Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

USB-Anschlüsse defekt?





Frage

Moin moin! Ich sitze schon seit Stunden am PC meiner Schwester und komme einfach nicht weiter: ich möchte an den USB-Anschlüssen (vorne 2, hinten 6) meine externe Festplatte anschliessen. Oder auch mal meinen USB-Stick. Problem: sobald eines der Geräte eingesteckt wird, "hängt" sich der Rechner auf - nix geht mehr! Und wenn ich dann "hart" neustarte, bei angeschlossener externer Festplatte, passiert gar nichts, nicht einmal ins BIOS komme ich. Sonderbar bei der ganzen Sache: die Digitalkamera oder auch die Maus machen an den USB-Ports überhaupt keine Zicken. Im Gerätemanager ist alles wunderbar, hier mal ein paar technische Daten (Everest): Motherboard Name: ASRock K7S41GX Motherboard Chipsatz: SiS 741GX Betriebssystem: Microsoft Windows XP Professional (auf neuestem Stand, alle Updates) USB1 Controller: SiS 7001 PCI-USB Open Host Controller (zweimal) USB2 Controller: SiS 7002 USB 2.0 Enhanced Host Controller (einmal) Also, vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, die mir weiterhelfen könnte - bin mal gespannt. Soweit, bunten Nachmittag! Kasi

Antwort 1 von Lutz1965

Hallo

lade Dir mal die aktuellen treiber vom Mainboard runter und installiere diese dann.

Gruss

Lutz

Antwort 2 von kasipoasi

Hallo Lutz!
Alles schon (erfolglos) erledigt - bringt nix... - danke!
Kasi

Antwort 3 von xmax

hi, steht was in der ereignisanzeige (start-->ausführen->
eventvw
r) darüber?
starte doch mit einer live cd und schaue wie es damit unter anderen softwareumgebung so ist nach.

mfg

Antwort 4 von kasipoasi

Jau, die Ereignisanzeige ist momentan voll bis zum Anschlag... Werde mal alles löschen, Festplatte anschliessen und neu starten. Gute Idee, bis gleich mal!
kasi

Antwort 5 von kasipoasi

Also, nach einem Neustart findet sich in der Ereignisanzeige keine Meldung, die sich auf das Anschliessen bezieht - aber dafür einiges, was nach dem Neustart scheinbar Fehler verursacht. Poste ich hier mal:
1.
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Service Control Manager
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 7023
Datum: 15.11.2007
Zeit: 15:17:29
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: _JULIAS_STYLA_P
Beschreibung:
Der Dienst "Windows Driver Foundation - User-mode Driver Framework" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht.

2.
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Service Control Manager
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 7000
Datum: 15.11.2007
Zeit: 15:17:29
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: _JULIAS_STYLA_P
Beschreibung:
Der Dienst "Treiber für parallelen Anschluss" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder nicht mit aktivierten Geräten verbunden.

3.
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Service Control Manager
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 7023
Datum: 15.11.2007
Zeit: 15:17:29
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: _JULIAS_STYLA_P
Beschreibung:
Der Dienst "Eingabegerätezugang" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Das angegebene Modul wurde nicht gefunden.

4.
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Service Control Manager
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 7001
Datum: 15.11.2007
Zeit: 15:17:30
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: _JULIAS_STYLA_P
Beschreibung:
Der Dienst "Universeller Plug & Play-Gerätehost" ist vom Dienst "SSDP-Suchdienst" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder nicht mit aktivierten Geräten verbunden.

5.
Der Dienst "Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst" ist vom Dienst "Universeller Plug & Play-Gerätehost" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Der Abhängigkeitsdienst oder die Abhängigkeitsgruppe konnte nicht gestartet werden.

Komisch ist nur, das alle Dienste beim Rechnerstart aktiv sind (msconfig -5) und auch in der Diensteverwaltung mindestens den Status "Manuell" oder "Automatisch" haben...

Kasi

Antwort 6 von xmax

ok, jetzt das andere teil der antwort 1.
live cd, also sowas wie knoppix, kanotix...

Antwort 7 von yast2000

Manche Platten vertragen sich nicht mit manchen USB-Hosts bzw. Ports und leider sieht man den USB-Buchsen nicht an, zu welchem Host sie gehören. Insofern sind da alle Fehlermeldungen sinnlos.

Löse es mit simpler Logik wie beim Schach: Vorausgesetzt, alle USB-Ports und Anschlüsse werden im Gerätemanager als intakt angezeigt und die Platte läuft an keiner der sechs USB-Buchsen, kannst Du davon ausgehen, dass sich die Platte (sei es der Treiber oder die Hardware) nicht mit dem USB-Port verträgt.

Dann schließe einen USB-Hub an eine Buchse und warte darauf, dass das Betriebssystem diesen korrekt installiert. An diesem Hub kannst Du die Platte dann problemlos betreiben.

Funktioniert immer...

St.B.

Antwort 8 von kasipoasi

@ xmax: Gute Idee, aber momentan nicht praktikabel :-(

@ yast2000: bei einer Platte könnte ich das ja noch irgendwie hinnehmen (obwohl ich da so recht auch nicht dran glauben will), aber das drei verschiedene USB-Sticks für das gleiche Problem sorgen?

Kasi

Antwort 9 von PcDock

Hi,

1. hatt den die Platte eine eigene Stromversorgung.?

PcDock

Antwort 10 von yast2000

Es geht nicht um das Problem, sondern um eine Lösung!

St.B.

Antwort 11 von kasipoasi

@ PcDock: nö! Und die USB-Sticks auch nicht...
Kasi

Antwort 12 von PcDock

Hi,

1. was hatt den die Platte für einen verbrauch, denn du weisst sicher das der Strom am USB -Port ~500mA beträgt.?

2. Es könnte durchaus möglich sein das diese 500mA zu wenig sind , oder das Board weniger als 500 mA liefert.

3. Hast du einen USB -Hub mit eigener Stromversorgung.?Das könnte eine lösung bringen.

PcDock

Antwort 13 von kasipoasi

PCDock: kommen wir mal von der Platte weg! Einfache USB-Sticks sollten doch schon ohne Probleme erkannt werden, oder?
kasi

Antwort 14 von moonup

nur wenn sie weniger als 500mA benötigen (ich kenne keinen der mehr braucht) aber wie siehts aus wenn dein board nur 100 mA liefert?

Antwort 15 von xmax

Zitat:
@ PcDock: nö! Und die USB-Sticks auch nicht...
- emm, sowas sollte man bereits bei der frage erwähnen.
es gibt auch ext hdds die ohne eigener stromversorgung oder mit einem y-usb kabel (2xusb am pc) laufen, aber natürlich nicht nur.
wie ist die genaue bezeichnung der usb hdd?
---------
die ext festplatte hat wahrscheinlich den rechner zum hängen gebracht, aber, dass was da hop gegangen ist, glaube ich weniger.
versuche "clear cmos", beim asrock meistens zwei lötpunkte auf dem mainboard (kein jumper) oder wenn man ein paar mal nicht sauber startet/runterfährt geht es automatisch auf.
falls nicht, dann im handbuch nachschauen- beim asrock verfügbar.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: