Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsME

von NTFS auf FAT32 Umstellen geht das ohne Datenverlust?





Frage

Seit ich mein Betriebssystem von XP auf ME umgestellt habe (da ich install cd von XP nimmer finde) wird meine 2. Festplatte nimmer erkannt. Auf dieser sind jedoch einige sehr wichtige Daten die ich noch brauche und nun meine Frage: kann ich irgendwie die Festplatte vom Dateiformat NTFS auf FAT32 bekommen ohne alle Daten zu verlieren?! Danke im vorraus DeMon [*][quote][sup][i]Admininfo: bitte vermeide Mehrfachanfragen in verschiedenen, bzw. gleichen Gruppen. Siehe [url=https://supportnet.de/groupfaqs/3][u]FAQ2.[/u][/url][/i][/sup][/quote]

Antwort 1 von Zemmel

Hi !

Mit Windows Bordmitteln geht das nicht.
Du brauchst ein Partitionierungstool wie Partition Magic.

Wenn es aber nur um´s Lesen der Daten geht, könntest du auch :
- mit einer Linux-Live-CD (z.B. Knoppix, Kanotix, o.ä.) booten
- die Daten auf eine FAT32-Partition verschieben (oder auf CD/DVD brennen)
- die NTFS-Partition anschließend löschen, neu erstellen und mit FAT32 formatieren.

Gruß

Klaus

P.S. Von WinXP zurück auf -ME, stelle ich mir nicht angenehm vor...

Antwort 2 von GW_DeMon

Erst mal danke für deine Schnelle Antwort. Ich werde das mal mit Partitions Magic versuchen, und nein es ist nicht angenehm von xp auf me zurück zu gehen^^.
Aber es handelt sich auch nur um eine Übergangslösung, bis entweder xp wieder auftaucht oder bis ich mir eine neue version besorgr ;D


mfg DeMon

Antwort 3 von GW_DeMon

Wenn ich dann auf FAT32 bin dann kann ich doch die Platte föllig normal benutzten oder muss ich sie dann trotzdem platt machen?!

Antwort 4 von Zemmel

Hi !

Wenn die Konvertierung gelingt, kannst du die Platte völlig normal nutzen.
Du solltest aber darauf achten, dass während des Vorgangs nicht gerade der Strom ausfällt ;-)

Gruß

Klaus

Antwort 5 von GW_DeMon

ok danke für deine Hilfe ;-)
das werde ich dann mal heute abend ausprobieren, mein chef meckert nur gerade rum weil ich bei der arbeit bin^^



mfg DeMon

Antwort 6 von GW_DeMon

dein Vorschlag mit dem Linux hört sich auch interessant an den werde ich mir merken falls mir mal wieder so etwas in der art passieren sollte, jedoch für mein jetztiges problem ist das mit den CD/DVDs ein wenig unrentabel da es ca. 120 gb sind die auf der Platte schlummern.

Antwort 7 von Pausenfueller

Hallo DeMon,

die Konvertierung von NTFS nach FAT32 kann auch fehlschlagen.

Aus dem Handbuch von PM8:
Zitat:
Wenn die Konvertierung nach dem Übernehmen von Änderungen fehlschlägt, lesen Sie in
der nachfolgenden Liste die möglichen Ursachen nach.

Einschränkungen bei der Konvertierung von NTFS-Partitionen in FAT
oder FAT32
NTFS ist ein höher entwickeltes Dateisystem als FAT oder FAT32. Abhängig von den an
der Partition angewendeten NTFS-Funktionen, dem Datentyp und der Partitionsgröße ist
es deshalb unter Umständen nicht möglich, die Konvertierung abzuschließen.
Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten und die Konvertierung angehalten wird, kommen
dafür in der Regel die folgenden Ursachen in Frage:
- Das Dateisystem für die Konvertierung ist für die aktuelle Partitionsgröße nicht
zulässig. Eine FAT32-Partition sollte größer als 256 MB sein, eine FAT-Partition
muss kleiner als 2 GB sein.
- Die NTFS-Partition verfügt über Daten im Arbeitsspeicher, die noch nicht auf die
Festplatte geschrieben wurden.
- Die Windows 2000/XP-NTFS-Partition weist komprimierte Dateien, Dateien mit
geringer Datendichte, Analysepunkte oder verschlüsselte Dateien auf. In diesem Fall
können Sie die Dateien mit geringer Datendichte dekomprimieren und/oder
verschieben (bzw. löschen) und die Konvertierung im Anschluss wiederholen.
- Das Dateisystem weist Fehler auf, wie beispielsweise verlorene Cluster und Dateien
mit Querverbindungen. Beheben Sie diese Probleme und versuchen Sie die
Konvertierung erneut.
- Auf der Partition ist nicht genügend temporärer Speicher vorhanden, um die
Konvertierung durchzuführen. Der Konvertierungsvorgang benötigt bis zum letzten
Schritt der Konvertierung das NTFS-System und die FAT32-Systemdateien. Es sind
auch Daten in den NTFS-File Replication Services (Dateireplikationsdienste, FRSs)
vorhanden, die in externe Cluster verschoben und gespeichert werden müssen.

Du solltest also möglichst auch eine Live-CD wie Knoppix (Linux) oder Bart-PE (Windows) zur Hand haben, um auf der NTFS-Partition ggf. noch Veränderungen vornehmen zu können.
Gruß
Pausenfüller

Antwort 8 von GW_DeMon

ok danke für diese Info^^.............aber ich denke ich werde es einfach mal versuchen mehr als das die platte down geht kann net passieren und dann muss ich sie eh formatieren ^^




mfg DeMon

Antwort 9 von Zemmel

Hi !

Nachdem du ja schon vergeblich versucht hast, einen zweiten (oder dritten?) Thread zu eröffnen, kann man davon ausgehen, dass die Konvertierung nicht hingehauen hat, weil die Platte zu voll ist...
(kleiner Tipp: mach in diesem Thread weiter, das gibt sonst ein heilloses Durcheinander - und einen Anpfiff der Admins sparst du dir auch noch ;-))

Aaaalso:
Reichlich Daten auf der NTFS-Platte.
Konvertierung nicht möglich.

Bleiben m.E. zwei Möglichkeiten, falls ein zweiter Rechner zur Verfügung steht :
- Platte ausbauen, in den anderen Rechner hängen (der sollte NTFS lesen können) und Daten rüberkopieren
- Boot mit Linux-Live-CD (siehe oben) und Daten über Netzwerk auf den anderen Rechner kopieren

Oder:

Auf der Systempartition wieder ein NTFS-fähiges OS installieren - dann hast du auch Zugrif auf die Daten.

Gruß

Klaus

Antwort 10 von GW_DeMon

Ok vielen Dank den Anpfiff der Admins hab ich schon bekommen :D, jedoch werde ich dies einmal mit der Linux-Live CD booten. Und nochmal Danke für deine Antwort ;D


mfg DeMon

Antwort 11 von GW_DeMon

hi

also leutz ich hab alles save und meine Daten wieder!!!!
Nochmal Danke an alle helfer!!!

Für leute die das gleiche Problem haben eine kurze zusammenfassung:

Zuerst mal eine Linux Live CD Knoppix o. ä. dann über diese booten. Für die reine Datensicherung reicht bereits "failsmart" solange ihr eine PS2 maus habt bei USB mäusen müsst ihr den Normalen Modus.

Dann bei den/der Partition Lese/schreibe berechtigungen auf erlauben, und dann kanns auch schon losgehen einfach
copy+paste (Kopieren+Einfügen) :D
Viel Spaß damit leutz........!


mfg DeMon