Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

kostenloses Geschäftskonto?





Frage

Gibt es Geldinstituite, die für Freiberufler ein Geschäftskonto ohne Kontoführungsgebühren anbieten? [*][quote][sup][i]Admininfo: Thread verschoben. Bitte beachte [url=https://supportnet.de/showfaq/1085310][u][b]folgendes FAQ[/b][/u][/url] für deine nächste Anfrage.[/i][/sup][/quote]

Antwort 1 von Saturnring

Postbank...............!

Antwort 2 von sutadur n.a.

Auch die Postbank möchte Gebühren. Die Tatsache, dass es ab 10.000 EUR mtl. Geldeingang kostenlos ist, bringt mir nicht so viel. Wenn ich so einen Geldeingang hätte, wären mir die Gebühren auch egal ... ;o)

Antwort 3 von Saturnring

ne, ist nicht richtig!

1.000 Euro Geldeingang! So habe ich das mit denen
ausgehandelt.

Ich habe meines dort, Dispo wird erst nach ein paar Monaten gewährt.

Meine Privatkonten habe ich auch dort,
alle mit 1.000 Euronen Mindesteingang.

Antwort 4 von sutadur n.a.

Na ja, aushandeln ist gut, aber eben nichts offizielles, worauf ich mich berufen kann. Wenn's geht möchte ich jegliche Form eines "Mindesteingangs" vermeiden, bin also dankbar auch für weitere Vorschläge ... :o)

Antwort 5 von tschonn

die kontoführungsgebühren kannst doch eh absetzen.
ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber wenn ich bei ner freiberuflichen tätigkeit ein besonderes augenmerk auf kontoführungsgebühren legen muss, dann scheint das ganze unternehmen nicht soooo erträglich zu sein, als dass es sich lohnen würde.
wird dabei das pferd nicht von hinten aufgezäumt????

Antwort 6 von sutadur

Soooo erträglich ist es in der Tat (noch) nicht, dafür läuft es auch (noch) neben einer weiteren, hauptberuflichen Tätigkeit. Und gerade in solchen Dingen bin ich sparsam, wenn es auch günstigere Alternativen gibt ... :o)

Antwort 7 von TIPPgeber

stimmt, Postbank hat 1000€ Mindetseingang pro Monat, dann Gebührendrei - auch ohne Aushandeln...

Dispo und Kreditkarte bekommst du auch gleich, wenn Verdienstnachweis, Kreditkartenabrechnung oder Dispo/KKabrechnung der Vorgängerbank nachgewiesen werden.

Bin sehr zufrieden mit der Postbank, schade, dass AdvanceBank von Dresdner übernommen wurde.

TIPPgeber

Antwort 8 von tschonn

als nebentätigkeit würde ich mich noch nicht mit einem geschäftskonto "belasten". da ist doch alles noch übersichtlich und wird ja auch nicht verlangt. als freiberufler reicht ja eine einnahme- überschuss berechnung fürs finanzamt und die nötigen beträge kann man doch leicht vom laufenden hauptkonto auslesen....

Antwort 9 von sutadur

@tschonn: Das ist zwar richtig, aber von einem privaten Konto aus kann ich keine Lastschriften durchführen, d.h. Beträge von Kundenkonten einziehen lassen. Dafür ist ein explizit als solches gekennzeichnetes Geschäftskonto erdorderlich. Das ist zumindest die Auskunft, die ich von meiner Bank erhalten habe.

@TIPPgeber: Ich weiß nicht woher ihr eure Informationen bezieht, aber auf den Webseiten der Postbank steht eindeutig, dass für die kostenfrei Führunge eines Geschäftskontos ein monatlicher Geldeingang von 10.000 EUR erforderlich ist (Postbank Business Giro). Die Grenze von 1.000 EUR gilt erstmal nur für das private Gehaltskonto (Postbank Giro plus), ich will aber nicht ausschließen, dass man das nicht doch per Verhandlung auf das Geschäftskonto übertragen kann. Offiziell angeboten wird das jedenfalls nicht.

Antwort 10 von sutadur

Ich wollte mal gucken, ob es nicht doch vielleicht noch andere Vorschläge gibt ... :o)

Antwort 11 von maribo

Hi... ich werde demnächst mich auch Selbständig machen, und möchte mich informieren über Geschäftskonto... muss ich eine haben? Oder geht es auch über meine Privatkonto?
Irgendwas habe ich gehört dass das Finanzamt nur die Bewegungen annerkennt die von ein extra dafür angelegtes Geschäftskonto nachzuweisen sind... irgendwie kann ich das nicht glauben... ist das so?
Danke.

Antwort 12 von sutadur

Bisher habe ich mit dem Finanzamt noch keine Probleme gehabt, weil ich nur ein Konto für alles habe.

Antwort 13 von fitline

Hallo...habe mich auch selbständig gemacht und finde die Postbank nicht schlecht, da sie ein großes Bankennetz besitzt. Auch die Konditionen sind o.K. Kontoführungsgeführen werden sowieso von der Steuer abgesetzt. Habe super Möglichkeit gefunden um sich ein zweites Standbein aufzubauen. Seriös und wirklích ausbaubar. Die Firma für die ich selbständig arbeite (Networkmarketing) ist international in über 26 Ländern tätig und hat dieses Jahr bei dem Innovationspreis TOP 100 Platz 4 belegt. Bis zu 4 Einkommensarten möglich. Suche gerade selbständig tätige Kollegen, die mit mir zusammen ein Händlernetz aufbauen und/oder in den Direktvertrieb gehen. Interessiert? www.top-job.site.ms
oder bei weiteren Fragen fitline.wellness@web.de

Viel Spaß beim Lesen und weiterhin viel Erfolg

Antwort 14 von sutadur

Zum Feierabend nochmal nach oben ... :o)

Antwort 15 von Geschaeftskonto

Hallo,

ich suche auch ein kostenloses Geschäftskonto.
Warum zahlen, wenn es auch kostenlos geht.

Sparda und netbank sind nur für Privatkunden.
DKB nur für "innovative Unternehmen aus den neuen Bundesländern"... und über die Cronbank habe ich noch nichts gehört.

Wer kennt eine Bank die kostenlose (oder auch günstige <=3,99 €/monatlich) Geschäftskonten anbietet?

MfG.
Tobi

Antwort 16 von Geschaeftskonto

Antwort 17 von kontosuche

Hi,

also ich bin bei der Cronbank und mit denen sehr zufrieden.

Ansonsten schau mal hier nach:

www.torstenmaue.net/kostenloses-geschaeftskonto.html

Da wird das Konto der Cronbank und auch das von der DKB nochmals vorgestellt.

Antwort 18 von beerchen

Hi,

danke an "kontosuche". Du hast mir sehr weitergeholfen. Kannst Du mir sagen, ob es Geldautomaten gibt, bei denen ich kostenlos Bargeld abheben könnte? Oder ist die Cronbank in keinem Bankenverbund? Habe auf der Seite von Cronbank leider nichts dazu gefunden.

Ansonsten sieht das Angebot der Cronbank für mich auch sehr gut aus.

War bisher bei der Comdirect! Eigentlich eine sehr gute Bank, sehr gute Konditionen. Leider haben die mir jetzt schriftlich mitgeteilt, daß sie ausschließlich Privatkunden betreuen! Es ist doch immer das selbe! Advance Bank war super - stimmt - aber die Dresdner war ne Katastrophe! Von da Wechsel zur Comdirect und jetzt soll ich wieder wechseln, weil ich Freiberufler bin! Na vielen Dank! Schön, daß ich das nach so langer Zeit zu hören bekomme!

würde mich über Antwort freuen. Ciao

Antwort 19 von steppach

Hallo,

ich halte es für durchaus legitim, dass man als Selbständiger ein kostenloses Girokonto sucht. Arbeitnehmer tun das auch und viele Selbständige verdienen auch nicht mehr als Angestellte.

Das man die Kontoführungsgebühren absetzen kann hilft ja auch nicht wirklich weiter. Erstens können das Arbeitnehmer auch (Rückseite Anlage N) und außerdem heißt das ja nur, dass ihr auf das Geld, das ihr für das Konto ausgebt, keine Steuern zahlen müsst. Manche tun ja gerade so, als ob man die Kontoführungsgebühren vom Finanzamt dann zurückbekäme.

Gruß,

M. Schaffer

Antwort 20 von tschonn

vor über 20 monaten fragte sutadur nach solch einem konto und der thread ist immer noch aktuell.
das sage ich nur
SUPPORTNET, DA WIRD EINEM GEHOLFEN ;-)"

Antwort 21 von sutadur

Und selbst Beiträge, die mit der Frage an sich nichts zu tun haben, helfen dem Thread immer wieder nach oben ... *gg* Aber vielleicht ist das auch ein Thema, was gerade in Zeiten, in denen es für viele wirtschaftliche nicht so ganz rosig aussieht, nichts an Aktualität verliert. Insofern kann das ja nicht schaden.

Um aber mal die letzten fast 20 Monate mal kurz zusammenzufassen: Als besten Tipp würde ich den Hinweis auf die Cronbank einordnen. Das ist auch das einzige Angebot in dieser Richtung, was ich auch außerhalb dieser Diskussion finden konnte. Aber wenn jemand doch noch auf eine Alternative stößt, ist es sicher nicht verkehrt, das hier einzubringen.

Antwort 22 von sutadur

Das mit dem "kostenlos" hat sich dort auch inzwischen erledigt. Aber vielleicht hat noch jemand im letzten halben Jahr eine Alternative gefunden? Ich glaub, dieses Thema ist immer aktuell ... *gg*

Antwort 23 von inhawu

Hallo
ich habe ien Geschäftskonto gefunden ist in der Kontoführung kostenlos, jedoch kosteen jede Buchung 0,10 Euro- ist ein Konto das nur online geführt werden kann.
Ist bei der Volksbank Eisenberg.
Hier:

http://www.my-direktbank.de/

hört sich nicht schlecht an zumimndestens wenn man wenig Buchungen hat

Antwort 24 von Anna-Maria

Meiner Meinung nach ist das beste Girokonto zu dem ein Freiberufler Zugang hat, dass des DKB.

Hier ein Vergleich der Geschäftskonten:
http://www.kostenloses-geschaeftskonto.com/

Auswahlkriterien: http://www.kostenloses-geschaeftskonto.com/auswahlkriterien-geschae...

Antwort 25 von sutadur

Nach den Angaben auf der o.g. Webseite ist das Angebot der DKB nur als Geschäftskonto "von Freiberuflern wie Ärzten, Apothekern, Zahnärzten und Hausverwaltern in ganz Deutschland und Notaren, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten, Insolvenzverwaltern und Steuerberatern in den neuen Bundesländern" nutzbar - und damit dürfte es für einen Großteil der potentiellen Nutzer ausfallen. Oder hab ich was überlesen?

Antwort 26 von walfaenger

Tagchen zusammen !

Ich bin also nicht der einzige, der auf der Suche nach diesem kostenlosen Geschäftskonto ist !

Gefunden habe ich folgendes :

http://www.voba-bergstrasse.de/firmenkunden/zahlungsverkehr/ geschaeftskonto/Konditionen_KontoDirekt_Business.html

Das ist m.E. nach ein absolut kostenloses Geschäftskonto, es sei denn ich habe den Haken nicht gefunden.

Ich bin kurz davor so ein Konto zu eröffnen, gerne höre ich eine Meinung dazu !


  • *Threadedit* 14:06:43, 14.09.2008
    Admininfo: Achte bei Links bitte auf unseren Frame. Nutze die Hilfe oder das SNTool


  • Antwort 27 von Wolke10

    Hallo,

    Vor kurzem ist mir von einem Bekannten etwas empfohlen worden, das mir gut gefallen hat. Deshalb empfehle ich es jetzt auch Dir in der gleichen Form, in der ich davon erfahren habe. Bitte schaue es Dir mal an und sag oder schreib mir, was Du davon hältst.

    Dabei geht es um die Nutzung und Empfehlung von Qualitätsprodukten, die nichts kosten und die zu nichts verpflichten und die sogar neben ihrem Gebrauchswert eher noch Geld sparen und einbringen. Geld und Nutzen bringen einem diese (wie gesagt kostenlose) Produkte nicht nur durch ihren Gebrauch ein, sondern dann auch noch durch ihre Weiterempfehlung.
    Jedenfalls haben mich einerseits diese beiden kostenlose Produkte überzeugt, die dort im Moment vorgestellt werden! (weil deren Qualität durch Verweise auf Testberichte sehr gut nachzuvollziehen ist).

    Andererseits auch die Idee und das Konzept, dass man anderen kostenlose gute Dinge empfiehlt und dafür auch noch Geld bekommt - eigentlich kaum zu glauben...
    An dem hier auch empfohlenen kostenlosen Girokonto gefällt mir zum Beispiel, dass bei diesem Konto eine kostenlose Kreditkarte inbegriffen ist und dass man nicht nur an JEDEM Geldautomaten in Deutschland, sondern sogar weltweit gebührenfrei Geld abheben kann - das finde ich z.B. bei Reisen ganz praktisch.....
    Auch, dass man für sein Kreditkartenkonto Zinsen ungefähr in der Höhe eines Tagesgeldkontos erhält (und vieles andere), scheint mir ein guter Grund zu sein, sich das mal näher anzusehen - und auch ein guter Grund, um dieses Konto weiterzuempfehlen.

    Und dazu bekommt jeder Neukunde auch noch einen Reisegutschein.....

    Ich würde mich freuen, wenn Dir dieses Angebot auch so gut gefällt wie mir!

    Wie das im einzelnen funktioniert, solltest Du Dir unbedingt anschauen - das ist nämlich echt der Hammer!




    Jetzt bin ich mal gespannt, was Du dazu meinst...:




    Das "Empfehlungsforum" finden Sie hier:
    http://*Z*/ ******Link gekürzt***




    Liebe GrüsseAnita


    P.S.:
    Ich gebe zu, dass sich das erstmal seltsam anhört, - aber mir hat einfach auch die Idee gefallen, ein Spitzenprodukt auf diese Art bekannt zu machen



  • Admininfo: *Threadedit* Siehe FAQ 5.

  • Antwort 28 von Maggie200

    Das Angebot an kostenlosen Geschäftskonten ist leider immer noch sehr begrenzt habe ich hier gesehen http://www.girokonto-onlinevergleich.de/kostenloses-geschaeftskonto.php hoffe das wird sich in Zukunft mal ändern. Weil ein privat Konto kostenlos kriegt jeder aber bei Geschäftskonten wird der Markt dann eng.

    Antwort 29 von Strauss

    Hi

    Warum fragst du nicht mal bei deiner jetzigen Hausbank nach, ob man da was machen kann.
    Aber nicht am Telefon. Du solltest schon selbst zum Kundenberater gehen und die Sachlage schildern.

    ich denke nicht, das der dich "postwendend" einfach abweist.

    Mfg Micha

    Antwort 30 von bloedi

    Hallo,

    ist es euch genehm wenn ich mir den Thread bis auf das Jahr 2038 auf Wiedervorlage lege?
    Nicht das ich am Ende noch was verpasse, auch wenn ich nur ein Angestellter bin.
    Sry musste sein; blödi©

    Antwort 31 von terror_tubbie

    Was ihr auch für probleme habt? Geht zu euer Bank, tragt euer anliegen vor, jammert ein wenig rum, und du bekommst auch von der so was, wichtig ist nur persönlich, nicht an so einen Bankschalterdeppen, nicht um Geld fürn Einstieg betteln und nicht Jahrelang schon Pleite sein, dann bekommste das von jeder bank.

    Tubbs

    Antwort 32 von KJG17

    Naja, eine gewisse Berechtigung hat dieser 10-Monats-Sprung schon.

    Die Umfeldbedinungen für die ursprüngliche Frage haben sich inzwischen drastisch geändert. Was vor 10 Monaten an Aussagen ggf. noch richtig war, stimmt heute mit einiger Sicherheit nicht mehr.

    Gruß
    Kalle

    Antwort 33 von IT100EUR

    Hallo Freunde!

    Ich arbeite in der IT und hab 100 EURO die Stunde. Mir ist es egal, wo ich mein Konto habe. Wenn es voll ist, lege ich ein neues an.

    Und denkt nicht so viel ans Geld.

    Einen schönen Feierabend wünsche ich euch.

    lg

    PS: Geld ist nicht alles. Es gibt auch Gold.

    Antwort 34 von Massaraksch

    Ach komm schon, IT100EUR... Den Scheiß hast du aus einem älteren Thread kopiert und buhlst jetzt damit um Aufmerksamkeit.

    Ich leide mit dir.

    Massaraksch

    Antwort 35 von Maggie200

    Ja ist genehm obwohl 2040 wäre vielleicht besser ist ne rundere Zahl.

    Zum Thema gibt auch günstige Angebote:

    Geschäftskonto Vergleich


    Antwort 36 von Vogelfreund

    www.comdirect.de
    oder SparDa-Banken