Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / W-LAN

WLAN Stick





Frage

Ich habe probleme meinen Stick richtig einzustellen er will keine verbindung mit meine speedport W50 V eingehen.

Antwort 1 von vadder

hallo,

mit etwas höflichkeit und ein paar informationen über das betriebssystem kann dir geholfen werden

vadder

Antwort 2 von HabNochKeinen

Hi,

also ich hab n ähnliches Problem.

habe mir zwei 2 USB Dongels für die Wlan Verbindung zur Fritz!Fon Box besorgt, funktioniert am Notebook mit XP einwandfrei, auf meinem Hauptrechner mit Win98 war die Einbindung schwieriger - letztendlich war der Stick aber doch sauber im System

bekomme aber trotzdem keine Internetverbindung oder nur gaaaaaanz langsam , steck ich ein normales Netzwerkkabel in den Rechner geht alles tadellos und schnell, in der Software, die auch die Kommunikation zwischen Router und Stick überwacht ist alles im grünen Bereich

was kann das sein, ist irgendwo ein Häkchen zuviel oder zuwenig, worauf muß ich bei den Wlan Sticks achten

FritzBox: 7170
Sticks: Ralink 2500 USB
Entfernung: sind nur ca. 8 m mit 1 Mauer mit Durchgang dazwischen.

Das seltsame ist ja das ich mit dem Notebook selbst im Garten guten Empfang habe und am Hauptrechner laut Software der Empfangspegel bei ca. 70% liegt, darum denke ich eher es liegt an den Netzwerkeinstellungen von Win98, was ist da zu beachten ? MTU habe ich schon runtergesetzt, TCP/IP Bindung für den Stick entfernt, hat aber alles nichts gebracht.

thx michi

Antwort 3 von Snoopie

Bin auch neugierig auf jeden Tipp zu WLAN. Habe seit ein paar Tagen auch solch eine Verbindung zum PX mit WIN-XP. Dort klappte es auf Anhieb. Aber mein olles Notebook mit Win-98SE will noch nicht mit dem WLAN-Stick sprechen ...

Gruss,
Snoopie

Antwort 4 von Kismo

Hallo Snoopie ,


Installation eines W-Lan Sticks unter Win98SE geht nur mit Hilfe der SE-CD. Da werden Treiber nachgeladen. Das sollte aber während der Installation von der mitgelieferten CD des Sticks erfolgen.

Zur Geschwindigkeit, es ist halt nur USB 1.1. (max. 12 Mbit/s, USB 2.0 max.480 Mbit/s) Mehr beherrscht Win98 nur mit separaten USB PCI Karten.

Gruß

Kismo

Antwort 5 von vadder

hallo,

bei schlechter verbindung hilft häufig die feste vergabe der ip adresse.
win 98 verlangt in der regel mitgelieferte software der sticks.

vadder

Antwort 6 von Snoopie

Hallo Kismo, hallo Vadder,

danke für eure Tipps.

Die Installation lief hier mit einer CD von Arcor und hat auf dem PC mit XP prima geklappt. Beim USB-WLAN-Stick (Zyxel G220) lagen zwar auch CD´s bei. Allerdings auch ein Zettel mit dem Hinweis, dass diese CD´s nicht zur Installation des Arcor-WLANs benutzt werden sollen.

Bei den Installationen wurde zwar jedesmal eingangs darauf hingewiesen, dass eventuell die Windos-CD gebraucht werden würde. Aber im Verlaufe der Installation wurde sie dann bisher doch nicht verlangt.

Auf dem Notebook mit Win98SE bin ich soweit, dass er nach dem Booten den Adapter sucht. wenn der dann auch angesteckt ist (USB 1.1) landet der PC dann allerdings in einem Bluescreen-Absturz.

Ich werde auf alle Fälle weiterversuchen, vielleicht sollte ich doch mal unabhängig von Arcor die Zyxel-CD zu Rate ziehen.

Grüsse und Frohe Ostern!
Snoopie

Antwort 7 von Snoopie

Zwischenbericht:

Ich bin mit meinem Win98SE-Notebook-WLAN-Zugang etwas weitergekommen. Das drahtlose Netzwerk wird erkannt und die Verbindung zum WLAN-Modem/Router wird hergestellt.

Aber leider geht es dann nicht mehr weiter: Beim Versuch ins Internet zu gehen wird der Server nicht gefunden. Habe schon verschiedene Netzwerkeinstellungen ausprobiert, aber anscheinend noch nicht die richtige Ecke entdeckt..

Gruss,
Snoopie

Antwort 8 von Kismo

Hallo Snoopie ,

geh das mal durch:

https://supportnet.de/threads/1319588

Gruß

Kismo

Antwort 9 von Snoopie

@Kismo:

danke für den Tipp. Habe mir den genannten Thread angeschaut, ausgedruckt, zu verstehen versucht und dann meine hier vorhandenen Einstellungen probeweise verändert. Leider bisher immer noch ohne Erfolg.

Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich mit den gebotenen Möglichkeiten der Einstellungen in der Systemsteuerung und im Internetexplorer noch etwas Verständnisprobleme habe, meine Erfahrungen mit Netzwerken sind noch sehr gering.

Nach wie vor wird die Verbindung des drahtlosen Netzwerkes laut Meldung einwandfrei aufgebaut. Die verbindung steht mit gutem Signal. Wenn ich allerdings dann ins Internet will, sucht er die entsprechende Seite und bricht dann mit der Meldung "Seite nicht gefunden" ab. Ganz unten steht dann noch "Server oder DNS kann nicht gefunden werden. Internet Explorer."

Ich habe auch schon mit IPconfig /all gespielt. Die dabei ausgegebenen Adressen sehen meines Erachtens eigentlich ganz vernünftig aus.

Verwende ich statt des Notebooks den anderen PC (WinXP) zusammen mit dem WLAN-Stick, funktioniert alles einwandfrei.

Bei "www.netzwerktotal.de" habe ich einen Artikel zur Wireless-LAN-Konfiguration auf einem Windows 98 Rechner gefunden. Auch ganz interessant, half mir aber bisher auch nicht weiter.

Im Augenblick habe ich keine Idee, wie ich weiterkommen kann.

Gruss,
Snoopie

Antwort 10 von Kismo

Hallo Snoopie,

wenn die Netzwerkverbindung steht und auch nutzbar ist, hat es eine andere Ursache.

Eine Sache fällt mir gerade dazu ein. Im geöffneten Internetexplorer unter Extras > Internetoptionen > Verbindungen. Dort sollte angelickt sein: "Keine Verbindung wählen"

Gruß

Kismo

Antwort 11 von Snoopie

Hallo Kismo,

Unter Extras > Internetoptionen > Verbindungen sieht es auf dem Notebook wie folgt aus:

Das Feld DFÜ- und VPN-Einstellungen ist leer,
darunter gibt es eine Zeile "Keine Verbindung wählen", die ist aber augegraut und daher nicht ansprechbar.

Gehe ich in dieser Rubrik auf "Hinzufügen", lande ich in einem neuen Formular "Neue Verbindung wählen". Hier wird mir angeboten, den Namen für den angewähltren Comoputer anzugeben. Dort steht schon drin "Benutzerdefinierte Verbindung", wäre aber überschreibbar. Darunter ist ein Gerät zu wählen, da ist vorgegeben "Toshiba Internal Modem" (mit dem Notebook kann man auch via normele Telefonleitung ins Netz).. Eine andere Auswahl gibt es hier nicht..
Hier komme ich also auch nicht weiter.

Gruss,
Snoopie