Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

=Wenn Formel effektiver oder einfacher?





Frage

Ich habe mal meine Datei hochgeladen um es besser verständlich zu machen was ich vorhabe. http://www.uploadagent.de/files/1184658906/Dienstplan Entwicklung.xls Vieleicht Denke ich auch zu Kompliziert. Ich möchte eine Übersicht je Halbes Jahr wo ich auf einem Blick erkenne welcher Mitarbeiter Plus oder Minusstunden pro Woche hat. Ich habe im alten Dienstplan immer die Formel anpassen müßen zu jeder KW 1-52 und Mitarbeiter. bsp. für Mitarb.1 Formel: =Wenn(Woche1!T6>0;Woche1!T6-Woche1!A6;"") =Wenn(Woche2!T6>0;Woche2!T6-Woche2!A6;"") für Mitarb.2 =Wenn(Woche1!T8>0;Woche1!T8-Woche1!A8"") =Wenn(Woche2!T8>0;Woche2!T8-Woche2!A8"") unsw. Geht das nicht schneller oder anders? Ohne jede Zelle so auf diese art zu füttern? Danke an alle Gruß Noldi

Antwort 1 von Aliba

Hi Noldi,

das geht sicherlich zu lösen über INDIREKT, allerdings sollten Deine Ausführungen auch zu Deiner Beispieldatei passen.

1.) sind deine Tabellenbezeichnungen anders als in Deiner Beschreibung

2.) stimmen ebenso die Zellbezüge nicht. Denn in 1 Woche!A6 steht z.B. ein Name, den man bekanntlicher Weise ja nicht subtrahieren kann

3.) Es sollten vielleicht auch ein paar Beispielswerte in der Tabelle sein.

Wenn Du genau beschreibst, welcher Wert aus den WOchenblätter von welchem Wert abgezogen werden soll, wenn der Wert >0 ist, dann kann Dir wohl geholfen werden, momentan weiß ich noch nicht so genau, in welchen Zellen angesetzt werden soll.

CU Aliba

Antwort 2 von Noldi

Hallo Aliba

Du hast recht hier ist die richtige Formel zum Dienstplan.
=WENN('1 Woche'!AL7>0;'1 Woche'!AL7-Daten!B8;"")
Die Formel steht im Tabellenblatt St.1Hlb. (C4).
Nun muß ich die Formel immer wieder anpassen bis ich in KW26 angekommen bin, d.h. die nächste Formel sieht dann so aus ...
=WENN('3 Woche'!AL7>0;'3 Woche'!AL7-Daten!B8;"").

Und so müßte ich es für jeden Mitarbeiter tun. Ich finde das total umständlich. Vieleicht habt ihr was besseres !? :-)
Hier nochmal der Link zur Tabelle.http://www.uploadagent.de/files/1184658906/Dienstplan Entwicklung.xls

Danke für Eure hilfe.

LG Noldi

Antwort 3 von Aliba

Hi Noldi,

hab mal händisch ein paar Werte in den SPalten AL eingetragen, um die Formel zu testen.

Guckst Du hier!

Die Tabellenblätter 27 bis 53 hab ich mal gelöscht, weil die Datei zu groß war um sie hochzuladen.

CU Aliba

Antwort 4 von Noldi

Hallo Aliba
Die Formel ist ja genial. Läßt sich diese auch ohne weiters auf die Wochen 27-52 Kopieren? Auf was muß ich achten?
Vielen vielen Dank für die Mühe, das ist echt der Wahnsinn.
Gruß Noldi

Antwort 5 von Noldi

Hallo Aliba
Die Formel ist ja genial. Läßt sich diese auch ohne weiters auf die Wochen 27-52 Kopieren? Auf was muß ich achten?
Vielen vielen Dank für die Mühe, das ist echt der Wahnsinn.
Gruß Noldi

Antwort 6 von Noldi

Hallo Aliba und alle anderen Formelbeherscher!

Sorry für die Dumme anfrage. Habe jetzt alles so wie ich es haben will. Einfach Kopiert und es passt auf anhieb ohne Fehler.
Wenn ich solch eine Formel für ein Urlaubsplan brauche wie mache ich das? Die Formel sieht ja Megakomplieziert aus?!
Bsp.
Wieder KW 1-26 und 27-52
KW 1 steht in B8 bis B33 für KW 26
Von B1 bis W1 stehen die Mitarbeiter.
Der Soll Urlaub steht wieder in Daten C8 bis C38.
Der ist Urlaub ergiebt sich dann wieder von KW 1 bis 26 (AL6, AL9; AL11; AL13 unsw. für jeden Mitarbeiter.)

Wenn fragen auftauchen bitte melden.
Gruß Marco

Antwort 7 von Aliba

Hi Marco,

könntest Du bitte wieder eine Beispieldatei ins Netz stellen.
Macht alles wesentlich einfacher.

CU Aliba

Antwort 8 von Noldi

Hei Aliba
Mache ich.
Die Urlaubstage wo jedem zustehn, stehen im Tabellenblatt (Daten) (C8 bis C38).
Abziehen tut er, bsp. in der 1Woche bis zur 52 Woche in AL6; AL8; AL10 unsw. für jeden Mitarbeiter.
Habe es mit Deiner Formel Probiert, aber ohne erfolg.
Hier der Link:
http://www.uploadagent.de/files/1184791596/Dienstplan Entwicklung1.xls
Sowas kann man gar nicht gutmachen was Ihr hier macht :-)
Viel erfolg und Danke.

Gruß Marco

Antwort 9 von Aliba

Hi Marco,

AL6, AL8,AL10 usw..... berechnen sich aus den Einträge mit der Spaltenüberschrift S. Nun hast Du hier bei Frau Kaltenbach in
1 Woche hier 2 ma 5 eingetragen. Gehe ich recht in der Annahme, daß es sich hierbei um Stunden handelt. Frau Kaltenbach kann ja schlecht an einem Tag 5 Tage Urlaub machen.
Ich interpretiere jetzt mal:
Arbeitstage pro Woche: 5
Wenn Arbeitszeit pro Woche = 25
Dann wird ein Urlaubstag mit 5 Stunden gerechnet,
Bei 40 Std. Wochenarbeitszeit wären das 8 Stunden pro Urlaubstag.

Erklär das bitte noch einmal, damit ich das richtig mache.

CU Aliba

Antwort 10 von Aliba

Hi Marco,

nochmal ich.

Bitte stell doch eine nicht geschützte Datei ins Netz.

CU Aliba

Antwort 11 von Noldi

Hi Aliba
Habe neu hochgeladen ohne Schutz !!
Danke
Gruß Marco
link:
http://www.uploadagent.de/files/1184832694/Dienstplan Entwicklung.xls

Antwort 12 von Aliba

Hi Marco,

könntest Du bitte noch mein vorletztes Posting beachten und hierzu eine Aussage machen.

CU Aliba

Antwort 13 von Noldi

Hallo Aliba

In den Zellen AL6, AL8 unsw. für jeden Mitarbeiter ist immer die Gesamtsumme der Urlaubstage enthalten.
In den Zellen G6, M6, S6, Y6, AE6, AK6 kommen die Urlaubstage als Zahl rein, in dem Fall für Frau Kaltenbach. Die Zahl in den Zellen ist immer 1.
In AL6 steht dann immer die gesamtsumme. Bsp. Mo-Fr. 5 Tage.

LG Marco

Antwort 14 von Aliba

Hi Marco,

für mich dann zwar immer noch unverständlich , warum Du dann bei Frau Kaltenbach an 2 Tagen die 5 eingetragen hast, aber dennoch wie gewünscht:

Hier isses

CU Aliba

Antwort 15 von Noldi

Hallo Aliba
Das ging ja flott wie die Feuerwehr. Ich habe da jetzt noch fragen dazu.
1. Ich habe die Formel in die KW 27 - 52 kopiert und dann einen Urlaubstag in KW 27 eingetragen. Es wurde mir aber nichts angezeigt. Dann bin ich in die 1 Woche und habe dort einen Tag eingetragen, der wurde mir in KW 1 und 27 angezeigt.
2. Wie verrechne ich Übertrag Rest (einmal vom Vorjahr und einmal vom laufendem Halbjahr?
Gruß Marco

Antwort 16 von Aliba

Hi Marco,

du musst in der Formel das C$3 in der unteren Tabelle ändern in C$29

Das musst Du nur in der ersten Formelzelle tun, dann kannst Du die Formeln nach rechts und nach unten kopieren.

Die Formel für den Rest mit Einbezug des Vortrages musst Du ändern von:

=WENN(AC4="";"";Daten!C8-AC4)

in : =WENN(AC4="";"";Daten!C8-AC4+B4)

in der unteren Hälfte schreibst Du in B30 die Formel:
=WENN(AD4="";"";AD4)

Die Formel für Verbraucht kannst Du einfach von oben nach unten kopieren.
Die Formel für Rest ist dann in der unteren Tabelle:
=WENN(AC30="";"";B30-SUMME(C30:AB30))

Alle Formeln nach unten kopieren und das wars.

CU Aliba

Antwort 17 von Noldi

Hallo Aliba

Alles SUPER, einfach GENIAL. Bin voll Happy.
Danke Dir für Deine Mühe und Geduld mit mir.
Wenn ich wieder was habe melde ich mich bei Dir :-)

Viele Grüße aus Freiburg im Breisgau (Hochschwarzwald)

Cu Marco