Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

schwaches Netzteil -> defekte HD?





Frage

Ist das möglich, dass ne zu geringe Leistung des Netzteils Hardwareschaden verursacht? Und wie kann ich merken, dass die Leistung zu niedrig ist? Danke

Antwort 1 von disco

moin

im normallfall geht der rechner einfach aus und startet dann ggf. neu (je nach bios einstellung),
hab auch schon gehört, dass er dann einfrieren soll.

von einem hardware schaden in diesem zusammehnhang hab ich noch nicht gehört. ist ja so, als würdest du die restet-taste drücken. aber ob man das komplettausschliessen kann, möchte ich nicht beurteilen.

was ist denn dein konkretes problem?

g,
disco

Antwort 2 von Saarbauer

Hallo,

ich bin auch der Meinung von @ disco , mir sind nur Schäden bei Überspannung bekannt, aber für eine brauchbare Analyse des Problems, werden folgende Angaben gebraucht

https://supportnet.de/showfaq/1085310

hier besonders Punkt 7.

Du sitzt am PC und wir sollen / wollen dir mit deinen Angaben weiterhelfen, dass ist aber mit den Angaben nur Hellsehern möglich

Gruß

Helmut

Antwort 3 von teflon

Ich werd mal nachsehen, ob ich im BIOS was finde. Wenn ich mich richtig erinnere sind dort doch irgendwelche Voltangaben zu finden.

Ich hab einfach mal ne HD an einen alten Rechner gehängt, um zu prüfen, ob sie in Ordnung ist, Kurztest ergab nichts, also habe ich Tage später die Platte erneut reingehängt und meinen Vorstellungen entsprechend partitioniert, und da ist die Formatierung für die letzten 2% extrem langsam abgelaufen und auch nicht abgeschlossen worden. Danach hat der Kurztest den Intensivtest empfohlen, und der wiederum, ich sollte die Platte austauschen. Hab mir auch überlegt, ob beim Ein- Ausbau was danebenging, aber mir fällt nichts ein.

@disco: danke schon mal für die erste Antwort

mfg

Antwort 4 von teflon

Testprogramm für HD ist powermax, BS für Partitionierung/Formatierung XP prof, Rechner selbst 200 MHz, 256 MB SD-RAM, 30 GB HD, getestete defekte Platte 250 GB, Netzteil bringt ... upps, gerade mal 200 Watt... Graka Matrox Millenium II

Ich habe nicht vor, diese 250 GB Platte in diesem alten Rechner zu benutzen, sie wird gar nicht vom BIOS erkannt, Zweck war einzig und allein Überprüfung und Partitionierung.

Da fällt mir noch ein, während den letzten langsamen 2% der Formatierung fror der Mauszeiger alle paar Sekunden ein, Tastaturbefehle kamen nicht durch, dann war für ein paar Sekunden alles wieder normal.

Antwort 5 von Saarbauer

Hallo,
Zitat:
getestete defekte Platte 250 GB

, die defekte Festplatte glaub ich dir nicht, da ein Bord für
Zitat:
Rechner selbst 200 MHz,
diese Festplatte überhaupt nicht erkennt. Wenn du Glück hast erkennt das Board etwa 130 GB, wahrscheinlich auch nicht. Daher wird die
Zitat:
Überprüfung und Partitionierung
nichts werden.

Deine PC-Zusammenstellung ist wie ein Fiat 500 mit einem Anhänger für 10 t. Funktioniert auch nicht.

Gruß

Helmut

Antwort 6 von teflon

Testprogramm powermax und WinXP können Platte korrekt erkennen, wenn dem BIOS vorgekaukelt wird, am entsprechenden Anschluss wäre kein Gerät angeschlossen. Natürlich kann dann von dieser Platte nicht gebootet werden.

Antwort 7 von Saarbauer

Hallo,

du gaukelst also deinem Fiat 500 vor, er würde ohne Anhänger fahren:

Prima, mach so weiter, wirst noch lange zu tun haben

Gruß

Helmut

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: