Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

brenner hängt sich auf! brauche dringend hilfe!





Frage

hi! seit ein bis zwei wochen habe ich ein problem mit dem brenner. es besteht darin, daß -egal, welches brennprogramm ich benutze- der brenner am anfang hochläuft (kann man ja hören), dann aber wieder runtergeht. dann wieder hoch, dann wieder runter. das wiederholt sich etliche male, bis entweder das programm meldet, es sei ein fehler aufgetreten, oder ich den rechner ausschalte (!), da gar nichts mehr geht (nicht einmal das laufwerk läßt sich öffnen!). während dieses "vorganges" steht die anzeige der fetrig gebrannten daten auf 3%. nero hat dieses problem; früher ging alles gut, der fehler tritt seit ca. drei wochen auf. nero habe ich deinstalliert, stattdessen feurio 5.05 (neueste version). feurio hat dasselbe problem, gibt jedoch folgende meldung aus: SONY CD-RW CRX210E1 (G: Bus 2,ID 0): (CDB: 2a000000020000001000, Status: 040002, Sense 037304) OPC or PMA update error dann Buffer error versteht jemand dieses chinesisch? früher hatte ich windows 2000 drauf (jetzt xp), mit einem samsung-brenner und nero, dann winoncd. alle (!) programme hatten dieses problem irgendwann. woran liegt das? vielleicht habe ich etwas falsch eingestellt? es kann doch nicht sein, daß sich der brenner permanent aufhängt? gruß & vielen dank im voraus!

Antwort 1 von mr_x_hacker

Was ist denn mit dem Rohling nach dieser Aktion los? "Verbrannt" oder noch als "Leere CD" erkennbar?
Ich hab mit meinem Brenner ein sehr ähnliches Problem - brenne ich mit der üblichen max-Geschwindigkeit 16x, bleibt jedes Prog. nach 2% hängen und ich muß neustarten (wenn ich noch kann...:-)) bzw. resetten...
Der Rohling ist danach allerdings vollkommen OK, er hat also nichtmal mit dem Brennen angefangen! Als Lösung hab ich mal die Geschwindigkeit auf 12x runtergestellt, und plötzlich läuft wieder mit allen Programmen alles einwandfrei - wird wohl langsam alt, das Teil..:-)
Versuch es vielleicht auch mal mit reduzierter Geschwindigkeit, aber auch mal mit 'ner anderen Rohlingsorte, auch mal mit 'ner RW oder so...

Ciao Sascha

Antwort 2 von sabina

nach dem brennen ist der rohling verbrannt. lege ich ihn nochmals (nach einem neustart) ein, dann kommt es durchaus vor, daß die maschine abstürzt! echt blöd. die geschwindigkeit herabzusetzen habe ich schon versucht -selbiges phänomen.
und: ich habe hier den neuen aldi-rechner stehen (der von weihnachten ca.) -der brenner ist neu und alles andere auch! also wohl nicht zu alt! und 48x konnte ich auch noch nie brennen!
???


Antwort 3 von Windoofhasser

Hast Du schon mal bewußt eine kopiergeschützte CD gebrannt ?
Dafür gibt es "CloneCD" !

Oder anders gefragt: Was wolltest Du denn überhaupt brennen ? Daten, Musik, ein Spiel ? Kopie direkt oder von der Festplatte ?

Antwort 4 von sabina

clonecd ist mir ein begriff -ich kopiere bzw. brenne aber nichts kopiergeschütztes. die daten, die ich brennen möchte, sind z.b. ein paar avis und andere größere dateien. und das von der festplatte.

Antwort 5 von __0d3n__0lg3r

Vielleicht hast du noch Garantie drauf??? Denn es scheint mir ein Hardwaredefekt vorzuliegen, weil es doch vorher auch funktioniert hat. Und wenn du nichts verändert hast....... ;-)

Mfg }{0d3n}{0lg3r

Antwort 6 von sabina

momentan hat sich etwas komisches getan: gerade brenne ich die fünfte cd und es tritt kein fehler auf. jedoch brenne ich 12x. meinst du, es handelt sich um einen hardwarefehler? 12x geht ja scheinbar (ich frage mich nur, wie lange noch). der brenner kann bis 48x, was ich jedoch nie nutzen konnte. warum?
vielen dank!


Antwort 7 von sabina

und noch eine frage, bitte: die avi, die ich gebrannt habe, füllt die cd aus. spiele ich sie nun mit dem brenner ab, ruckeln das bild und der ton. man hört, daß das laufwerk die abspiel-geschwindigkeit nicht aufrecht erhält, da es immer schneller und dann wieder langsamer wird. ist das normal?
ich habe versucht, die avi im dvd-laufwerk abzuspielen -es lief ohne ruckelei!
auch dauert das anklicken beliebiger stellen in der avi beim cd-rw (viel) länger als beim dvd-laufwerk.
deutet das auf einen hardware-fehler hin?
???


Antwort 8 von BecksBier

sieht so aus, schätz mal das der "leseLaser" auf jeden FAll und der BrennLaser wohl auch kaputt is, weil die symtome (lese Geschwindigkeit nich aufrecht halten ; schneller, langsamer werden) wohl darauf hindeuten.
Naja ich würd Garantie nutzen.

Greetz
-BB_-

Antwort 9 von mr_x_hacker

Was die Geschwindigkeit betrifft, kommt es natürlich auch auf die Rohlinge an... ich hab noch keine in diesen "48x-Dimensionen" gebrannt, aber schon gehört, dass nicht alle für 48x geeignet sind, wo 48x draufsteht... wie ich oben schon sagte - probier mal ein paar verschiedene aus, es mag einfach nicht jeder Rohling jeden Brenner in jeder Geschwindigkeit!

Das Ruckeln muß auch kein Hardwarefehler sein - man sollte ohnehin Brenner nicht als ständige Leselaufwerke nutzen, und aufgrund des schwereren Lese/Schreibkopfes dürften die Zugriffszeiten länger sein als beim reinen DVD(Lese-)Laufwerk, wodurch es zum Ruckeln kommt... vielleicht guckst Du auch mal, ob für den Brenner DMA aktiviert ist.

Ciao Sascha