Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Frage zu Partitionieren





Frage

Hallo, ich hab mal ne Frage zum Partitionieren. Ich hab jetzt eine Festplatte mit 5 GB und die andere mit dem rest. Geht es dass ich die 5 GB Festplatte auf 10 GB erweitern lasse, ohne das ich alles neu formatieren muss oder irgendwie sichern muss.

Antwort 1 von der-bettler

du hast eine FESTPLATTE mit 5 gb und eine FESTPLATTE mit 10 gb

oder du hast eine FESTPLETTE mit einer PARTITION mit 5 gb und einer PARTITION mit 10 gb ?

mfg der-bettler

Antwort 2 von sutadur

Partitionen kann man in der Größe verändern mit Tools wie z.B. Partition Magic. Eine Datensicherung ist zuvor aber immer zu empfehlen.

Antwort 3 von johannes11

@der-bettler.

Ich hab eine Festplatte mit 60 GB

Die eine ist mit 5 GB partitioniert.
Auf der hab ich das Betriebssystem WinXP

Die andere ist folglich mit 55 GB partitioniert.
Hier sind meine ganzen Daten drauf

Antwort 4 von johannes11

@sutadur.

Also nicht zwingend erforderlich?

Antwort 5 von johannes11

Ich muss nämlich folgende Aktion durchführen.
Ich hab eine Urlaubsvideo mit über 5 GB schon zusammengeschnitten.
Jetzt muss ich es nur noch "ausgeben".
Und immer wenn er es ausgiebt, kreift er als Zwischenspeicher auf die 5GB Festplatte zu.
Und da die aber schon fast voll ist, bekomme ich immer einer Fehlermeldung wegen der Speicherkapazität

Antwort 6 von Sven-71

wieso zum Teufel machst du die Partition auch nur 5 GB groß? XP brauch schon selber 2,5GB. Aber ist ja nun eh zuspät. Ich hatte bis jetzt mit Partition Magic noch nie Probleme, aber wurde hier schon von vielen anders berichtet. Ich würde, wenn die Daten so wichtig sind, die vorher auf jeden Fall sichern. Man weiß ja nie, was passiert. Sicherungen sollten aber auch immer gemacht werden, sonst sind die Irgendwann auch mal fort.

Sven

Antwort 7 von vadder

hallo,

leg deine auslagerungsdatei doch nach d:\

http://www.winfaq.de/faq_html/tip0039.htm

vadder

Antwort 8 von der-bettler

also ich rate von sowas immer ab
ich habe schon öfters partitionen vergrößert etc
und auch schon verschieden programme benutzt
aber die warscheinlichkeit das dabei fehler kommen ist mir persönlich einfach zu hoch

mfg der-bettler

Antwort 9 von johannes11

Tja das mit dem Sichern hab ich mir auch schon überlegt.
Aber das Problem ist, ich hab das Urspruchsvideo in ungefähr in 50 verschieden Videos geschnitten, und dazwischen mindestens 300 Fotos plaziert. Und dann auch noch um die 20 MP3 druntergelegt.
Ich beführte einfach, dass er das danach mit den Verküpfungen nicht mehr kappiert.

Antwort 10 von johannes11

@vadder

Dein Vorschlage hört sich ganz interessant an.
Ich will sowieo nur noch die eine Aktion "Video erstellen" machen, danach formatiere ich sowieso noch mal neu.

Aber kannst du mir das ganze einbisschen genauer erklären.

Muss ich einfach das folgende am Ende von der System.ini einfügen, und neustarten lassen?
PagingFile=D:\Swap.ddd

Am Ende?
Irgendwelche Klammern benutzten?

Antwort 11 von halfstone

Hi,

probier mal den Tipp aus Antwort 7 aus und falls das noch nicht hilft dann schau mal in dein Vidio Editingprogramm ob man da eine spezielle Auslangerungsdatei nicht auf eine andere Partition verlegen kann.

Dann sparst du dir den ganzen Aufwand mit dem Umpartitionieren.

Gruß Fabian

Antwort 12 von johannes11

@halfstone

Wie ich schon in Anwort 10 geschrieben habe, bevorzuge ich auch die Variante.
Aber wenn es möglich wäre, hätte gerne eine genauere Anleitung, da ich die "System.ini" nicht kaputt machen will.

Antwort 13 von der-bettler

vor allem auch viel weniger gefährlich
in einem videoprojekt stecken ja nun auch viele stunden arbeit ( jedenfalls bei mir)
ich würde ausrasten wenn die daten 1 meter vor vollendung dran glauben würden

mfg der-bettler

Antwort 14 von johannes11

@der-bettler

Du sagts es. Um genau zu seinen, fast 2 komplette Tage.

Antwort 15 von der-bettler

das geht doch noch :-)

mfg der-bettler

Antwort 16 von vadder

hier

die anleitung wie es bei win 2k geht

vadder

Antwort 17 von johannes11

deswegen aber nochmal die nachfrage, wie den vorschlag aus antwort genau machen muss, denn ich will halt meine bisherige arbeit nicht zerstören

Antwort 18 von der-bettler

beim umbelegen der auslagerungsdatei sind deine daten ja nicht gefährdet

mfg der-bettler

Antwort 19 von johannes11

Leider keine Lösung des Problems:

Hab unter dem 5 GB Laufwerk, "Keine Auslagerungsdatei" festgelegt.

Und unter dem 55 GB Laufwerk, "Größe wird vom System verwaltet".

Wenn ich aber das Video erstellen starte, verkleinert sich immer noch die Speicherkazität den kleinen nicht ausreichenden 5 GB Laufwerks.

Ich habe ich nerve euch nicht, aber das Problem besteht also immer noch und ich bin immer noch auf der Suche nach einer Lösung :-)

Antwort 20 von der-bettler

um welches video programm geht es denn ?
schon neugestartet ?

mfg der-bettler

Antwort 21 von johannes11

Es geht um "Ulead VideoStudio 7 SE DVD"
Juup hab schon neu gestartet

Antwort 22 von johannes11

Dort hab ich aber unter "Arbeitsordner" das große Laufwerk eingestellt

Antwort 23 von vadder

hast du das prog unter c.\programme ?
wenn ja installiere es unter d:\programme

vadder

Antwort 24 von johannes11

Ne ich hab es "Benutzerdefiniert" installiert, und unter D:\Programme eingestellt.
Hab aber gesehen, dass er bei der Installation trotzdem ein paar Dateinen auf C: kopiert hat

Antwort 25 von johannes11

Hab jetzt mal geschaut, wo genau er die neuen Videodateien auf C:\ hinlegt.

Er legt zwei Mediadateien (eine Ton, und eine Video) in folgendes Verzeichnis

C:\Dokumente und Einstellungen\Hannes\Lokale Einstellungen\Temp

"Hannes" ist mein Benutzername.
Vielleicht hilft es euch ja weiter

Antwort 26 von der-bettler

schau mal nach ob du in dem programm unter den optionen einen pfad für temporäre datein findest
und lege diesen nicht auf c:\

eigendlich MUSS das in einem solchen programm gehen

mfg der-bettler

Antwort 27 von Seymour

Hallo,

Alternativ könnte auch noch der Ruhezustand deaktivert werden,sofern er aktiviert ist.
Bringt je nach RAM -Größe (die wir nicht kennen) mehrere hundert Megabyte zusätzlichen Speicherplatz.

Gruß Seymour

Antwort 28 von johannes11

Ne den Ruhezustand hab ich nicht aktiviert.

Eine einstellung von ich direkt die TEMP einstellen kann ist nicht vorhanden. Und beim "Arbeitsordner" habe ich schon das große Laufwerk angegeben.

Antwort 29 von Seymour

Hallo johannes11,

Eigentlich müsstest du das Temp-Verzeichnis unter

-Datei
-Voreinstellungen
-Vorschau

deines Video-Programmes einstellen können.

Ich habe es allerdings mit Ulead VideoStudio 8.0 SE
getestet.

Gruß Seymour

Antwort 30 von johannes11

Da hast du recht.

Das hab ich auch schon gemacht.
http://i87.photobucket.com/albums/k143/johannes11/Einstellung.jpg

Antwort 31 von Ebi

Ich suche ebenfalls nach einfachen, nachvollziebaren Hinweisen wie eine zweite 40 GB Festplatte mit derzeit 5 löschbaren Partitionen unter XP ohne PM neu zu partitionieren ist. Scheinbar auch hier ohne einfaches Ergebnis (PM5.01 verweigert bei mir den Dienst, da die Erstpartitionierung mit einem anderem Programm erfolgte).
Zum vorliegendem - sollte das Problem noch anstehen - möchte ich empfehlen den Ort der Auslagerungsdatei des Videoprogrammes unter dessen Optionen zu suchen und zu verlegen in z. B. D:\temp\video. Dieser Hinweis gilt auch für Brennprogramme z. B. D:\temp\nero u.ä. So können auch unbeabsichtigte Reste schnell gefunden und gelöscht werden, d.h. an johannes11- nicht neu partitionieren.
Gruß Ebi.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: