Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Leistung nicht bestellt, trotzdem Rechnung von 1und1





Frage

Hallo, ich habe mir vor ca. 3 Monaten von 1und1 eine 0,49 Euro-Domain einrichten lassen. Bezahlt habe ich dafür für 1 Jahr ca. 15 Euro. Soweit sogut. Nun habe ich aber eine Rechnung über monatliche 4,99 Euro für die Nutzung des "Norton Security Online" Service auf dem Tisch liegen. Ich habe diese Leistung weder bestellt noch in Anspruch genommen. Hat jemand hier auch solche Erfahrungen mit 1und1 und wie sollte man da jetzt reagieren? Danke Siggi

Antwort 1 von Mickey

ImRahmen des Bestellvorganges kommt eine Nachfrage dazu:

Zitat:
Rundum maximale Internetsicherheit mit Norton Internet SecurityTM Online

* Komplett-Schutz vor Viren, Hackern,
Übergriffen, Spam, Phishing - für ein
E-Mail Postfach
* Automatische, tägliche Updates
* 7 Top-Programme in einem Paket


Dies kannst du annehmen, oder ablehnen. Falls du abgelehnt hast solltest du nochmals deine Mails sichten und 1&1 kontaktieren.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder Dateien erst eine Sicherung vornehmen©

Antwort 2 von sutadur

Zitat:
Ich habe diese Leistung weder bestellt noch in Anspruch genommen.

Vielleicht doch, wenn auch nicht absichtlich. Prüf noch einmal genau, was in Deiner Bestellbestätigung steht.

Antwort 3 von Valdez_kommt

Ich hatte damals per Email eine Auftragsbestätigung erhalten, die aber allgemein gehalten ist:

"herzlich willkommen bei 1&1 WebHosting.
Vielen Dank für Ihren Auftrag, den wir Ihnen hiermit bestätigen.

Auf technischer Seite beginnen wir nun damit, Ihr Paket auf unseren
Servern einzurichten."

Was genau dieses "Paket" beinhaltet, wird nicht näher ausgeführt.

Antwort 4 von kasipoasi

Moin!
Ähnliches Paket, gleiches Problem: ich habe einen "normalen" 1&1-Internetzugang (29,90€/mtl.) und in der jüngsten Rechnung wird mir NSO auch in Rechnung gestellt. Den Teufel würde/werde ich tun, und so einen Dienst bestellen/kaufen/mieten. Außerdem hätte ich mich mindestens 1x im Kundencenter online blicken lassen müssen, um diesen Dienst zu bestellen - und im KC bin ich garantiert seit einem 1/2 Jahr nicht mehr gewesen. Auch sonst hätte keiner die Möglichkeit dazu. Also gehe ich einfach mal von einem Abrechnungsfehler von 1&1 aus - frage mich mal gleichzeitig, wieviel Kohle der Verein mit den Kunden macht, denen das vor der Abbuchung nicht auffällt... Will aber mal nix unterstellen, vielleicht sind wir ja auch nur einige wenige, die davon betroffen sind.
kasi

Antwort 5 von Valdez_kommt

Nachtrag:

In meinem Kundenkonto bei 1und1 gibt es einen Menuepunkt "Software/Downloads". Darin enthalten sind

Anfang
*
Norton Sicherheitspakete

Laden Sie hier Ihre Norton-Sicherheitspakete herunter.
*
1&1 EasyLogin

Rufen Sie Control-Center und Webmailer ohne erneute Passworteingabe auf!
*
Freeware

Freeware, Shareware & Open-Source-Software.
*
Internet Explorer 7.0

Surfen Sie mit Internet Explorer 7.0 zuverlässig durchs Internet. 1&1 Erweiterungen bieten schnellen Zugriff auf 1&1 Dienste.

Ende

Das ist eigentlich der einzige Hinweis auf das Norton Sicherheitspaket.

Da ich lediglich über einen schwachbrüstigen PC (128 MB-Speicher) und Win98 verfüge, habe ich auch von keinem der obigen Downloadangebote Gebrauch gemacht.

Wie ich jetzt gesehen habe, wird bei Auswahl einer Domain nun auch ausdrücklich und groß hervorgehoben auf die Annahme/Ablehnung des Sicherheitspaketes hingewiesen.

Zu der Zeit meiner Bestellung war dies noch nicht der Fall und die Domainbestellung noch recht umständlich gewesen.

Antwort 6 von Valdez_kommt

@ kasipoasi
Willkommen im Club! :-)

Antwort 7 von alf-761

Hallo!

Habe das selbe Problem mit 1&1 bei der Beantragung von meinen DSL-Anschlusses gehabt. Habe diesen telefonisch bestellt, und ausdrücklich darauf hingewisen, das ich NIS nicht benötig. Auf der Rechnung ist der Posten NIS dann ein halbes Jahr immer mit 0 Euro aufgetaucht, und habe mir dabei eigentlich nichts gedacht.

Kohle dafür wollten die dann ab dem 7. Monat haben.

Nach ein paar teuren Telefonaten mit dem berühmt berüchtigten Service von 1&1 und einer Schriftlichen Kündigung bei denen, wurde ich aus Kulanzgründen "Ausnahmsweise" aus dem Vertrag zu NIS entlassen, und der zuviel bezahlte Rechnungsbetrag wurde mir wieder gutgeschrieben.

Mußt bei denen nur hartnäckig daranbleiben, dann wird alles gut.

cu Alf

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: