Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

XP, fährt eigenständig runter, NT-Autorität, (RPC)





Frage

hi, nach virusbefall hab ich festplatte gelöscht und xp neu aufgespielt. jetzt kommt nach wenigen minuten bei internetverbindung folgende meldung: system wird heruntergefahren, ausgelöst von NT-Autorität\System. Remoteprozeduraufruf (RPC) wurde unerwartet beendet. immer noch ein virus? oder muss ich an die einstellungen? oder sitzen eventuell die jumper an der festplatte falsch? gruss udo

Antwort 1 von Nessus

Hi,

suche mal hier im SN unter "Blaster"
Ist nur ein kleines Würmli ;-)

Nessus

Antwort 2 von Turbohecht

hast Du denn Patch von Microsoft drauf.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/40233.

MFG

Antwort 3 von maTTrix

Hi,
hatte auch dieses Problem.

Einfach einer der folgenden Patch herunterladen und installieren und das Problem ist behoben.

Windows XP-Patch: RPC-Updates (Remote Procedure Call)
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=8670cff6-3d95-496e-8df4-13d8f38715fa&DisplayLang=de

oder

Sicherheitsupdate für Microsoft Windows XP: KB828035
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=f02da309-4b0a-4438-a0b9-5b67414c3833&DisplayLang=de

gruss
maTTrix

Antwort 4 von Pumuckel

Das Runterfahren kannst Du verhindern, indem Du nach dem Auftauchen der Meldung unter
Start->Ausführen shutdown -a eingibst. Dann kannst Du Dir in aller Ruhe oben genannten Patch und ein Tool zum Entfernen runterladen.

Antwort 5 von Fantom

Hi,
schalte in "Eigenschaften Internet" im Menü
"Verbindung Eistellungen" weiter im Menüpunkt
"Eigenschaft" ob auf "Erweitert" und setze
ein Hacken in "Internetverbindungsfirewall" aber
bevor die Meldung Kommt.