Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Ständig kurze Festplattenzugriffe im Leerlauf





Frage

Hi Leute ! Mein Notebook (siehe Visi) nervt mich etwas. Ich habe alle 2-3 Sekunden kurze Plattenzugriffe, von denen ich gerne wüßte, welcher Task sie verursacht. Der Task-Manager gibt nicht viel her: - Die CPU-Auslastung liegt so zwischen 2 und 5 Prozent. - Es laufen keine "ungebetenen" Prozesse. - Keiner der Systemprozesse belastet die CPU ungewöhnlich hoch. Kennt vielleicht jemand ein Tool, mit dem man Festplattenzugriffen nachspionieren kann ?? Oder kennt jemand das Problem schon und weiß, woran es liegt ?? Gruß Klaus

Antwort 1 von HeikoFfm

Das gleiche Problem habe ich auch. Bisher hatte mir noch niemand geantwortet. Bin ganz gespannt auf eine kompetente Antwort.

Antwort 2 von HeikoFfm

Das gleiche Problem habe ich auch. Bisher hatte mir noch niemand geantwortet. Bin ganz gespannt auf eine kompetente Antwort.

Antwort 3 von Zemmel

... nach oben ...

Antwort 4 von HeikoFfm

Kann das sein ,das das was mit der Indexerstellung der Festplatte zu tun hat ? Hab dieses mal ausgestellt, ich glaube die Zugriffe haben abgenommen. Ist dann mit einer hohen Einbusse der Dateizugriffsgeschwindigkeit zu rechenen ?
Gruß Heiko

Antwort 5 von Limbius

Unter Windows beginnt von Zeit zu Zeit plötzlich aus unerfindlichen Gründen die Platte zu rattern. Dieses Geräusch hat jedoch meistens eine harmlose Ursache. Für die Suchfunktion mit Volltextrecherche benutzt Windows einen Index. Dieser wird automatisch immer wieder aktualisiert. Dadurch kommt es zu den mysteriösen Zugriffen auf die Festplatte. Schaut beim nächsten Mal einfach in der Systemsteuerung von Windows nach unter »Indexerstellung« müsste in einem der Laufwerke in der Spalte »Status« der Eintrag »Aktualisiert jetzt« zu finden sein.
Brandneue Dateien findet man deshalb beim Verwenden der Suchfunktion manchmal nicht. Obwohl die Dateien das gesuchte Wort definitiv enthalten, werden sie im Suchergebnis nicht angezeigt. Der Grund: Wurde die Datei zwischen zwei Indizierungszyklen angelegt oder verändert, weiß der Index noch nichts von den neuen Wörtern, und die Suche bleibt erfolglos.

Hoffe es hilft etwas weiter
Greets

Antwort 6 von Textman

Hi,

habe ein Programm (winChecker9x) welches viele viele Einstellungen aufweißt. Weiß aber nicht ob es auch auf XP lauffähig ist.

Jedenfalls kann man damit einiges erreichen.

Bei Interesse eine Mail an mich.

Tschau

Textman

Antwort 7 von Ekelhafter Typ

leider kann ich dir nicht sagen wie aber ich hab diese Zugriffe wegbekommen. die meisten Dienste sind bei mir deaktiviert

Antwort 8 von Sofixultra

Sollte wie Limbius bereits erwähnt hatte der Indexdienst sein, der immer wieder auf Deine HD zugreift.

Hier mal ein kleiner Weg, wie du diesen ausschalten kannst:
unter Start/Suchen/Bevorzugte Einstellungen ändern/Indexdienste verwenden/Nein, Indexdienste nicht verwenden anklicken. Hat bei mir geholfen.

Viele Grüße und einen guten Rutsch!!

Antwort 9 von Zemmel

Hi !

Das mit dem Indexdienst war eine gute Idee + auch logisch. Danke für den Tip. Leider vergebens. Der Indexdienst ist bei mir deaktiviert. Es ist mir auch klar, daß der Rechner auch ohne mein Zutun ab und zu auf die Platte zugreift, aber alle 2-3 Sekunden ???

Übrigens : Jetzt, da der Internet Explorer läuft, haben die Plattenzugriffe fast aufgehört. Komisch, oder ??

Noch jemand eine Idee ?


Gruß

Klaus

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: