Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Pivottabelle Formel erstellen!





Frage

Hallo zusammen, ich habe ein riesen Problem bei der Formelerstellung in einer Pivottabelle. Ich hoffe mir kann jemand helfen bzw. hoffe ich, dass es überhaupt eine Lösung für mein Problem gibt: Ich habe in der Pivottabelle eine Zeile mit Werten: z.B. Gesamt 218 88 61 22 17 32 121 559 Nun sage ich ihm in einer weiteren Zeile,dass er alle Werte,die kleiner als 90 sind ausnullen soll. Das sieht dann wie folgt aus: 218 0 0 0 0 0 121 559 Soweit wunderbar. Mein Problem ist das Gesamtergebnis. Ich möchte natürlich, dass er im Gesamtergebnis mir auch nur den Gesamtwert von 339 anzeigt. Denn mit diesem Wert möchte ich dann weitere Berechnungen durchführen... Ich hoffe,ich habe mein Problem verständlich geschildert und mir kann geholfen werden. Ich danke schon mal im Voraus! Viele Grüße Doreen

Antwort 1 von martl

Hallo Doreen,

vielleicht gehts über ein Hilfstabellenblatt. In dem Tabellenblatt müsste dann überprüft werden, ob der Wert in den entsprechennden Zellen in der Ursprungstabelle kleiner als 90 ist. (z.B. =Wenn(Tabelle1!A1<90;00;Tabelle1!A1). Die Pivottabelle müsste dann allerdings nicht mehr auf die Usprungs- sondern auf die Hilftabelle zugreifen.

Wenn das nich funktioniert, einfach nochmals melden.

Viele Grüße
martl

Antwort 2 von Doreen

Hallo Martl,

vielen Dank für deinen Tipp.
Leider ist er in der Praxis nicht umsetzbar.
Wenn ich auf die Hilfsdatei zugreife, gehen mir ja die restlichen Daten aus der Ursprungsdatei verloren.
Und das sind nicht wenige.
Hast du vielleicht eine Idee, wie oder ob man das Gesamtergebnis verändern kann?
Er nimmt ja auch immer die Werte aus der Spalte `Gesamtergenis`. Er bräuchte für diesen Wert eigentlich nur die Ergebnisse der Spalten zusammenrechnen und das Endergebnis würde stimmen.
Eigentlich finde Pivottabellen echt klasse, aber dieses Problem wurmt mich richtig!

Vielen Dank!
Doreen

Antwort 3 von martl

Hallo Doreen,

kannst Du mir nochmal wegen den Ursprungsdaten auf die Sprünge helfen ?
In Deiner Anfrage schreibst Du, dass Du eine Hilfszeile eingebaut hast, die
das Ausnullen durchführt. Wo befindet sich diese Hilfszeile ? In der Pivot ist
das nachträgliche Einfügen einer Zeile nicht vorgesehen.
Werden die auszublendenden Werte erst in der Pivot ermittelt ?

Grundsätzlich hat die Pivot-Tabelle wohl Probleme mit der Eingabe von
Formeln. Hab bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, auch nur eine kleine
Formel einzugeben, was mich aber um so mehr herausfordert :)

Viele Grüße
martl

Antwort 4 von Tomahawk2

Warum machst Du dann nicht die Summe aus der ausgenullten Zeile??!


MFG


PS: Kapier's net ganz! ;-)

Antwort 5 von Doreen

Hallo,

ich habe eine Lösung gefunden.
Aber erstmal zur Erklärung.
Wenn du mit der Maus in der Pivottabelle stehst und mit der rechten Maustaste Formeln -> Berechnetes Feld anklickst, kannst du entsprechend Formeln erstellen.
Wenn jetzt meine Formel lautet:
=WENN(WERT1<90;0;WERT1)
rechnet er in jeder Spalte diese Formel korrekt aus.
In der Spalte Gesamtergebnis, nimmt er auch das Ergebnis der Zeile WERT1. Und das ist ja immer höher als 90 (siehe Beispiel beim ersten Mail).
In Pivottabellen ist es anscheinend nicht möglich, die Formel des Gesamtergebnisses zu verändern...
Daher habe ich jetzt (in Anlehnung an deine Idee mit der Hilfsdatei)in der Ursprungsdatei weitere Spalten eingefügt, wo ich diese Formeln hinterlegt habe.
So muss die Pivottabelle nur noch mit festen Werten rechnen und keine Formeln berücksichtigen...

Das ist ganz schön verwirrend, oder?
Aber vielleicht habe ich es ein bißchen verständlich ausgedrückt und ihr könnt was damit anfangen...

Viele Grüße
Doreen




Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: