Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Datentyp Problem bei Verknüpfungen zu Excel





Frage

Wenn ich von anderen Anwendungen (z.B. Access) zu Excel verknüpfe, kriege ich eine Fehlermeldung, wenn in einer Spalte nicht nur Zahlen oder nicht nur Buchstaben stehen. Der Verknüpfungsmanager legt die Datentypen selbst fest. Selbst wenn der Typ auf "Text" steht und man annehmen sollte, daß jetzt kein Fehker mehr kommt, meckert die Verknüpfung, wenn mal eine Zahl drin steht. In der betr. Zelle steht dann '#Zahl' Ich habe die Datentypen im Excel von "Standard" auf "Text" gestellt. Das hat zunächst geholfen. Ein paar Zeilen weiter kommt es aber wieder zur besagten Fehlermeldung. Es ist zum Verzweifeln. Ein ähnliches Problem besteht auch bei MS-Query. Ich benutze Office 2000 unter Windows XP Ich muß Zahlen und Buchstaben gleichermaßen verknüpfen. Es stört mich absolut nicht, wenn auch Zahlen als 'Text' verknüpft werden. Wie läßt sich das hinkriegen? Danke und Gruß

Antwort 1 von KJG17

Hallo Bernd,

leider ist Excel2000 sehr unzuverlässig, wenn es um das Umformatieren von Zellen geht. Bei manchen klappt es, bei einigen aber auch nicht. Und das kann dann zu dem von dir beschriebenen Problem führen.

Ich habe mir dann so geholfen, dass ich die Excel-Tabelle über 'Speichern unter...' in ein TXT-File gespeichert und nach dem Schließen diese Datei wieder über 'Öffnen' aufgerufen habe. Dabei wird der Textkonvertierungs-Assistent automatisch aufgerufen und mit dem kannst du dann die gewünschten Formate der Spalten einzeln festlegen. Nach dem Speichern als (neues) XLS-File haben die Zellen innerhalb einer Spalte dann wirklich ein einheitliches Format. Das klappt auf diesem Weg aber leider nur, wenn es sich um recht einfach strukturierte reine Tabellen handelt.

Gruß
Kalle

Antwort 2 von Bernd_331

Hallo Kalle,
Leider brauche ich eine "feste Verbindung", so daß es über den von dir beschriebenen Weg nicht geht. Trotzdem Danke für deine Antwort.

Gruß Bernd

Antwort 3 von KJG17

Hallo Bernd,

so richtig verstehe ich das jetzt nicht. Was hindert dich daran, auf dem beschriebenen Weg eine neue Excel-Datei mit korrekter und einheitlicher Formatierung der Felder zu erstellen und diese dann anschließend mit Access 'fest zu verknüpfen'?

Es ist natürlich möglich, dass das bei einem bereits fest verknüpften Access-Projekt nicht so einfach machbar ist, aber deine DB ist mir ja nicht bekannt. So kann ich auch nicht beurteilen, ob es nicht ohnehin sinnvoller wäre, die besagte Excel-Tabelle als Access-Tabelle in der DB zu erstellen und auch dort auch weiter zu pflegen

Einen Word-Excel-Access-Misch-Masch mag ich persönlich garnicht, auch wenn er sich manchmal nicht vermeiden lässt.

Gruß
Kalle

Antwort 4 von Bernd_331

Hallo Kalle,

die Exceltabelle wird bereits so angeliefert, und zwar täglich. Auf die Füllung habe ich keinen Einfluß. Einmalige manuelle Nachbearbeitung ist absolut kein Problem, aber in meinem Fall wäre das täglich nötig, verstehst du? Was ich suche, ist eine Schnittstelle bzw. Treiber, der korrekt funktioniert. Aber das scheint hier leider keiner zu wissen. Dann muß ich eine andere Lösung finden. Danke trotzdem.

Gruß Bernd

Antwort 5 von KJG17

Hallo Bernd,

ob 'das' hier tatsächlich niemand weiß, kann ich nicht beurteilen.

Der Aufbau deiner Datenbank ist weiterhin absolut unbekannt und dass die Excel-Tabellen aus anderen, ebenfalls unbekannten Anwendungen stammen, hast du in A4 erstmals erwähnt. Bei so viel 'Zurückhaltung' mit Informationen zu deinem Problem wirst du vermutlich auch in anderen Foren nicht viel weiter kommen.

Trotzdem; eventuell reicht es schon, wenn die eventuell immer nur aktualisierten Tabellenvorlagen dieser 'Quellen' einmalig von Formatierungsfehlern bereinigt werden um dieses Problem zu beseitigen.

Das ist jetzt aber meine letzte 'Spekulation' zu deinem Problem. Es macht einfach keinen Spaß, wenn sich nach jeder Antwort die Bedingungen der Fragestellung ändern.

Gruß
Kalle

Antwort 6 von Bernd_331

Hallo Kalle,
hatte schon geschrieben
Zitat:
Ich habe die Datentypen im Excel von "Standard" auf "Text" gestellt.
so daß sich nicht nach jeder Antwort die Bedingungen der Fragestellung ändern. Der Aufbau der Zieldatenbank ist von daher nicht von Interesse. Außerdem habe ich eine alternative Lösung gefunden. Vielen Dank trotzdem.

Gruß Bernd

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: