Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Virtueller Arbeitsspeicher bleibt immer gleich





Frage

Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich kann die Größe des virtuellen Arbeitsspeicher nicht mehr ändern. Bis vor kurzer Zeit hatte ich immer die Einstellung "768 - 768 " selbst festgelegt. Nunmehr legt XP automatisch den Wert fest auf " 1635 - 1535 ". Wenn ich beispielsweise auf "keinen" festlege, den Rechner erneut boote, dann hat XP es gefressen, dass kein virtueller Speicher mehr vorhanden ist. Wenn ich anschließend erneut " 768 - 768 " bzw. welchen WErt ich auch immer eingebe, legt XP wieder automatisch den Wert mit " 1535" fest. Wer kann mir helfen. Vielen Dank vorab. Grüße Rudi

Antwort 1 von Mayfair

Hallo,
helfen kann ich leider auch nicht, aber ich habe das gleiche Problem, nur kommt noch hinzu, dass XP den Wert unter dem empfohlenen Wert ansetzt, was jedesmal beim Hochfahren zu einer Meldung "nicht genügend virtueller Speicher" führt. Habe schon einiges ausprobiert (auch Tips aus dem Forum) hat aber alles nicht geholfen, der Zustand ist jetzt schon seit ein paar Monaten so, ohne das der PC sonst Probleme macht. Bin ratlos.

Antwort 2 von FibreFlex

moin,

bei mir kam dies zwar noch nie vor,
aber ladet euch mal TWEAK-XP runter,
dieses tool schreibt die einstellungen direkt in die
reg.
so wird win bei jedem start mit euren einstellungen geladen.
es hilft auch mit anderen nützlichen sachen

FibreFlex

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: