Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Was ist der Unterschied ??? IDE- SCSI





Frage

Huhu! Ist zwar ne doofe Frage, aber ich hab nunmal nicht so dolle die Ahnung: Was ist der Unterschied zwischen IDE und SCSI??? Auf was muss man dabei achten??? Ich hab nämlich vor, demnächst - just zum Üben und Lernen - einen PC selber zusammenzubauen!

Antwort 1 von superracer

scsi ist schneller, teurer, und stabiler. ide reicht aber auch... ;-)

Antwort 2 von Stefanowski

Hier mal ein paar Infos dazu:

http://www.computer-tutorial.de/store/harddisk.html

Antwort 3 von Steffiii

Es wird oft behauptet, dass SCSI das "professionellere" System ist. Allerdings heißt dies nicht, dass alle Profis SCSI und alle "normalen" Nutzer IDE verwenden. So ist es zum Beispiel auch für Power-User wenig sinnvoll, SCSI-Festplatten zu benutzen, denn sie sind oft doppelt so teuer wie IDE-Platten, obwohl es keinen Geschwindigkeitsvorteil gibt. Die höhere Datendurchsatz-Rate des SCSI-Busses kommt nur bei sogenannten RAID-Systemen zum Tragen. Dabei werden (vereinfacht gesagt) mehrere Festplatten gleichzeitig angesprochen, so dass sich ihre Datenströme addieren. Mit IDE ist das nur über große Umwege möglich.

Für Otto-Normal-User kann SCSI aber auch interessant werden, vor allem wenn es um den Anschluss von Scannern oder CD-Brennern geht. Da die CPU-Belastung bei Zugriffen auf SCSI-Geräte geringer ist als bei IDE-Geräten, ist die Wahrscheinlichkeit eines abgebrochenen Brennvorganges wesentlich kleiner. Außerdem können auf einem IDE-Port nicht gleichzeitig Daten gelesen und geschrieben werden, was besonders beim CD-Kopieren hinderlich ist, da diese Problematik natürlich eine potenzielle Fehlerquelle ist.

Des weiteren ist SCSI anzuraten, wenn besonders viele Laufwerke benötigt werden. Da man normalerweise nur vier Geräte an einem Rechner betreiben kann, ist IDE nicht gerade aufrüst-freundlich.

Damit kann man abschließend sagen, dass SCSI für Festplatten vor allem im Server-Einsatz sinnvoll ist. Bei normalen Workstations ist E-IDE oder ein Mischbetrieb beider Systeme die beste Wahl.



Antwort 4 von Achwas

Das mit dem Vorteil bei einem SCSI-Brenner findet man doch höchstens noch bei Uraltseiten im Internet die den Schuss nicht gehört haben.
Ein Brenner mit Burnproof und alles wird gut. Und wer kein bekacktes
Windows 98 benützt sondern Windows 2000
kann auch während dem brennen surfen ohne dass gleich ein Totalschaden ensteht.

Und die ach so übermäßige CPU-Belastung ist bei einem PC mit 1,5 GHZ oder noch mehr ist wohl auch nur noch theoretischer Natur. Dat merkt ja nicht mal mehr jemand.

SCSI für Firmen und Leute mit Kohle.
Und für Leute, die einen Hörschaden haben und den Krach eh nich mehr mitbekommen.

Antwort 5 von Silli

VIELEN DANK!

Jetzt bin ich um einiges schlauer! :-)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: