Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / DSL

VoIP, Fritz BoxFon WLan Permanente Verbindung zum Internetz





Frage

Hallo Forum, habe seit Anfang des Jahres eine FRITZ!Box Fon WLAN ([b]nicht[/b] 7050 sondern das Vorgängermodell) rumliegen und hab die gestern mal angeschlossen um das VoIP zu testen. 1. Frage: Das Teil ist ja IMMER mit dem Internetz verbunden. Bei meinem alten WLAN-Router konnte ich die Verbindung ins I-Netz ein- und ausschalten, das kann ich bei der Box nicht. Ist es denn unbedingt nötig IMMER mit dem Internetz verbunden zu sein, auch wenn man garnicht telefoniert? Hätte gedacht, dass sich die Verbindung zum Telefonieren dann selbständig aufbaut. 2. Frage habe DSL über 1und1, wenn ich übers I-Netz telefoniere wird [b]immer[/b] meine Rufnummer angezeigt wenn ich jemanden anrufe (Rufe ich eine Nummer an, die ich zuvor als Festnetz-Nr definiert habe, so wird keine Nummer angezeigt). Wie kann ich das unterbinden? Die Einstellungen in der Router SW bringen keine Änderung. Habe ein analoges Siemens S150 colour an der Box hängen. Danke fürs Lesen und Eure Hilfe

Antwort 1 von derpfleger

zu 1:
Anschluss Telefondose----Splitter----Router----Telefon. Wenn du den Router ausschaltest kansst du halt nicht mehr angerufen werden oder raustelefonieren. Bei der VoIP-Telefonie geht es ja gerade darum, alle Telefonverbindungen über den DSL-Anschluss laufen zu lassen, da muss dann halt auch der Router an sein. Aber du kannst ja zumindest alle anderen Hardwaregeräte ausschalten, falls es dir um den Stromverbrauch geht.

zu2:
kann ich nicht so viel sagen, die Einstellung (CLIR) in deiner Software hast du ja offensichtlich schon versucht..

Gruss Heiko

Antwort 2 von Ford_Prefect

Hallo Heiko,
danke für Deine Antwort
zu1.
dass der Router an sein muß ist mir eigentlich klar, aber muß auch unbedingt eine Verbindung zum Internetz bestehen? Wenn ich angerufen werde, so dachte ich, wird das Signal lediglich vom Router "durchgeschleift". Der Anruf kommt ja i.d.R. über die normale Telefonleitung (außer mich ruft ein ebenfalls 1und1-Kunde über VoIP an). Oder habe ich da was komplett falsch verstanden?
Und wenn ich selber über VoIp raus telefonieren will, dann würde es doch reichen, wenn erst in dem Moment, wenn der Router feststellt, es soll ein VoIP-Telefonat geführt werden, sich mit dem Internetz verbindet. Stellt der Router fest, dass übers Festnetz raustelefoniert werden soll (z.B. bei einem Anruf zu einem Handy mit Call-by-Call Vorwahl; oftmals günstiger als VoIP) könnte er auch da auf eine Internetz-Verbindung verzichten.

zu 2.
ja, CLIR hab ich versucht, steht allerdings dabei, dass das nur bei ISDN Geräten funktioniert. Muß mich eev. mal mit 1&1 in Verbindung setzen

Antwort 3 von BaronMuki

Am besten du guckst im Handbuch nach, da steht alles wie es geht.
Der Router lässt sich ausschalten.
und bei http://www.avm.de bekommste die neuste Firmware für den Router, den würde ich als erstes mal Updaten.
Desweiteren solltest du das Handbuch nicht mehr haben,
es lässt sich auch von der oben genannten Adresse laden.

Gruss
Lothar

Antwort 4 von derpfleger

zum Theme Ein/Ausschalten finde ich bei AVM nur dieses nicht *ganz* passende Ziat:
Zitat:

Darf die Stromzufuhr für FRITZ!Box unterbrochen werden?

Ja, eine Unterbrechung der Stromzufuhr stellt kein Problem dar. Beachten Sie jedoch bitte, dass bei einer Trennung von FRITZ!Box von der Stromversorgung nach dem nächsten Einschalten des Geräts eine Neusynchronisation erfolgt. Dies kann ggf. bis zu 15 Minuten in Anspruch nehmen. Anschließend steht Ihnen Ihre FRITZ!Box wie gewohnt zur Verfügung.

das würde dann ein Ein/Ausschalten nur zum Zwecke des Telefonierens wohl ausschliesen?

CLIR:
Laut AVM-pdf-file zur 5050 sollte CLIR eigentlich auch am Analoganschluss funktionieren (Seite 88).

Gruss Heiko

Antwort 5 von Ford_Prefect

Hallo,
aber ich will den Router doch garnicht Ausschalten, ich will doch lediglich die Verbindung zum Internetz trennen. Ist der Router aus, so kann ich nicht über VoIP telefonieren, das ist klar, ohne Verbindung zum I-netz kann ich zwar auch nicht über VoIP telefonieren aber dazu könnte sich der Router ja sehr schnell zum I-netz verbinden.

Solange der Router immer mit dem Internetz verbunden ist, muß ich auch meine Firewall auf dem PC an lassen, die würde ich aber bei Resourcen-fressenden Anwendungen (z.B. Spiele, Viedeobeearbeitung) ganz gerne auschalten.

werde mal ein FW-Update machen, mal sehen obs dann mit CLIR geht.

Antwort 6 von MilliVanillie

Hallo,
ich hätte da eine passende Frage dazu. Fällt bei ankommenden Telfonaten die von einem Nicht-VoIP Telefon kommen eigentlich auch Traffic an, oder nur bei Gesprächen, die von einem VoIP-Telefon kommen?

Danke Euch

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: