Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

SD-Ram / DDR-Ram bauliche Unterschiede





Frage

Sagt mal, auch auf die Gefahr hin, dass ich verbal gesteinigt werde, wo liegt denn der bauliche Unterschied zwischen SD- und DDR-Ram? Nach einem Bios-Update meines SD-Ram Boards kann ich den FSB nun bis auf 166 MHz stellen, sowas macht natürlich kein normaler SD-Ram mit ... paßt ev. DDR-Ram in die Steckplätze? Danke für die Hilfe, und danke an alle die mich jetzt nicht als [ZENS] abstempeln, es ist halt nur ne weitere Frage ;-).

Antwort 1 von Ede

Nein, der passt nicht.

zum einen dat SD-Ram zwei Kerben am unteren Rand und DDR nur eine zum anderen ist DDR Ram länger.

Zudem wird dein Prozessor einen FSB von 166 MhZ auch nicht mitmachen!

Antwort 2 von MeinEid

Danke, für die prompte Antwort.
Eigentlich hab ich mir sowas gedacht ... die Überlegung wäre gewesen dann auch einen schnelleren Prozessor auf das Board zu drücken. Meine jetzige CPU (Athlon XP 2400+/Thoroughbred) wird offiziell auch nicht vom Hersteller (MSI) unterstützt. Dann wäre (unter Umständen) ein XP3000+/Barton möglich gewesen, der läuft nämlich mit 166MHz.

Noch was anderes:
Was bedeutet denn bei DDR-Ram die PC-Angaben?
PC2100/PC2700/.../PC4300, das steht immer in Verbindung mit DDR-FSB von 266/333/.../533. Wenn ich das ausrechne komme ich immer auf einen Multi von ca. 8fach DDR-Rate bzw. 16fach normale Rate.
Was soll die Angabe?

Ich versuche gerade mal wieder einigermaßen aktuelles Hardwarewissen aufzubauen ...

Antwort 3 von ixi

also PC2100 Taktet mit 266MHz PC2700 mit 333MHz
Und PC 4300 gibt es meines wissens nach nicht nur PC3200 der taktet mit 400MHz DDR steht für Double Data Rate. die FSB angaben brauchst du damit der Ram auch mit deinem Board richtig taktet.


Antwort 4 von MeinEid

Dass die FSB Angaben wichtig sind ist klar, aber die PCxxxx-Angaben sind doch totaler Schwachsinn, dass braucht kein Mensch.
Bei Alternate.de hab ich übrigens die PC4300-Ram mit 533MHz-DDR FSB gesehen.

Antwort 5 von ixi

naja, wichtig für die leute die schnelle speicher haben wollen wenn du zb ein bild öffnest dass sehr viel MB hat merkt man schon ob man langsame oder schnelle speicher hat!!!
Ps.: kann auch sein dass ich dich falsch verstanden habe -> die PCxxxx-Angaben sind doch totaler Schwachsinn, dass braucht kein Mensch.


Antwort 6 von FibreFlex

moin

die bezeichnung (z.b.) PC 3200 eines RAM-bausteins,
ist die bandbreite des ram´s.

pc3200 bedeutet also,das man mit diesem riegel eine
bandbreite von 3200 Mbyte/s (1 kanal bandbreite)
oder 6400 Mbyte/s (2 kanal bandbreite)erreichen kann.


@ meineid

DDR-SDRAM unterscheidet sich von normalem SDRAM dadurch, dass sowohl an der steigenden als auch an der fallenden Flanke des Taktsignals Daten übertragen werden können.

FibreFlex

Bitte um Rückmeldung,wenn das Problem gelöst wurde (wie/wodurch)

Antwort 7 von MeinEid

Tach zusammen,

@ff
Diese PC-Angabe steht aber doch in direktem Zusammenhang mit dem FSB-Takt der Chips. Also eine Taktung von:
133 (FSB) x2 = 266 (DDR) x8 = ca. 2100 (PC-Angabe)
166 (FSB) x2 = 333 (DDR) x8 = ca. 2700 (PC-Angabe)
usw.

@ixi
schneller Ram bringt aber nur was, wenn das Board diesen auch unterstützt. Was will ich mit PC3700 (DDR-Takt 433) wenn ein Board nur einen DDR-Takt von 266 schafft?
Bei der Auswahl des passenden Spreichers für ein System muß ich doch auf den Takt schauen und nicht auf die PC-Angabe. Daher kann man sich m.E. die PC-Angabe sparen ... sofern FibreFlex uns das jetzt nicht erklärt wieso die so wichtig ist.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: