Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / NW-Sonstiges

Rechner soll sich nur an einer Domäne anmelden! wie?





Frage

Wo kann ich bei Windows2000 einstellen, das sich die Benutzer nur an einer von mir festgelegten Domäne anmelden können? MfG DonOssi

Antwort 1 von Drommefuss

Reicht es Dir nicht evtl. aus, dass Du die lokalen Benutzer (außer Admin)enfernst bzw. die Richtlinien änderst? Falls Du diesen Weg wählst, musst Du nur darauf achten, dass Du Admin-Kennwort vergibst, da ansonsten jeder sich lokal als Admin angmelden kann.

Antwort 2 von donossi

Der PC steht bei mir in der Firma und ich habe die Aufgabe bekommen, herauszubekommen, daß halt bei der anmeldung nur eine bestimmte domäne zur auswahl steht.

Antwort 3 von Drommefuss

Möglicher Weg! Als Admin lokal anmelden, start, einstellungen, systemst., verwaltung, computerverwaltung, lokale benutzer und gruppen auf benutzer, vorgang, eigenschaften und anschl. deaktivieren.
Evtl. erscheint nun bei der Anmeldung nur noch die Domäne. Bin mir aber nicht ganz sicher. Versuche es und falls es nicht klappt, Konto wieder aktivieren.

Antwort 4 von toutdesuit

Hi,

@donossi, du erstellst für den PC der sich an der Domäne anmelden soll ein sog. Benutzerkonto und vergibst auch ein Passwort dabei.

Die erste Variante ist du nimmst dann diesen PC noch in die Domäne auf (PC-Name)...oder

Du meldest dich auf der WKS die in die Domäne aufgenommen werden soll als Admin an (Domänenadmin) und gehst unter Netzwerk auf client für MS Netzwerke (bei win98 zum Beispiel) und gehst auf "An Domäne anmelden" mit deinem Admin account. Dann wird die WKS auch in die Domäne aufgenommen.

Dann die WKS neu starten und mit dem erstellten Benutzeraccount / Passwort an der Domäne anmelden.


Jürgen


Antwort 5 von donossi

@ Drommefuss : Was soll da deaktiviert werden? Wenn ich das Konto eines Benutzers deaktiviere kann der sich ja nicht mehr anmelden!

Mein Problem ist auch das ich nur lokale Admin-Rechte habe und auf den Servern habe ich überhaupt keine besonderen Rechte.

@toutdesuit:
Wo erstelle ich das Benutzterkonto auf dem Rechner oder auf dem Domänenserver?
Der Rechner hat auf den Servern ein Konto, aber ich möchte das ja so habe, das sich bei dem Anmeldebildschirm, wo man Benutzername und Password eingibt nur eine von mir bestimmte Domäne zur Auswahl steht, auch wenn noch andere
Domänen im Netz vorhanden sind.
Habe wie gesagt win2k professional.

MfG

DonOssi

Antwort 6 von Drommefuss

Wenn Du keine Admin-Rechte am Server hast, sieht´s nicht gut aus. Die grundsätzlichen Domänenrechte kannst Du nur mit den Adminrechten des Servers ändern. Leider kann ich Dir dann auch nicht weiterhelfen. Mit Admin-Rechten am Server würden wir es evtl. hinbekommen!


Antwort 7 von donossi

Eigendlich ist das doch ein lokales Problem! Ich kann mich ja mit dem Rechner an alle Domänen anmelden. Aber da dieser Rechner an ein paar Kollegen gehen soll, die sich nur an diese eine bestimmte Domäne anmelden soll, möchte ich wie gesagt, das im Anmeldebildschirm nur die eine Domäne steht! Ich habe schon gehört, das das irgendwo in der Regestry geht, ich weiss aber noch nicht wo!

MfG

DonOssi

Antwort 8 von donossi

na ober :-)

Antwort 9 von toutdesuit

Hi,

es ist ja eigentlich nicht zuviel verlangt wenn sich ein Benutzer auf einem Anmeldeschirm einer WKS auch richtig an der richtigen Domäne anmeldet. Das kann ja wohl nicht so schwierig sein sich drei Dinge zu merken.

1. seine Anmelde Namen
2. sein Passwort
3. die Domäne

Also wenn der user zu blöde ist sich das zu merken wie soll er dann ein Programm bedienen können. Man muß nicht immer alles i_di_otensicher machen und ich vertrete die Meinung das sich die Leut auch ein bisschen Mühe geben sollten, man muß ihnen nicht immer alles bis ins detail vorkauen.

Nun gut, an der bewußten Domäne auf dem Domänencontroller (W2k) gehst du in die systemsteuerung/Verwaltung/Computerverwaltung dort trägst du unter Benutzer die Namen ein die sich von der WKS an der Domäne anmelden dürfen und vergibst auch gleich das Passwort. Unter Gruppen trägst du dann die erstellten benutzer in die Gruppe ein dessen Rechte diese Benutzer haben sollen.

Lokal sollten diese Benutzer auch eingetragen sein (selbe Namen) da wird dann für jeden ein eigenes Profil erstellt , es sei den Ihr benutzt eine Serverbasierendes Profil (fest vorgegeben)

Das wäre es im Grunde, die WKS sollte auch auf dem Server eingetragen sein.

Das wäre es im großen und ganzen.


Jürgen


Antwort 10 von donossi

wenn ich das gemacht habe, steht dann bei der anmeldung nur noch die eine Domäne oder kann sich der user dann nur noch an der von mir bestimmten domäne anmelden, aber sie anderen stehen immernoch zur verfügu`ng?

Antwort 11 von toutdesuit

Hi,

der user kann sich nur an der Domäne anmelden in der sein Konto geführt wird. Wenn mehrere Domänen vorhanden sind können sie zwar bei der Anmeldung angewählt werden, aber das wird nichts nützen. > Kein zugriff :-)

Es sei denn es sind vertrauensstellungen eingerichtet und der user bekommt bei der anderen Domäne Berechtigungen, oder es ist eine Masterdomäne eingerichtet die entsprechend konfiguriert ist. Aber generell kann er nur auf die Ressourcen der Domäne zugreifen für die er eingetragen ist.

Jürgen


Antwort 12 von big-Roman

Hi,

es ist ja eigentlich nicht zuviel verlangt wenn sich ein Benutzer auf einem Anmeldeschirm einer WKS auch richtig an der richtigen Domäne anmeldet. Das kann ja wohl nicht so schwierig sein sich drei Dinge zu merken.

1. seine Anmelde Namen
2. sein Passwort
3. die Domäne

Also wenn der user zu blöde ist sich das zu merken wie soll er dann ein Programm bedienen können. Man muß nicht immer alles i_di_otensicher machen und ich vertrete die Meinung das sich die Leut auch ein bisschen Mühe geben sollten, man muß ihnen nicht immer alles bis ins detail vorkauen.

Nun gut, an der bewußten Domäne auf dem Domänencontroller (W2k) gehst du in die systemsteuerung/Verwaltung/Computerverwaltung dort trägst du unter Benutzer die Namen ein die sich von der WKS an der Domäne anmelden dürfen und vergibst auch gleich das Passwort. Unter Gruppen trägst du dann die erstellten benutzer in die Gruppe ein dessen Rechte diese Benutzer haben sollen.

Lokal sollten diese Benutzer auch eingetragen sein (selbe Namen) da wird dann für jeden ein eigenes Profil erstellt , es sei den Ihr benutzt eine Serverbasierendes Profil (fest vorgegeben)

Das wäre es im Grunde, die WKS sollte auch auf dem Server eingetragen sein.

Das wäre es im großen und ganzen.




Antwort 13 von donossi

Muss ich verstehen, wieso Klein-Roman per copy and paste die Texte kopiert?

Antwort 14 von donossi

Das Problem liegt darin, das sich die meisten User in mehreren Domänen drinne sind. Und ebend habe ich erfahren, das die eine Domäne nur für win nt rechner ist und die andere für win2000. Und wenn sich die Leute mit dem 2000 Rechner an die NT Domäne anmelden, dann werden da scripte ausgeführt, die das BS zuschiessen können. Der User braucht aber für die Nt-Kisten noch sein alten Account, da wir gerade eine Mischung aus 2000 und NT rechnern haben. Das heißt, es geht nicht das ich die Leute aus der einen Domäne rausschmeisse (hab ich wie gesagt gerade erst erfahren :-(() Ich kann aber auch nicht für jeden User die einstellungen ändern, weil das hier ziemlich viele sind und ich wie gesagt keine Adminrechte auf dem Domänen Server habe.ö

Antwort 15 von toutdesuit

Hi,

ein nicht ganz einfaches Problem das wenn du keine Adminrechte hast nicht lösbar ist.

wenn ich das richtig verstanden habe handelt es sich um 2 Domänen, eine auf NT4.0 Basis und die andere auf W2k.

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten das Problem einzuengen wovon alle, Zeit und Geld kosten. :-)))

Eine davon wäre beide Domänen unter W2k laufen zu lassen. Denn w2k sollte mit allen clients egal welches BS (NT-WKS, WIN98, WIN95, etc.) zurecht kommen.

Dazu müßte der NT Server upgegraded werden. (upgegrade=scheußliches Wort)
Dann könnte man eine Vertrauensstellung mit den entsprechenden Berechtigungen einrichten.

Diese Möglichkeit scheint mir noch die einfachste zu sein. Alle anderen sind aufwendiger. Später kann man ja sucsessive alle clients auf w2k professionell aufrüsten.

Jürgen