Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Grafikkarten

nach Umbau kein Bild mehr





Frage

Hallo Leute, nach langer Abstinenz vom Supportnet muß ich nun noch mal was wissen. Folgendes Problem. Sohnemann hat sich für seinen Rechner ein neues Gehäuse gekauft und heute seinen PC umgebaut. Beim Anschluß der Frontschalter mußte ich ihm helfen, sonst hat er alles allein gemacht, soweit - so gut. Dann kam der Aufschrei, HILFE, ICH HAB KEIN BILD MEHR. Kein Videoausgang und auch die Tastatur wird nicht mehr angesprochen!!! Habe dann mal nach allen Anschlüssen geschaut und mehr zufällig festgestellt, daß er keine zusätzlichen Abstandsbolzen gesetzt hat, sondern das Board direkt auf das Gehäuse geschraubt hat. Zwar sind die Gewinde etwas erhöht, aber meine Vermutung ist nun, daß es irgendwo einen Erdschluß gegeben hat und nun das Board hin ist. Jetzt sagt mir bitte, daß ich unrecht habe und das es eine Kleinigkeit ist, die ich nur übersehen habe. Im voraus schon mal vielen Dank ALFA-Charly

Antwort 1 von harrrharrr

Ohne Abstandhalter --> Kurzschluss.
Mit sehr viel Glück wirds vielleicht noch.
Neu einbauen mit Abstandhalter und beten.

Gruß
harrr

Antwort 2 von ALFA-Charly

Hallo harr,

hab ich vergessen zu erwähnen, hab natürlich sofort alles ausgebaut und Abstandhalter gesetzt. War aber nicht von Erfolg gekrönt.
Kann leider die Hardware nicht an anderen Rechnern testen, da das Board vom Großen die "neuere" Rechnergeneration bei uns ist und seine GRAKA nicht bei mir passt und umgekehrt.

Hat noch jemand ne Idee?

Gruß

ALFA-Charly

Antwort 3 von harrrharrr

Schätze mal dass dein "Großer" so ziemlich alles geschrottet hat.
Das heißt, neues board kaufen und probieren ob irgentwas noch "lebt".
Eigentlich ist das deine Schuld, hättest ihm, wie alt eigentlich?, schon mal über die Schulter schauen können.

Gruß
harrr

Antwort 4 von ALFA-Charly

Hallo Harr,

ja, ja, das gleiche hat mein Weibchen auch gesagt :-(

Der Große wird im Juni 16 !!!! und wir haben im letzten Jahr viel am Rechner aufgerüstet, neues Board, Grafikkarte, DVD-Brenner, USB-Slots, schnelle Speicher etc.
und das beste ist, die Abstandhalter hat er sauber aus dem alten Gehäuse ausgebaut und an Seite gelegt, daher ist es mir ja auch zuerst nicht aufgefallen. Ausserdem war der Umbau so gut wie fertig, als ich vom Job heimkam; nur noch die Front- Anschlüsse, wie erwähnt.
und da hab ich auch nur den RESET und den EIN-Schalter angeschlossen. Die Anschlüsse für FRONT-USB muß ich noch mal prüfen, da die Beschriftung auf den Steckern anders ist, als im Handbuch beschrieben. Da hab ich schon wieder die Kompatibilität bewundert :-).

Gruß

ALFA-Charly

Antwort 5 von ALFA-Charly

Hallo Leute,

muß mich noch mal nach oben hieven:
Damit ich den Fehler genauer lokalisieren kann, hab ich jetzt mal einen Lautsprecher eingebaut und was gibt er mir als Fehlercode?

1xlang und 3xkurz!!! --> Tastaturproblem !!!

Hab es mit 2 verschiedenen Tastaturen versucht, kein Erfolg.

Am Problem selber ändert sich nix, der Bildschirm bleibt dunkel.

Hat noch einer ne Idee, was das swin könnte??

Gruß

ALFA-Charly

Antwort 6 von Mona_Lisa

Das Mainboard ist absolut kaputt (mause-tot)

Mainboards sind ja nicht das teuerste, also
schnell ein neues holen !!

Der Rest dürfte noch funktionieren (bei den RAM-Riegel weiß i net, aber wahrscheinlich funktionieren die noch) ..ist ja nur das Board geschrottet !!!!!

Schönen nAbend noch..

Antwort 7 von ALFA-Charly

Hallo Mona_Lisa,

lustig, unsere "kleine" heißt Mona.

OK, zum wesentlichen;
hoffe auch, daß nur das Board gehimmelt ist.
Garantie ist leider keine mehr drauf. Hoffentlich ist die CPU nicht geschrottet.
Kannst du mir sagen, was der schnellste Proz ist. der auf einen Sockel 939 passt?

mfg

ALFA-Charly

Antwort 8 von alf-761

Hallo!

Klick mich!

Da kannst mal nachschauen.

Greeting from Saxony Alf

Antwort 9 von franky1909

Hallo ALFA-Charly ! Bezugnehmend auf die angegebenden Fehlertöne kann es sich auch um die Grafikkarte handeln. Versuche mal eine andere einzubauen. Eine Onboard, sofern vorhanden oder eine alte PCI sollte es ermöglichen. Ansonsten schlage ich Dir nach dem Ausschlussverfahren vorzugehen. Das heisst alle Geräte ab und nach und nach Geräte einbauen und immer wieder testen. Dabei die CPU, die Ram's und die Batterie, wegen eventuellen festen Sitz auch defekt sein überprüfen, nicht vergessen. Bei einen defekten PS2-Anschluss tut es auch ein USB-Gerät. Auch die Angaben zu Deinem Board und der restlichen Hardware wären von Anfang an nützlich und könnten noch von Nutzen sein. Viel Glück dabei. Gruss Frank

Antwort 10 von ALFA-Charly

Hallo franky1909,

sorry, war ein paar Tage unterwegs.

Hier die Rechnerdaten

Board: ASUS A8N-E PCI-E, Sockel 939, 2x4SATA
Proz: AMD Athlon 63
Grafi: GeForce FX6600GT AGP
RAM: 512 MB DDR400
DVD-Brenner
DVD Laufwerk
Festplatte 120GB
BS: WINDOWS XP Prof

Batterie hab ich schon geprüft, RAM's ebenfalls, beides OK,
on-Board-Grafik ist nicht und durch den PCI-E Steckplatz ist auch andere Grafikkarte nicht möglich (soweit mir bekannt ist) lass mich aber gerne eines besseren belehren.
Die Tastatur ist eine USB-Tastatur, aber sowie kommt der Rechner gar nicht, um diese zu erkennen. Man siehts auch daran, daß die LED's an der Tastatur nicht leuchten.

Beim Bootvorgang werden erst schön die Laufwerke angesprochen, dann läuft die Festplatte hoch und dann geht das Gepiepse los: 1xlang; 3xkurz;
Auf dem Bildschirm erscheint die ganze Zeit nichts, außer dem intrenen Hinweis: KEIN VIDEOSIGNAL..
DIE LED auf dem Board, die signalisiert, da0 Power da ist leuchtet, ebenfalls die LED's auf der GRAKA und der GRAKA-Lüfter rennt auch, ebenfalls CPU-Lüfter

Tja, Board oder CPU eins von beiden ist's.

Gruß

ALFA-Charly

Antwort 11 von FirstAid

hm...
also wenn der Rechner 1x lang 3xkurz piept kann es eben sogut ein grafikkartenfehler sein. Hast du schon mal die Karte rausgenommen und den richtigen Steckplatz bzw. Sitz geprüft? Probier dochmal die Graka rauszunehmen und dann zu starten... macht er da die gleichen Pieptöne?
mfg

Antwort 12 von FortissimoIV

Für Sockel 939 und AGP (Du hast ja geschrieben 6600 GT AGP) gibt es dieses recht günstige Board:

http://geizhals.at/deutschland/a233865.html

Ich würde mir das Teil besorgen und verbauen... schätze, danach läuft alles wieder.


MfG, Benne

Edit: Moment... AGP GraKa und PCIe-Slot auf dem ASUS-Board??? Sollte Euch da etwa ein Anfängerfehler unterlaufen sein?

Antwort 13 von ALFA-Charly

Hallo Benne,

denke nein, die Bezeichnung der Graka hab ich vom Lieferschein abgeschrieben :-(.
Das System ist ja auch schon ca. 6 Mon. problemlos gelaufen.
Muß morgen, wenn ich wieder zu Hause bin, mal den test ohne Graka machen, dann weiß ich, was mit den Piepstönen los ist.
und dann mal in Ruhe nachschauen.

Werde mal sehen, ob ich die GRAKA nicht doch in meinem Rechner mal testen kann. Ich meine zwar, ich hätte keinen PCI-Slot, aber sicher bin ich mir nicht.

mfg

ALFA-Charly

Antwort 14 von harrrharrr

Hast du keine alte PCI Grafikkarte, also nicht PCIe(xpress), zum testen? Dein board wird wohl noch PCI Steckplätze haben ;-)
Das könnte dich schon mal einen Schritt weiter bringen...

Gruß
harrr

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: