so ne MAC Adresse verändern
Hab ich das Richtig verstanden?

Antwort 8 von Das_Urmel

zu Frage (7): Ja - wie in (5) gesagt.
zu Frage(6):
Ja, hast du keine Passwörter für deinen Account benutzt, Admin hat keines - dann hast du fix Besuch.
Sicher dass du keine Freigaben hast - welches XP, wie hast du das sichergestellt? *fragend*
tschö
Michael

Antwort 9 von draack

Hi,

@Michael: WPA -PSK ist abhängig vom gewählten Passwort (noch) sicher. Deine "10 Minuten" beziehen sich wohl nur auf WEP.

Tschö,
Volker

Antwort 10 von Frank54

@Das Urmel

Danke erstmal für deine vieln Antworten.

Das erste glaub ich dir jedoch nicht wirklich (Das das ändern der MAC Adressen einfach so unter WIN möglich ist)


Das andere:
Wenn ich keine Freigaben eingestellt habe, ist doch auch nichts Freigegeben oder?

Und warum Admin Passwort?

Gruß
Frank

Antwort 11 von Das_Urmel

@draack
klar doch *smile* nur immer noch viele die es nicht haben, schwacher Initialisierungsvektor, kein alternate Key etc.
Ich denke wir wissen wovon die Rede ist?
Danke für dein Input.

@Frank
Du must es mir nicht Glauben, nur Draack ist der gleichen Ansicht wenn auch nicht so deutlich gesagt.

Es ist mir völlig egal was du glaubst, hast du Besuch - wirst du dich daran erinnern - ich bin jung - ich kann warten *grins*

Im Ernst, dein System - ergo solltest du wissen ob Freigaben da sind oder nicht.
Frage nach
XP-System:: unbeantwortet geblieben
Admin-Password: unbeantwortet geblieben
Wie siehst du deine Freigaben: unbeantwortet geblieben.

Ich behaupte mal via IPC$ und einem Schwachpunkt im SMB auf deine Mühle zu kommen, kein Passwort - naja da gibts doch was bei hakerz & Co - oder wars Ratiopharm?
tschö
Michael

Antwort 12 von dark999

Hi,

mit der MACadressen verenderung under Win XP
glaub ich allerdings auch net...

Urmel kann ja mal kurz erleutern wie dat gehn soll..

Bin ja mal gespannt...

Antwort 13 von mblank

erweiterte einstellungen der netzwerkkarte
netzwerkadresse einen wert zuweisen

das hat noch nicht mal was mit xp zu tun


andré

Antwort 14 von mblank

hi nochmal

nehmt das einfach mal so hin, was das urmel und draack schreiben

andré

Antwort 15 von Das_Urmel

Gehts nicht via GUI, dann eben direkt.
So - ende zu dem thema.
mfg
Michael

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: