Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Grafikkarte und Bildschirm vertragen sich nicht





Frage

Hallo, ich haben für den 1800'er Athlon meines Sohnes bereits den 2. Bildschirm ausprobiert ohne das einer von beiden funktioniert. Beim ersten Ausprobieren hat der Monitor beim Hochfahrten tadellos funktioniert und auch ganz kurz den Desktophintergrund angezeigt. Sofort danach zeigt er aber nur noch Streifen und es geht gar nichts mehr. Ich habe es dann im abgesicherten Modus versucht (ohne Probleme)und über Eigenschaften Anzeige - Weitere Optionen die Hardwarebeschleunigung geändert. Nach dem Neustart ist er wenigstens mit einer Auflösung von 640 x 480 und 16 Farben gestartet. Nachdem ich dann über den Hardwaremanager den richtigen Bildschirm (siehe unten) eingestellt habe wollte ich dann die Auflösung und die Farbenanzahl ändern. Obwohl ich in den weiteren Optionen: "Die neuen Farbeinstellungen ohne Neustart übernehmen" eingestellt habe hat er dies nicht gemacht und mich trotzdem zu einem Neustart aufgefordert. Nach dem Neustart bekomme ich aber wieder nur Streifen egal was ich einstelle. Zuvor habe ich es bereits mit einem Siemensmonitor versucht und da funktionierte es auch nicht. Da habe ich allerdings keinen passenden Treiber gefunden. Anzumerken wäre das der PC zuvor mit einem 17' Yakumo-Monitor tadellos funktioniert hat. Zu den technischen Details. Grafikkarte = NVIDIA GeForce2 MX/MX 400 Monitor = Elsa GDM-20E40T (Bildschirmwiederholungsfrequenz lt. Flimmer-O-Meter ca. 60 Hz). An den Anschlüssen kanns ja wohl nicht liegen, oder? Bin für Tipps aller Art dankbar!

Antwort 1 von ka_Michi


grafikkarte ist möglicherweise defekt

Antwort 2 von Peter43

Wenn Dein Bildschirm in der Standardauflösung funktioniert (640 x 480, 16 Farben), aber nur noch Streifen zeigt, sobald Du diese Auflösung änderst, tippe ich darauf, daß Dein Monitor nicht mit Deiner Wunschauflösung arbeiten kann.

Einfach ausgedrückt: Deine Grafikkarte kann mehr, als Dein Monitor verarbeiten kann.

Ich weiß nicht, was Du einstellen willst, aber fang doch einfach mal in kleinen Schritten an:

Zunächst die nächsthöhere Auflösung (800 x 600), dann mehr Farbe und dann eine höhere Bildwiederholfrequenz. Irgendwann wird der Monitor dann aussteigen - und dann muß Du auch schnell zurückfahren, denn dann besteht Gefahr für den Monitor.

Einfacher ist es natürlich, wenn Du in Deiner Bedienungsanleitung für den Bildschirm nachliest, welche Leistung er bringt ...

Gruß Peter

Antwort 3 von FranzS

Das Problem ist aber das ich an der Bildwiederholfrequenz nichts ändern kann. Unter Eigenschaften Anzeige - Einstellungen - Weitere Optionen - Grafikkkarte kann ich unter Aktualisierungsrate nur von Standardeinstellung auf Optimal wechseln. Und sogar bekomme ich die Meldung "Die Aktualisierungsrate konnte nicht geändert werden".
Hab es auch schon mit "Powerstrip" probiert und kann dort auch nichts ändern. Fehlermeldung hier "DDC Communication with the monitor failed or is not supported". Kennt jemand vielleicht noch ein anderes Programm zum Einstellen der Bildwiederholfrequenz?

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: