Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Webseiten/HTML

Was kann ein hacker mit meiner IP anfangen und wie kann ich mich schützen???





Frage

Hi Leute, neulich in einem Java-Chat hette einer behaupteter könne die IP eines jeden Chatter in diesem Chat rausfinden. Er sagte er könnte über diese IP die Adresse des Chatters rausfinden und auf sein kosten im Internet surfen. Er behauptete sogar er könnte auf teure Pornoseiten gehen, und die Rechnung dann an den Chatter schicken. Nun frage ich mich was denn an all dem war ist und was ist geblöfft. Ich persönlich glaube, dass das nur ein schlechter Scherz war. Wenn was drann ist dann lautet meine Frage wie kann ich mich davor schützen?? -Reicht eine Firewall? (ich habe Esafe installiert, ist das programm gut?) -Was kann man mit einer IP anfangen? -Kann ich die IP irgendwie ändern? Ach ja und wie ist das mit der IP wenn man DSL hat. Ich gebe zu das ich keine Ahnung habe, desshalb wäre ich euch dankbar für ne Antwort. Euer Dramirak :)

Antwort 1 von Bla

Er ist ein Z du einen Trojaner drauf hast kann er vielleicht schaden anrichten.

Java Chat ha, sicher,
Welche IP will er denn gerne, die von meinem Proxy oder.

Bla

Antwort 2 von Bla

Zensur.
Ich meinte er ist ein A*rsc*h


Antwort 3 von ArDi

Es gibt Tools, die die IP bei jeder neu aufgerufenen Internetseite automatisch ändern (mir fällt zur Zeit kein Name ein). Die Verbindung zum Server könnte sich dadurch ein wenig verzögern.


Antwort 4 von Friedel

Mit deiner IP kann er sehr viel anfangen. Z.B. deine Adresse und Telefonnummer herausfinden. Voraussetzung ist allerdings, daß er Bundeskriminalamt heißt oder mit ihm verwand ist und eine Gerichtliche Verfügung hat. Ändern kannst du deine IP, indem du offline gehst und dich neu einwählst. Die IPs werden dynamisch vergeben, d.H. du bekommst jedes mal eine neue. Dein Chatpartner war ein Angeber, der versucht hat andere, die noch weniger Ahnung als er haben zu beeindrucken. Keine Ahnung haben ist nicht schlimm. Jeder wird so geboren. Aber Angeben sollte man damit nicht. Wenn er ohne Hardwaremanipulation (jeder Elektriker kann an einem Telefonverteiler manipulationen vornehmen, damit Anschlüße falsch geschaltet und abgerechnet werden) auf deine Kosten 0190-er Nummern benutzen kann, muß er dazu das Abrechnungszentrum der Telecom hacken. Die Telecom würde ihm ein Vermögen dafür zahlen, wenn er ihnen verrät, wie das geht.

Antwort 5 von Redschina

ich hab heute meine telefonrechnung bekommen. da waren drei 0190er-nummern dabei über knapp dm 150,- (nur für die 0190er-nrn). nach recherchen stellte sich raus, dass diese nummern übers internet angewählt wurden. ich war an diesem tag zu hause und habe stunden am pc verbracht (schließt also schon mal einen neugierigen versuch meines ablegers bzw. deren freunde aus). allerdings war ich lange im internet - nur halt nicht bei diesen nummern.
ich hatte nicht vor, hier zu fragen, aber friedels posting bringt mich ins grübeln.......
gruss, redschina

Antwort 6 von Dramirak

Danke Leute das ging ja schneller als ich dachte :)
Ich muss sagen dass er ein Spinner ist dachte ich mir schon. Ich glaube das er eher über längere Zeit Infos über die Chatter gesammelt hat um damit zu blöffen.
Egal.

Aber sagt mal: niemand hat was zu eSafe gesagt. Kennt das niemand?

Nochmals danke.

Dramirak

Antwort 7 von Dramirak

Sag mal bla was meintest du mit:

"Welche IP will er denn gerne, die von meinem Proxy oder"

Was ist ein Proxy und was hat das hiermit zu tun??

Danke

Dramirak

Antwort 8 von Friedel

Ich benutze Zonealarm und bin so zufrieden damit, daß ich noch was anderes probiert hab. Kann also zu eSafe nix sagen.

Ein Proxy ist ein Computer, der zwischen dem End-PC und dem Netzwerk vermittelt. Du sendest also eine Anfrage nach einer Seite an den Proxy, wenn du einen hast (ohne LAN normalerweise nicht, mit LAN oft auch nicht), der fordert die Seite an und schickt sie an deinen Rechner. Ist also ein zusätzlicher Schutz.

Antwort 9 von Dramirak

hi Friedel

Heißt das ich habe irgendwo einen Proxy? Oder kan mann sich den zulegen?
Versteh es noch nicht so richtig.

Danke

Dramirak

Antwort 10 von Dramirak

Hi Redschina

Es kann sein das du irgendwann mahl ein kleines Programm installiert hat ohne das du es gemerkt hast, und du dich jetzt immer über eine 0190 Nummer einwählst. Du musst dir mal deine dfü Verbindung genauer anschauen.

Antwort 11 von stocki

Hi Redschina,
falls du dir einen dialer eingefangen hast, der dich über teure 0190er Nummern ins net einwählt, kann ich dir nur empfehlen, das prog 0190Warner zu installieren. Leider fällt mir im Moment nicht ein, wo man es sich kostenlos saugen kann. versuch´s mal mit ner Suchmaschine. da solltest du es dann finden. Oder du schaust mal in die freeware-Seiten.

gruss stocki



Antwort 12 von Redschina

huuuuuuuch dramirak,
in meinem dfü-netzwerk gibt es eine clubhardcore-verbindung... kann ich feststellen, seit wann ich die habe - und genügt es, die im explorer zu löschen? clubhardcore - kopfschüttel
danke und gruss,
redschina (die geläuterte)

Antwort 13 von Dramirak

hi Redschina


du musst die Verbindung einfach löschen und deine alte Dfü-Verbidung wieder herstellen, bzw dich wieder über deine alte Nummer einwählen.
Ach ja und vergiss nicht nach dem Installationsprogramm von "clubhardcore" zu suchen und zu löschen (um zu wissen seit wann das programm aktiv ist, einfach unter den Eigenschaften der exe-datei gucken - denke ich). Es kann sein, dass es versuchen wird sich immer wieder vor deine alte dfü Verbindung zu schalten.

Grüße
Dramirak

PS: das hat man davon wenn man auf pornoseiten rumsurft ;)

Antwort 14 von Redschina

hi dramirak,
des "ps" hätts jetzt aba ned braucht!!!
scherz lass nach: ich seh doch beim einwählen, wer das ist - oder gibts etwa auch einen halluzinations-virus?
andererseits: seitdem ich einen downloadmanger benütze möchte ziemlich oft, mittendrin, ohne dass ich irgeneine site wechsle, irgendjemand irgendwas downloaden - was ich stets abblocke.
vielleicht hats ja damit zu tun?
ich meine natürlich nicht, das passiert, seitdem ich den manager habe, sondern seitdem fällt mir das erst auf.
gruss, redschina (die entsetzte)

Antwort 15 von draco

Als Info:Das Freeware-Tool warnt Dich, falls ein Programm versucht, klammheimlich eine 0190er-Nummer anzuwählen.
Der "0190 Warner" überwacht den Aufbau von DFÜ-Netzwerk-Verbindungen und speichert dabei jeden Verbindungsaufbau mit Angaben zu Datum, Zeit, Namen und Rufnummer in einer Log-Datei. Sollte das Tool eine 0190-Nummer entdecken, gibt es sofort eine Meldung aus und bietet die Möglichkeit, die Verbindung zu trennen.
Der 0190 Warner erkennt den Verbindungsaufbau bei Modem- und ISDN-Verbindungen. Bei der Verwendung von ISDN überwacht das Tool Verbindungen auf beiden ISDN-Kanälen.
Außerdem analysiert 0190 Warner bei jedem Programmstart die vorhandene DFÜ-Netzwerkverbindung auf Vorkommen einer 0190-Nummer. Sobald es eine solche findet, wird eine Meldung ausgegeben.

den 0190 Warner gibt es unter http://www.wintotal.de/softw/einwahl/0190warner.htm zu downloaden.
cu Thomas

Antwort 16 von Redschina

@thomas
nach erhalt der rechnung (wie geschäftlich das klingt...) habe ich bei der telekom diese nummern fürs telefon und internet sperren lassen.
ich denke, ich werde mir deinen rat trotzdem zu herzen nehmen, ist dann schon fast ein "rundumschutz. danke für deinen tip, der nochdazu so geschrieben war, daß auch ein/e unwissende/r durchblickt!
gruss, redschina

Antwort 17 von draco

@Redschina
danke für deine Rückmeldung ist wahrlich keine selbstverständlichkeit in diesen Forum.
Falls du mal weitere Fragen hast,sende einfach eine Mail okay. ich helfe gerne weiter wenn ich kann.
Cu Thomas

Antwort 18 von Dramirak

Redschina, meine PS war ein scherz also nicht böse sein :)

Aber immerhinn:
Ende gut alles gut :)

Grüße
Dramirak


Antwort 19 von Redschina

hi stocki,
du bist so "untergegangen", tut mir leid. auch dir ein dankeschön.

so, folgende tasten dürfte ich demnächst gegen neue austauschen: d+a+n+k+e
ist´s aber allemal wert. ich bin richtig froh, daß ich über google beim SN gelandet bin. andererseits - es ist wie eine sucht, von der man nicht mehr loskommt.......
(s. auch meinen ernst gemeinten beitrag im heutigen - oh, verflixt - im gestrigen thread sommer....)

gruss, redschina

Antwort 20 von M. Ambros

@redschina

Hallo, den ersten Schritt hast Du heute ja schon getan (Ad-Aware). Wieviel Files fand es? 44? Oha!
Als nächsten Schritt würde ich eine Firewall installieren, z.b. wie Friedel schon sagte, Zonealarm, und die Schleusen dicht machen. Dann bekommst Du bei entsprechender Einstellung mit, wenn ein Programm Heinweh hat und nach Hause telefonieren will... Irgendwann fand ich eine Site, die sich mit solch armen Programmen befasste, wie z.B. Adobe, Symantec usw... leider weiss ich die URL nicht mehr :-(

Manfred


Antwort 21 von Redschina

@manfred

jetzt hört´s halt endlich mal auf, immer wenn ich ins bett möchte, kommt noch was interessantes dazu - schrecklich. vor ein paar minuten hab ich (s.o.) schon von meinem "sn-suchtproblem" geschrieben.

merci manfred. gestern hab ich mir die deutsche beschreibung von zonealarm geholt. mai inglisch isnt halt not so pöhrfekt. und seit heute läufts....

gruss, redschina (die firewallgeschützte)

ps: wenn ich nu von allen seiten geschützt bin - komm ich da überhaupt noch zu euch durch?



Antwort 22 von Sir_Hilly

@Dramirak

Also das mit der Ip ist wie Friedel schon gesagt hat.
Er kann eigentlich nur herausfinden für wen die IP registriert ist also z.B T-online. Naja geht noch ein bischen genauer aber egal.

Wenn du das vermeiden willst das er deine IP sieht solltest dir a4proxy besorgen.Mit dem Programm werden deine Daten nicht direkt zum Chat geschickt sondern das Programm schickt deine Daten über einen anderen Rechner an den Chat.
In dem Programm kannst auch überprüfen ob der Proxy(der zwischengeschaltete Rechner) anonym ist.
Soll heissen der Proxy Rechner sendet deine Original IP nicht weiter sondern es wird nur die IP des proxys an den Chat übermittelt.
Allerdings nützt das nichts wenn es ein Java chat ist, weil man über Java deine IP trotzdem auslesen kann.

Und zu deiner Firewall kann ich nichts sagen hab sie noch nicht ausprobiert, aber ich geb dir nen Link wo sie Firewalls getestet haben dort kannst das selber nachlesen:

http://www.tecchannel.de/software/405/index.html

Gruß

Antwort 23 von M. Ambros

@all,

die Site, welche sich mit nichtauthorisierten Connects beschäftigt findet man unter http://www.internettrash.com/users/phonehome/

Manfred


Antwort 24 von Dramirak

@Sir Hilly

Danke vür die Ausführung, und für die Adresse (Scheint sehr interessant zu sein, werde mich wohl auch von eSafe verabschieden).
Aber gibt es denn keine möglichkeit auch in einem Java-Chat anonym zu bleiben?

Dramirak

Antwort 25 von comi

doch gibts schon.. du kannst über einen sog. Remailer auf die HP des Chats gehen (ist es ein Chat auf der Homepage oder ein eigenes Programm?) wenn auf einer HOmepage, kannst du über http://www.anonymizer.com gehen und dort die Adresse eingeben.
Infos über (Anonymous) Remailer: http://www.kryptocrew.de/krypto/anon.htm

Antwort 26 von thomas1978

Also, wie schon erwähnt wurde: dein IP gibt an, wo du dich im Internet befindest (nicht örtlich im Sinne von Stadt oder so zu verstehen) und ist in sofern so etwas wie eine virtuelle Hausnummer. Wenn du DSL hast, dann kannst du das Problem mit den Dialern ganz einfach umgehen: trenne einfach Eumex oder Fritz! usw. vom Rechner, denn mit DSL ist keine 0190 Anwahl möglich und ISDN brauchst du ja zum surfen auch nicht mehr. Richtig ist auch: eine Firewall ist sinnvoll genauso wie evenutel ein Proxy.
FALSCH ist: das eine Firewall Schutz bietet, wenn man das Ding einfach installiert. Du mußt deine Firewall per Hand und eigenem Können einstellen,denn ansonsten ist es für jedes Script Kiddie ein Ansporn deinen Rechner zu Z gerade e-safe ist eine Firewall, die konfiguriert werden will.
Falsche ist auch, dass man deine Adresse NICHT herausbekommen kann: habe ich deine IP und kann deinen Rechner kontrollieren, kann ich auch dafür sorgen, dass ich deine Telnr erfahre (soweit sind wir uns ja einig bis hier).
Dann einen Patch für Klicktel usw, so dass ich die Nummer eingebe und dann den Namen etc erfahren kann.....



Antwort 27 von Angel1701

Am Rande bemerkt ihr scheint woll alle nicht zu wissen was in der richtigen "Hacker" Szene abgeht da ist das was dir der Typ vorgegaukelt hat nur ein Witz. Klar ist das er ein A.... ist aber mit der IP kann man alles machen. Und ne Firewall Software oder Hardware hällt im Extremfall 1min. nicht länger.

cu Angel
Für solche Späße gibt es extra Hacker treffen, und dagegen sind LAN Partys und Windows n witz...

Antwort 28 von Dramirak

Danke @comi, thomas und angel.

Ok es ist mir klar das man sich nicht wirklich sicher sein kann. Aber ich denke es ist schon besser sich ein wenig zu schützen. Ich muss sagen ich gehe davon aus, das die mit sowas in Chaträumen prollen, meist nicht soo viel Ahnung haben.

Nochmals danke an alle.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: